Wie heiß Sex im Film wirklich ist

film sex
So sexy ist Vögeln im Film in Wahrheit.
Foto: STRETCH

Diese Sex-Szene sieht erstaunlich echt aus ...

Was haben wir schon nach der Leidenschaft eines Kinofilms geschmachtet! Tiefe Blicke, heiße Küsse und der perfekte Sex - von wegen! Ein „Behind The Scenes“-Video zeigt, wie wenig prickelnde Erotik hinter einer Hollywood-Sexszene eigentlich steckt!

Oh làlà - bei BrooklynDecker und Patrick Wilson geht’s zur Sache! Ein „BehindtheScenes“-Video zeigt eine heiße Sexszene der beiden Schauspieler. Es stammt aus den Dreharbeiten des Filmes „Stretch. Innige Küsse, vertraute Blicke, künstlicher Schweiß auf Stirn und Rücken – alles genau nach Anleitung des Regisseurs.

Irgendwie ernüchternd, wenn man bedenkt, dass die Szene im Film superheiß aussehen wird.

Das Video zeigt auf amüsante Weise, wie eine ultraheiße Sexszene für einen Film entsteht: Die Schauspieler müssen sich zuerst in der ungewohnten körperlichen Nähe einrichten. Arme, Beine und jegliche andere Körperteile möchten schließlich koordiniert werden! Dann heißt es „Action“ und los geht’s – das Vorspiel ist schließlich überbewertet. Nach 10 Sekunden ist der Zauber auch schon wieder vorüber und den Schauspielern werden Komplimente wie „great fucking“ („Toll gefickt“) zugerufen.

Seht euch das Sexszenen-Video selbst an:

Man kann es den Schauspielern gut nachvollziehen, dass die Situation für sie etwas komisch ist. Denn nach ein paar weiteren Anweisungen und einer Portion Kunstschweiß aus der Sprühdose müssen sie die Szene nochmal wiederholen. Diesmal nur mit intensiveren Blicken und männlichen „Ich komme“-Rufen.

Wenn wir also das nächste Mal eine heiße Sexszene im Film sehen und uns überlegen, dass der Sex mit dem eigenen Partner nicht mal halb so leidenschaftlich ist, wie im Film, dann sollten wir an dieses Video denken. Denn eigentlich ist es doch ganz gut, dass neben unserem Bett kein Regisseur samt Film-Team steht und uns Anweisungen gibt!

Noch mehr spannende Sex-Themen:

6 Lustkiller, die ihm den Sex versauen

Kategorien: