Wenn Krokodile zu Freunden werden: Süße und salzige Kinderrezepte

fun food gurkenkrokodil
Da möchten wir auch noch einmal Kind sein! Kinderrezepte zum Freuen schön!
Foto: Naumann & Göbel Verlagsgesellschaft mbH, Köln
Inhalt
  1. Gurkenkrokodil
  2. Marzipan-Krabben
  3. Pinguine

Fun Food: Kreative Ideen aus der Küche

Mit dem Essen spielt man nicht? Es gibt Kinderrezepte, bei denen wir eine Ausnahme machen und Essbares in kleine Meisterwerke verhexen. Essen macht Spaß!

Muffins kann jeder. Wir verwandeln die kleinen Törtchen in große Kunstwerke - in schokoladige Krabbenmuffins und Krümelmonster Muffins. Kinderrezepte sind ein Spaß für die ganze Familie.

Kinder mögen kein Gemüse? Von wegen! Seien Sie überrascht, wie lecker Gurken und Karotten sein können. Geben Sie ihnen das Gesicht eines putzigen Krokodils oder eines niedlichen Pinguins und Sie werden Ihren Kindern ein Strahlen in die Augen zaubern. Die Kinderrezepte von FUN FOOD (Naumann & Göbel Verlagsgesellschaft) sind lecker und gesund zugleich.

Jedes einzelne der Kinderrezepte ist Schritt für Schritt erklärt und selbst für die Kleinen einen Klacks. Für die Halloweenparty , das Geburtstagsfest oder den Adventskaffee - mit dem Essen spielt man eben doch.

Gurkenkrokodil

Zutaten (1 Krokodil)

1 dicke Salatgurke, ca. 250 g blaue Weintrauben, ca. 250 g Gouda, 1 Scheibe Salami, 1 Mini-Mozzarella-Kugel, 2 kleine Kapern

Zubereitung

Die Gurke waschen, trocknen und auf einer Längsseite begradigen, damit die Gurke stabil liegt. Das abgeschnittene Stück in 4 gleich große Teile schneiden und diese zu Dreiecken schnitzen. An 1 Seite zickzackförmig einkerben und später als Krokodilfüße an die Gurke legen.

Den spitz zulaufenden Teil der Gurke waagerecht ca. 10 cm tief einschneiden. Dann mit einem scharfen Messer an der Schnittkante oben und unten Zacken hineinschnitzen. Die Gurke auf eine Platte setzen.

Die Weintrauben waschen und trocknen. Den Gouda in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und daraus Dreiecke schnitzen. Die Salamischeibe rollen und als Zunge in das Maul des Krokodils stecken. Falls das Maul nicht weit genug dadurch offen steht, hinten eine Traube hineinklemmen. Die Mozzarellakugel halbieren und je 1 Kaper als Pupille daraufl egen. Mit Zahnstochern hinter der Schnauze als Augen feststecken.

Auf dem Krokodilkörper nun jeweils mit einem Zahnstocher 1 Käseecke auf eine Weintraube setzen und diese in 3 Reihen längs auf dem Krokodil verteilen.

Marzipan-Krabben

Zutaten (12 Marzipan-Krabben)

100 g Zartbitterschokolade, 150 g weiche Butter, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, Salz, 2 Eier, 200 g Mehl, 1 TL Backpulver, 25 g Kakaopulver, 8 EL Milch

Für die Krabben-Deko: 500 g Marzipan, dunkelrote und braune Lebensmittelfarbe, 50 g Puderzucker

Außerdem: Puderzucker zum Verkneten

Zubereitung

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Zartbitterschokolade raspeln und bis zur weiteren Verwendung beiseitelegen. Die Butter mit den Quirlstäben des Handrührers schaumig rühren, dann Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz hinzugeben und ca. 5 Minuten weiterquirlen.

Erst 1 Ei darunterquirlen und wenn sich dieses vollständig mit der Masse verbunden hat, das andere Ei darunterquirlen. Das Mehl mit Backpulver und Kakaopulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter die Eimasse quirlen. Zum Schluss die Schokoraspeln unterheben.

Die Mulden eines Muffinblechs mit einfarbigen Papierförmchen auskleiden. Den Schokoteig darauf verteilen. Die Muffns auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen. Dann herausnehmen, die Muffins aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Falls die Muffins zu sehr aufgegangen sind, mit einem scharfen Messer oben leicht begradigen.

Zum Verzieren von dem Marzipan ca. 20 g für die Augen beiseitelegen. Den Rest mit einigen Tropfen dunkelroter Lebensmittelfarbe verkneten. Prüfen, ob die Farbe intensiv genug ist, ansonsten noch etwas mehr Farbe darunterkneten. Ist das Marzipan dadurch zu klebrig geworden, etwas Puderzucker darunterkneten.

Nun aus der Hälfte des Marzipans Scheren formen. Hierfür ca. 3 cm lange und 1,5 cm dicke Rollen formen. Diese einschneiden und mit einem Messerrücken Zacken hineindrücken. Das restliche Marzipan fl ach ausrollen und 12 Kreise mit ca. 10 cm Durchmesser ausstechen.

Jeweils 1 Schere links und rechts an die Muffi ns drücken. Nun den Panzer darüberlegen, sodass der Scherenansatz verdeckt ist. Den Puderzucker gerade mit so viel Wasser anrühren, dass er dick-cremig ist. Das restliche Marzipan mit brauner Lebensmittelfarbe verkneten, 24 kleine Kügelchen rollen und mithilfe des Puder zuckergusses jeweils zwei Augen auf die Muffi ns kleben. Mit dem restlichen Puder zuckerguss die Pupillen aufmalen.

Pinguine

Zutaten (25 Pinguine)

1 dicke Möhre, 50 blaue Weintrauben (25 große und 25 kleinere Trauben), ca. 250 g Frischkäse

Zubereitung

Die Möhre waschen, schälen und putzen. 25 Scheiben von ca. 3 mm Dicke abschneiden. In jede Scheibe eine v-förmige Kerbe schnitzen. Sowohl die Scheiben als auch die herausgeschnittenen Ecken aufbewahren, sie bilden später Schnäbel und Füße.

Die Trauben waschen und trocknen. In die kleineren Trauben mittig einen kleinen Schnitt setzen und die breite Seite der Möhrenecke hineindrücken. Aus den größeren Trauben längs einen Keil wie abgebildet herausschneiden. Die Trauben sorgfältig mit Frischkäse füllen.

In jede Möhrenscheibe einen Zahnstocher stecken. Darauf je eine große Weintraube setzen und anschließend die kleinen mit Schnabel aufstecken. Wer möchte kann mit dem restlichen Frischkäse noch zwei Augen auf das Pinguingesicht malen.

Kategorien: