Wie gut kennen Sie Ihre Ohren?

fotolia51766 robert lehmann frau ohr horchen
Die Ohrmuschel leitet den Schall zum empfindlichen Trommelfell
Foto: Robert Lehmann, fotolia

Wohlfühl-Welt

Sie sind rund um die Uhr auf Empfang. Deshalb brauchen die Ohren besonderen Schutz.

Wann haben Sie das letzte Mal an Ihre Ohren gedacht? Die Frage mag merkwürdig klingen, aber um unsere Ohren kümmern wir uns kaum. Dabei verdienen sie es.

Denn unser Gehör ist ohne Pause aktiv, nämlich auch nachts. Und unsere Umwelt ist laut. Bei dieser Dauerbelastung kann das Gehör allmählich nachlassen.

Studien zeigen: Schon 6 Prozent der 40-Jährigen in Deutschland haben eine Hörminderung.

Die Gründe reichen von zu viel Ohrenschmalz über Stress bis hin zu Krankheiten wie Diabetes oder Hörsturz, dem "Infarkt im Ohr". Aber meistens ist es Lärm, der unser Gehör schädigt. Wichtig ist zu wissen: Wie gut sind meine Ohren eigentlich, und wie schütze ich mein Gehör?

GUT VORBEUGEN

Lärm meiden

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Geräusche Ihnen auf die Nerven gehen, dann sind diese Geräusche oft tatsächlich schon zu laut für Sie. Unauffällige Ohrstöpsel (gibt es vor allem beim Akustiker) schützen - ob im Büro, zu Hause, an der Straße (aber zur Sicherheit nicht beim Fahren). Und die Ohrstöpsel schenken Ihrem Gehör auch die nötigen langen Pausen zum Regenerieren - einfach nachts tragen.

Tägliches Ohren-Training

Im Innenohr haben wir feine Haarzellen. Sie wandeln Luftschwingungen (Töne) in Nervensignale fürs Gehirn um. Man kann die Verarbeitung des Gehörten im Gehirn (bewusstes Hören) trainieren. Hören Sie täglich etwa 30 Minuten Musik - leise, aufmerksam, entspannt. Setzen Sie sich öfter mal auf eine Parkbank oder irgendwo in die Natur. Schließen Sie die Augen, orientieren Sie sich mit dem Gehör. Welche Geräusche hören Sie? Wo kommen sie her?

Hörberatung am Telefon

Unter der kostenlosen Hotline 0800 360 9 360 steht Ihnen das Forum Gutes Hören von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr per Telefon für Fragen zur Verfügung.

Testen Sie hier selbst Ihre Ohren!

Kategorien: