Welches Haustier passt zu uns?

welches haustier passt zu mir

Foto: Tono Balaguer

Ihr Nachwuchs wünscht sich Hund oder Häschen? So finden Sie das richtige Haustier für Ihre Familie

Kinder lieben Tiere - und haben sehr gerne ein eigenes Haustier. Die Frage dabei ist nur: Welches Haustier passt zu uns? Wir zeigen Ihnen die Pros und Contras zu den beliebtesten Haustieren.

Passt ein Kaninchen/Meerschweinchen zu uns?

Möchte sich Ihr Kind um ein Haustier kümmern, das es streicheln und knuddeln kann, eignen sich Kaninchen und Meerschweinchen. Ihr Kind sollte aber bereits so verantwortungsbewusst sein, stets vorsichtig mit den Tieren umzugehen.

Pflegeaufwand: 2- bis 3-mal die Woche steht eine Käfigreinigung an, sonst fängt es an zu müffeln. Gefüttert wird morgens und abends. Kosten: Die Anschaffungskosten sind relativ hoch. Käfig (100 Euro), Zubehör (30 Euro) und Pflegematerial (10 Euro) gehen ins Geld. Monatlich kommen ca. 30-40 Euro für Futter und Streu dazu.

Passt ein Hund zu uns?

Hunde sind tolle Spielkameraden und Weggefährten für Kinder, die schon aus dem Kleinkindalter heraus sind. Aber bedenken Sie: Hunde brauchen viel Platz und Zuwendung. Wenn die Kleinen keine Lust haben, müssen Sie Gassi gehen und sich kümmern - bei Wind und Wetter. Familienfreundliche Rassen sind Australian Shepherd, Golden Retriever und Jack Russell Terrier.

Pflegeaufwand: 3-mal täglich Gassi gehen, regelmäßig spielen und 3-mal pro Tag füttern. Kosten: Je nach Größe 50-150 Euro/Monat. Dazu kommen Tierarztkosten, Versicherung und Co.

Lesen Sie auch: Welcher Hund passt zu mir? Der Charakter-Check

Passt eine Katze zu uns?

Sie spielen gern und können sehr anschmiegsame Zeitgenossen sein - fahren aber auch ab und zu die Krallen aus. Ihr Kind sollte also gern Gesellschaft haben, aber auch akzeptieren, wenn Mieze ihre Ruhe haben will.

Pflegeaufwand: Auf dem Land können Katzen draußen streunen. In der Wohnung lebende Tiere benötigen mehr Zuwendung. Das Katzenklo sollte täglich gesäubert und das Tier 2- bis 3-mal pro Tag gefüttert werden. Kosten: Für Futter, Streu und Tierarzt sollten Sie im Monat 50-70 Euro einplanen.

Passen Fische zu uns?

Ihr Kind möchte ein Haustier zum Kuscheln? Dann sind Fische natürlich nicht geeignet. Geduldige, zurückhaltende und schüchterne Kinder, die gern beobachten, erfreuen sich jedoch daran.

Pflegeaufwand: Einmal in der Woche sollten Sie das Wasser auswechseln, was ca. 30 Minuten dauert. 1- bis 2-mal am Tag wird gefüttert. Kosten: Die Anschaffungskosten sind relativ hoch. Das Aquarium schlägt mit mindestens 100 Euro zu Buche. Dazu kommen die Kosten für Deko und Pflanzen (ca. 50-80 Euro). Die monatlichen Kosten für Futter sind gering (ca. 5 Euro).

Passt ein Hamster zu uns?

Die niedlichen Nager sind nachtaktiv. Tagsüber lassen sie sich nur selten blicken. Demnach sind sie eher für ältere Kinder geeignet, die abends länger wach bleiben dürfen. Der Käfig sollte trotzdem nicht unbedingt neben dem Bett stehen. Die Kleinen machen ganz schön Rabatz!

Pflegeaufwand: Der Käfig muss 2- bis 3-mal die Woche gereinigt und der Hamster morgens und abends gefüttert werden. Kosten: Neben Käfig (100 Euro), Fütterungszubehör (30 Euro) und Pflegematerial (10 Euro) sollten Sie etwa 30 Euro für Futter und Streu einplanen.

Autor: Ina Volkmer

Auch interessant:

Bin ich der Hunde- oder Katzen-Typ?

Familienhunde: Das müssen Sie vor der Anschaffung eines Hundes wissen

Kategorien: