Wie sehr muss Verona Pooths kleiner Sohn jetzt leiden?

verona pooth diego b
Bei ihrer Hochzeit: Verona und Franjo Pooth mit ihrem Sohn Diego
Foto: Getty Images

Nach den Skandalen der letzten Wochen

Sie sind beide prominent, sie stehen beide sehr gern im Rampenlicht – aber es ist ein recht zweifelhafter Ruhm geworden…

In den letzten Wochen machten TV-Star Verona Pooth (42) und ihr Ehemann Franjo (41) vor allem durch Skandale von sich reden. Es geht um eine Strafe wegen Insolvenzverschleppung, um Steuerhinterziehung und miese Machenschaften bei Veronas Werbe-Partner KiK (NEUE POST berichtete). Wie die beiden damit umgehen, wissen wir nicht. Doch Beobachter befürchten, dass einer in Mitleidenschaft gezogen werden könnte: ihr kleiner Sohn San Diego.„Der kleine Knabe kann einem leid tun“Große braune Augen, dazu blonde Locken – Diego ist ein niedliches Kind. Er wird bald sieben, geht seit letzter Woche stolz in die zweite Klasse. Aber wie sehr muss er wohl jetzt unter dem Wirbel um seine Eltern leiden?Der Kinderpsychologe Wolfgang Bergmann zu NEUE POST: „Die jetzige Situation führt sicher bei Diegos Mitschülern und Spielkameraden zu Hänseleien. Die Folge: Diego fühlt sich ausgestoßen, wird zum Außenseiter. Darunter leiden Kinder enorm, sie fühlen sich unglücklich. Der Kleine kann einem nur leidtun. Weil er in einem sehr eitlen Umfeld aufgewachsen ist, wo Anerkennung von außen so wichtig ist, trifft es ihn besonders hart.“Was können Verona und Franjo tun, um Diego zu helfen? Wolfgang Bergmann: „Sie sollten sich klarmachen, dass er es in dieser Situation nicht leicht hat, und sollten besser zu einer Erziehungsberatung gehen.“

Kategorien: