Wie öko sind die Stars?

wie oeko sind die stars
Stars

Hollywoods Umweltsünder und Umweltschützer

Öko ist in. Und da Stars immer die neuesten Trends mitmachen, lassen sie sich gerne in Hybridautos, auf Fahrrädern oder mit Jutetaschen fotografieren. Wir haben die berühmten Umweltschützer unter die Lupe genommen und herausgefunden, wer wirklich ein grünes Herz hat.

Wenn Schauspieler und Sänger heutzutage im Privatjet durch die Gegend düsen, bekommen sie ganz schnell einen Stempel aufgedrückt: Umweltsünder. Denn in Zeiten von Klimaerwärmung, Pestiziden und Hungerlöhnen sollten Stars als Vorbilder fungieren. Und so engagieren sich Liz Hurley, Cameron Diaz oder Leonardo DiCaprio für den Umweltschutz. Die Frage ist nur: Wer schmückt sich mit dem grünen Image, um sich beliebter zu machen; und wer handelt aus voller Überzeugung ökologisch?

Zac Efron macht es derzeit wie die Models: Bei den diesjährigen Modeschauen wurden viele Schönheiten mit der wiederverwertbaren Aluminium-Trinkflasche „Sigg“ gesichtet, und nun hat sich auch Zac das umweltfreundliche Must-have zugelegt. Das passt gut zu seinem Saubermann-Image.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie und entlarven Sie die Umweltsünder!

Eine ungewöhnliche aber auch sexy Methode des Umweltschutzes haben Gwen Stefani und ihr Gatte Gavin Rossdale für sich entdeckt: Um Wasser zu sparen, badet das Paar angeblich stets gemeinsam. Dies sei laut Rossdale „das Mindeste, was man für die Umwelt tun kann!“ Wie die beiden neben den gemeinsamen Schaumbädern ihre straffen Terminpläne geregelt kriegen, verriet der Sänger allerdings nicht – so ein Bad dauert schließlich eine Weile.

Kategorien: