"Wie gewinne ich sein Vertrauen zurück?"

fotolia39719 frau traurig baum ina schoenrock

Foto: Ina Schoenrock, fotolia

Beziehungsprobleme

Judith, 34 Jahre, und Michael, 38 Jahre, lieben sich seit zehn Jahren. Doch nachdem Judith einmal untreu war, scheint ihr Glück zerstört zu sein. Was sie tun soll? Wir verraten es hier.

SIE SAGT:

"Vor ein paar Wochen ist mir etwas wirklich total Bescheuertes passiert!"

Ich war allein auf einer Faschingsparty und habe meinen Mann Michael dort mit einem fremden Mann betrogen.

Dabei liebe ich Michael wirklich und hätte nie gedacht, dass ich jemals untreu sein könnte. Aber ich hatte viel zu viel getrunken und der andere Mann war sehr attraktiv und charmant. Also ist es irgendwie passiert.

Hinterher habe ich es sofort bereut und Michael am nächsten Tag alles gestanden. Aber seitdem ist nichts mehr, wie es früher war. Michael redet kaum noch mit mir und wenn doch, betont er jedes Mal, dass er mir nicht mehr vertrauen kann. Und obwohl mein Geständnis jetzt fünf Wochen her ist, läuft sexuell auch nichts mehr. Er meint, er könne mich nicht mehr anfassen. Ich habe wirklich Angst um unsere Ehe und würde alles tun, damit Michael mir wieder vertraut. Wie kann ich das schaffen?

ER SAGT:

"Als Judith mir gestanden hat, dass sie mit einem anderen Mann geschlafen hat, war das ein riesiger Schock für mich!"

Schließlich waren wir immer glücklich miteinander und ich hätte nie gedacht, dass sie mich mal betrügen würde. Jetzt kommt es mir manchmal so vor, als ob ich meine Frau gar nicht richtig kennen würde. Sonst hätte ich so etwas schließlich ahnen müssen. Stattdessen habe ich ihr blind vertraut − ich Idiot!

Das wird mir aber nie wieder passieren! Denn jetzt bin ich ja gewarnt. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob wir überhaupt eine Zukunft haben. Ich liebe Judith zwar noch, kann ihr aber nur schwer verzeihen. Denn ich sehe sie vor meinem inneren Auge immer wieder mit diesem Kerl im Bett! Kein Wunder, dass ich sie auch nicht mehr anfassen mag. Dabei glaube ich Judith sogar, dass es nur ein einmaliger Ausrutscher war. Aber das ändert nicht viel. Mein Vertrauen ist zerstört.

"Zeigen Sie, dass Sie ihn lieben"

Wenn der Partner fremdgeht, ist das für den Betrogenen immer äußerst schmerzhaft und verletzend. Bis diese Wunden verheilen, kann es sehr lange dauern.

Zunächst sollten Michael und Judith jeder für sich klären, ob beide wirklich bereit sind, es noch weiter miteinander zu versuchen. Ist das der Fall, muss vor allem Judith ganz viel Geduld haben und Michael so viel Zeit geben, wie er braucht, um darüber hinwegzukommen. Judith sollte Michael bei jeder sich bietenden Gelegenheit klar zeigen, warum sie ihn liebt und mit ihm zusammen sein will.

In diesem Fall ist es außerdem eine gute Idee, wenn Michael und Judith zu einer Eheberatung gehen. Neue Studien zeigen nämlich, dass Paare, die sich in so einer Situation professionell beraten lassen, viel größere Chancen haben, wieder glücklich zu werden, als solche, die darauf verzichten.