Wieso kann ich meine erste Liebe nicht vergessen?

wieso kann ich meine erste liebe nicht vergessen h
Die erste Liebe kann uns ein Leben lang begleiten.
Foto: iStock

Warum unser erster Mann immer jemand Besonderes bleibt

Warum uns die erste große Liebe so berührt und unser gesamtes Liebesleben nicht loslässt? Psychologin Lisa Fischbach verrät es uns.

Unseren ersten Kuss werde ich nie vergessen. Ich war gerade mal 15 Jahre alt. Ganz zart nahm er mein Gesicht in seine Hände, sah mich etwas ängstlich an. Dann berührten sich unsere Lippen. "Du schmeckst nach Honig", sagte er hinterher ..."

Liebe Frau Fischbach, gibt es Menschen, an denen die erste große Liebe spurlos vorbeigeht?

Lisa Fischbach: Nein, sie berührt jeden, weil man fast alles, was einen sonst emotional schützt, runterfährt. Jeder, dem das nicht so geht, ist auch nicht richtig verliebt.

Wieso prägt die erste Liebe uns so sehr?

Wir erfahren durch sie das erste Mal, was Liebe bedeuten kann , positiv wie negativ. Nachher haben wir zumindest eine Ahnung davon, wie eine Liebesbeziehung zu einem Mann funktioniert, wie der mit der Frau, die er liebt, umgeht, was wir an Männern mögen - und daher vom nächsten wieder erwarten: dass er kuschelig ist, viel erzählt, Sport treibt ... Wie sehr die erste Liebe unser Leben beeinflusst, hängt aber auch davon ab, wie sie zu Ende ging.

Wurde man verlassen ...

... wird man vorsichtiger. Ein jähes Ende zerrüttet das Bild, das man sich gerade von der Liebe gemacht hat. Wenn man selbst Schluss gemacht hat, hat man das, was die erste Liebe mit einem macht, besser im Griff.

Wann prägt einen die erste große Liebe stärker: mit 18 oder mit 28?

Entscheidender als das Alter ist, ob man eine reife Partnerschaft führen kann. Aber: Mit Ende 20 ist man meist stabiler als mit 18, hat schon ein paar, wenn auch unbedeutendere, Beziehungen hinter sich . Und da schon mitgekriegt, was eine Partnerschaft ausmacht. Als Teenie beeinflusst einen die erste große Liebe ganzheitlicher. Denn sie heißt nicht nur, dass man erstmals verliebt ist. Sondern oft auch: Man hat mit ihr den ersten Sex , die erste Wohnung, den ersten Urlaub ohne Eltern.

Wieso macht die dritte große Liebe nicht mehr das Gleiche mit einem wie die erste?

So banal das klingt: Weil es eben nicht die erste ist. Den Einfluss, den sie auf einen hat, wird man nie mehr los. Geht die dritte Liebe vorbei, tut das zwar genauso weh. Aber man kann sich mit dem Wissen trösten, dass Liebe auch anders laufen kann und höchstwahrscheinlich noch eine vierte Liebe kommt.

Lieben einige die erste Liebe für immer?

Wir neigen dazu, sie zu romantisieren, aber sie verblasst mit der Zeit. Wurde sie aber jäh und einseitig beendet, kann es sein, dass man daran festhält. Dann ist ein klarer Schnitt nötig.

Die erste Liebe kann man nur wiedertreffen, wenn man mit ihr abgeschlossen hat?

Genau. Und selbst dann muss einem klar sein: So ein Treffen kann auch schöne Erinnerungen verderben. Nach dem Motto: "Oh Gott, wie konnte ich mich mal in so einen verlieben?"

Lisa Fischbach arbeitet als Diplom-Psychologin in Hamburg - mehr Infos: www.lisa-fischbach.de

Weiterlesen:

Treue ist auch keine Lösung: Warum die Liebe viel mehr Freiheit braucht