Westernhagen vs. Carpendale: Es gibt kein Duell

westernhagen vs carpendale es gibt kein duell

Er kneift: Marius Müller-Westernhagen will nicht gegen Howie antreten

Marius Müller-Westernhagen / ©WENN.com

Das Management des Deutsch-Rockers hat in seinem Auftrag erklärt, dass ein Duell gegen Howard Carpendale absolut nicht in Frage kommt.So hieß es in einer Erklärung laut Berichten der 'Hamburger Morgenpost': "Obwohl Howard Carpendale seine Karriere als Elvis-Presley-Imitator begonnen hat, scheint ihm die Welt des Rock'n'Roll teilweise fremd geblieben zu sein. In der Rock-Musik geht es nicht um die schönste Stimme oder den besten Hüftschwung. Die Fans wollen ein stimmiges Gesamtkonzept samt selbst komponierter Songs. Howard Carpendale hat kaum solche."Das sitzt. Dabei hatte der südafrikanische Schlagersänger ('Ti Amo') doch vor allem an die Fans gedacht, als er forderte, gegen Westernhagen ('SeXy') vor einem großen Publikum anzusingen, um ihren Streit aus der Welt zu schaffen. "Das kann für einen Rockmusiker gar keinen Sinn machen. Carpendale verwechselt hier schlichtweg das Sujet und die Systematik von Schlager und Rock", heißt es weiter.Der Grund für das geforderte Duell: Der 64-jährige Kuschelsänger fühlte sich in seiner Musiker-Ehre verletzt, als Westernhagen (61) vor einem halben Jahr in der 'FAZ' lästerte: "Vor ein paar Jahren beim Deutschen Filmpreis lief Howard Carpendale da rum. Ich dachte mir: 'Das kann nicht sein, hier geht es doch um Kultur.'"Der blonde Star konterte daraufhin im Kölner 'Express': "Wenn er meint, Schlager- und Unterhaltungsmusiker seien keine Kultur und hätten keine Daseinsberechtigung, bitt schön. Aber das soll doch bitte das Publikum entscheiden." Selbstbewusst forderte er: "Marius, hiermit fordere ich dich zum Duell. Wir treten gemeinsam auf. Jeder spielt eine Stunde vor dem gleichen Publikum. Und die Leute sollen dann entscheiden."Er wollte sogar die Sparte wechseln, um zu zeigen, dass er Westernhagen im fremden "Revier" schlagen kann: "Er darf sogar die 'Waffen' wählen. Wenn Marius möchte, singen wir beide Rock, ich begebe mich in sein Revier." Schade, jetzt werden wir Howie nicht zu Gitarrenklängen abrocken hören.