Whoopies: Minikuchen mit einem Herz aus Creme

whoopies2
Whoopies bestehen aus einem fluffigen Rührteig, gefüllt mit einer fruchtigen oder schokoladigen Creme.
Foto: GU/Jörn Rynio

Süße Doppeldecker

Whoopies erinnern an Minikuchen mit einem Herz aus feiner Creme und an gefüllte Doppelkekse. Die süßen Sandwiches sind die neuen Shootingstars am Backhimmel.

Whoopies zu backen ist keine Kunst. Die feinen Kuchen sind Ruck zuck und mit wenigen Handgriffen hergestellt. Das Prozedere ist allen gleich. Der Teig wird angerührt, aufs Blech gespritzt und anschließend gefüllt - nicht mit einer schweren Buttercreme, sondern einer fruchtigen, leichten oder schokoladen Creme.

Sie sehen aus wie Maccarons, schmecken noch besser. Während die französischen Klassiker aus geschlagenem Eiweiß bestehen, werden die Whoopie Pies aus einem feinen Rührteig hergestellt.

Die gefüllten Köstlichkeiten immer gut im Auge behalten. Whoopies sind blitzschnell vernascht oder halten sich gut gekühlt 2-3 Tage in einer luftdichten Dose. Die einzelnen Kekshälften können eine Woche lang aufbewahrt werden.

In den USA backt Sie jeder, in Deutschland kaum einer. Seien Sie die Erste und lassen sich von bewundernswerten Blicken feiern. 'WHOOPIES - Süße Doppeldecker', erschienen im GRÄFE UND UNZER Verlag (ISBN 978-3-8338-3970-2) vereint die leckersten Rezepte der gefüllten Minikuchen. Drei köstliche Rezepte aus dem Buch können Sie sofort nachbacken.

Und weil Whoopie in den USA ein Ausdruck von Freude ist, ziehen wir den Amerikanern gleich und fordern zum Nachbacken auf: Whoopie, Whoopie, Whoopie!!!

 

Apfel-Vanille-Whoopies

 

Zutaten (15 Stück)

1 Päckchen Vanillepuddingpulver, 180 g Zucker, 1/4 l Milch, 150 g Frischkäse, 2 Äpfel, 100 g weiche Butter, 1 EL Vanillezucker, 2 Eier, 250 g Mehl, 1 TL Backpulver, 2 TL Zimtpulver, Puderzucker zum Bestäuben, Spritzbeutel und große Lochtülle

Zubereitung

1. Für die Füllung aus Puddingpulver, 80 g Zucker und Milch nach Packungsanweisung einen
Pudding kochen. Unter häufigem Rühren ca. 10 Min. abkühlen lassen. Den Frischkäse gründlich
unterrühren und die Creme abgedeckt kühl stellen. Den Backofen auf 200° vorheizen, zwei Back-
bleche mit Backpapier belegen. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und sehr fein reiben.

2. Für den Teig Butter, 100 g Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Die Eier einrühren. Mehl,
Backpulver und Zimt mischen und mit den Äpfeln zügig unterheben. Mit dem Spritzbeutel ohne
Tülle ca. 30 Teigportionen mit 3–4 cm Abstand auf die Bleche spritzen. Im Ofen (Mitte) jeweils
ca. 15 Min. backen, danach vollständig abkühlen lassen.

3. Die Puddingcreme nochmals kurz durchrühren und mit dem Spritzbeutel mit Lochtülle auf die
Unterseite von 15 Whoopiehälften spritzen. Mit den restlichen Hälften zusammensetzen. Die
Whoopies zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.

 

Cheesecake Whoopies

 

Zutaten (12 Stück)

3 Vollkornbutterkekse (25 g), 110 g Butter, 200 g Magerquark, 50 g Doppelrahmfrischkäse, 150 g Puderzucker, 2 Eier, 1 TL Speisestärke, 1 EL Himbeer-Fertigsauce (Fertigprodukt), 100 ml Buttermilch, 200 g Mehl, 1,5 TL Backpulver, abgeriebene Schale von 2 Bio-Limetten, Muffinblech, 12 Muffin-Papierförmchen, Spritzbeutel

Zubereitung

1. Den Backofen auf 160° vorheizen, die Papierförmchen ins Muffinblech setzen. Die Kekse zer-
bröseln, 10 g Butter schmelzen und untermischen. Die Butterbrösel in die Förmchen streuen.

2. Quark, Frischkäse, 50 g Puderzucker, 1 Ei und Speisestärke verrühren. Die Creme in den Förm-
chen verteilen und das Blech auf die Arbeitsfläche klopfen, bis sie glatt ist. Jeweils kleine Tupfen
Fruchtsauce auf die Creme setzen und mit einem Holzspieß spiralförmig verziehen. Im Ofen
(Mitte) 25 Min. backen, danach auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

3. Inzwischen zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Für den Teig 100 g Butter und
100 g Puderzucker cremig rühren. Nacheinander 1 Ei und Buttermilch vollständig einrühren.
Mehl und Backpulver mischen und mit der Hälfte der Limettenschale zügig unterheben.

4. Mit dem Spritzbeutel ohne Tülle 24 Teigportionen auf die Bleche spritzen und 12 Portionen mit
der restlichen Limettenschale bestreuen. Im Ofen (Mitte) jeweils ca. 15 Min. backen, vollständig
abkühlen lassen. Zum Servieren je 1 Cheesecake mit 2 Whoopiehälften zusammensetzen.

 

Full Chocolate Whoopies

 

Zutaten (15 Stück)

300 g Zartbitterkuvertüre, 60 g weiche Butter, 100 g Zucker, 1 Ei, 70 ml Buttermilch, 170 g Mehl, 1,5 TL Backpulver, 100 g Sahne, 1 TL Espressobohnen, 2 EL Kirschlikör, Spritzbeutel und große Sterntülle

Zubereitung

1. Die Kuvertüre grob hacken und 100 g Kuvertüre über dem heißen Wasserbad halbflüssig wer-
den lassen. Vom Wasserbad nehmen und unter Rühren vollständig schmelzen lassen. Den Back-
ofen auf 160° vorheizen, zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Für den Teig Butter und
Zucker cremig rühren. Nacheinander Ei, Buttermilch und die geschmolzene Kuvertüre einrühren.
Mehl und Backpulver mischen und zügig unterheben. Mit dem Spritzbeutel ohne Tülle ca. 30 Teig-
portionen mit 3–4 cm Abstand auf die Bleche spritzen. Im Ofen (Mitte) jeweils ca. 15 Min.
backen, danach vollständig abkühlen lassen. Sahne erhitzen.

2. Für die Füllung 200 g Kuvertüre in der Sahne unter Rühren schmelzen lassen. Die Schokosahne
mit dem Pürierstab von innen nach außen ca. 2 Min. glatt mixen, dann ca. 30 Min. unter gele-
gentlichem Rühren lauwarm abkühlen lassen. Die Espressobohnen grob zerstoßen.

3. Von der Schokocreme 50 g abnehmen und mit Likör verrühren. Die restliche Creme mit dem
Spritzbeutel mit Sterntülle auf die Unterseite von 15 Whoppiehälften spritzen. Mit den restlichen
Hälften zusammensetzen. Je 1 Klecks Likörcreme auf die Whoopies setzen und sternförmig ver-
laufen lassen. Mit den Bohnenstückchen bestreuen und vor dem Servieren 1 Std. kühlen.

Kategorien: