Wie die Matratzenlücke unsere Liebe killt

matratzenluecke liebe beziehung sex h
Eine Lücke zwischen den Matratzen kann unser Liebesleben ruinieren.
Foto: iStock

Ein Plädoyer für weniger Lücken in Pärchen-Betten

Egal, wie verliebt Sie sind: Im Ehebett kann es zur Krise kommen. Schuld daran: Matratzenlücken! Warum Sie keinesfalls eine Lücke in Ihr Liebesbett lassen sollten.

Grundsätzlich ist die Matratzenlücke eine gute Idee. Zwei unruhige Schlafmenschen nebeneinander, das kann zu Tobsuchtsanfällen und Ehekrisen führen. So ein Mini-Abstand macht das Schlafleben in einer Beziehung leichter. Aber Fakt ist leider auch: ein Abstand ist ein Abstand bleibt ein Abstand. Das letzte, was die Liebe braucht, ist Abstand.

Ein bisschen Distanz mag schon gut sein, ab und zu, damit die Liebe frisch bleibt. Immer mal was getrennt machen, das macht wieder neugierig aufeinander. Aber nehmen wir mal ein arbeitendes Pärchen. Da sehen sich die zwei Verliebten meist nur noch abends und am Wochenende und eben nachts.

Kuscheln ist viel zu unbequem

Wenn nachts eine Matratzenlücke zwischen den zwei beiden ist, dann ist ganz zackig Ende mit Kuscheln ! Haben Sie schon mal versucht, sich mit zwei Menschen auf eine Matratzenhälfte zu quetschen? Wenn Sie halbwegs normal groß sind, werden Sie das auch gespürt haben: bei dem einen liegt der Arm unbequem auf dem Bettrand und bei dem anderen hängt der Fuß in der Lücke. Das ist NICHT gemütlich.

Also krümelt sich zum Schlafen jeder schnell auf seine Matratze, das Kuscheln bleibt aus und somit auch die Nähe und dann fragt man sich, wozu man eigentlich einen Liebesmenschen hat, wenn man sich wegen dieser Lücke nicht mal mehr aneinander kuscheln kann.

Auch extrem doof: Wenn wir trotz mangelnder Nähe mal auf die Idee kommen, in einem Bett mit Lücke etwas Erotik auszuprobieren, gibt das garantiert blaue Flecken. Irgendein Knie knallt immer in die Lücke …

Nachher dürfen Sie unters Bett krabbeln

Danach kommt der unschönste Part: die Suche nach den verschwundenen Dessous . Jede Wette, dass der BH sich DURCH DIE LÜCKE hindurch auf den Boden verabschiedet hat!? Und dass wir dann halbnackt unters Bett kriechen müssen, um das edle Teil wieder rauszufischen? Herzlichen Glückwunsch, das ist mal ein grandioser Abschluss für einen Liebesakt.

Darum: Wenn Sie zusammenziehen, lassen Sie keine Matratzenlücke in Ihr Bett! Und wenn Sie sie doch brauchen, dann kaufen Sie wenigstens auch einen Überbrückungskeil oder einen Topper dazu! Will doch keiner, dass irgendwann mal die Liebe durch die Lücke rauscht.

***

Weiterlesen:

Liebe: 15 Zeichen dafür, dass er der Richtige ist

Kategorien: