Wie ein schwarzer Punkt Leben retten kann

schwarzer punkt rettet leben

Foto: facebook/Black Dot Campaign

The Black Dot Campaign

Ein kleiner schwarzer Punkt - ein Hilferuf für Familie, Freunde, Kollegen und Ärzte. Alles über die 'Black Dot Campaign'.

Eigentlich ist es nur ein schwarzer Punkt. Ein kleiner schwarzer Punkt, der so viel bewegen kann. Evgeria hätte ihn vor wenigen Jahren gebraucht - als ihr Mann sie bewusstlos im Badezimmer liegen ließ, zuvor regelmäßig auf sie einschlug.

Evgeria erzählt ihre Geschichte der Organisation 'Cause of Death: Woman' - einer Organisation, die über häusliche Gewalt an Frauen auf der ganzen Welt berichtet. Es sind Geschichten über Frauen, die es geschafft haben, häuslicher Gewalt zu entfliehen. Frauen, die es geschafft haben, über ihre Erfahrungen zu sprechen. Jetzt soll auch anderen Frauen geholfen werden. Im besonderen Frauen, die bislang nicht über ihre Situation sprechen konnten.

Ein kleiner schwarzer Punkt - ein leiser Hilferuf für Familie, Freunde, Arbeitskollegen und Ärzte. Die Idee dahinter hatte selbst eine 'Überlebende'. Mittlerweile hat die Kampagne 'The Black Dot Campaign' bereits über 5 Millionen Menschen erreicht - Tendenz steigend. Wie jedes andere Projekt birgt auch diese Kampagne Risiken. Die Männer könnten das Zeichen ebenfalls erkennen, heißt es immer wieder. Das ist richtig. Und trotzdem ist 'The Black Dot Campaign' ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Kategorien: