Wieso man nie über die große Liebe hinwegkommt

grosse liebe nicht vergessen
Die große Liebe können wir nicht einfach so vergessen- und das ist ganz normal.
Foto: iStock
Inhalt
  1. Wir haben unser Herz verschenkt
  2. Unsere große Liebe war unser Zuhause
  3. Wir haben neue Gefühle entdeckt
  4. Wir werden immer vergleichen
  5. Das winzige Grübchen

Die eine große Liebe werden wir nie vergessen

Wenn man die Liebe seines Lebens einmal getroffen hat, ist es fast unmöglich sie wieder zu vergessen- und das ist ganz natürlich. Denn so wirklich werden wir nie über unsere große Liebe hinwegkommen.

Manchmal gibt es einen Moment im Leben, da weiß man es. Der Gedanke kann uns wie einen Schlag treffen oder sich langsam einschleichen, doch plötzlich ist er da. Man ist sich sicher- das ist sie, die große Liebe. Das ist also das Gefühl, auf dem unzählige Filme und Romane aufgebaut sind. Die Gewissheit, die uns zwar mit einem wohlig-warmen Gefühl durchfluten lässt, uns gleichzeitig aber auch mit Angst erfüllt. Was ist, wenn man verletzt wird? Manchmal bleibt die Liebe tatsächlich ein Leben lang. Doch manchmal geht sie auch. In diesem Fall ist uns bewusst: So richtig werden wir niemals über die große Liebe hinweg kommen. Das sind die Gründe:

Wir haben unser Herz verschenkt

Die Redewendung trifft in diesem Fall tatsächlich zu. Wenn wir uns Hals über Kopf verlieben, sind wir bereit alles zu geben. Während wir uns in anderen Beziehungen zurückgehalten haben und vorsichtig abgewartet haben, blieb dafür bei unserer großen Liebe gar keine Zeit. Die Entscheidung, sich emotional vollständig auf den anderen einzulassen, wurde uns einfach von unserem Herzen abgenommen. Wir haben uns überwunden und getraut, jemanden mit jeder Faser unseres Körpers zu lieben. So schön dieses Gefühl auch ist, so furchtbar ist es, wenn es umsonst war. Haben wir uns unserer großen Liebe geöffnet und wurden verletzt, ist es nur schwer, diesen Schritt erneut zu tun. Unser Körper geht zurück in einen Schutzmechanismus. Ein Teil von uns fehlt.

Unsere große Liebe war unser Zuhause

Wir gehen zur Arbeit, hetzen von einem Termin zum nächsten, gehen schnell noch einkaufen um dann erschöpft in die Arme unseres Partners zu fallen. Unabhängig davon, ob man sich eine Wohnung teilt oder nicht- unsere große Liebe ist unser Zuhause. Sie ist fester Bestandteil unseres Lebens, verankert zwischen Familienessen und Wochenendeinkäufen. Wenn wir unsere große Liebe verlieren, verlieren wir auch einen Teil unseres Alltags. Dinge, die man vor der Beziehung auch alleine erledigt hat, wirken plötzlich langweilig. Selbst der Gang zum Supermarkt wird zur Tortur, wenn die Regale plötzlich Geschichten aus Zeiten erzählen, in denen ihr euch für den Fernsehabend mit unvernünftig ungesunden Süßigkeiten eingedeckt habt. Wir greifen automatisch zu der Schokolade, die wir hassen und unser Partner liebt, bis wir in der Bewegung innehalten- denn Zuhause freut sich niemand mehr über sie. Wir müssen lernen unseren Alltag wieder allein zu gestalten, doch selbst danach wird es nie wieder so sein wie mit der einen großen Liebe, mit der selbst Wäsche aufhängen Spaß gemacht hat.

Wir haben neue Gefühle entdeckt

Vor der großen Liebe mag der ein oder andere Partner gekommen und gegangen sein. Wir waren verliebt- das glaubten wir zumindest- und haben uns wieder „entliebt“. Doch das scheint jetzt unmöglich. Denn in dieser einen Beziehung war alles anders. Wir wussten, dass es die große Liebe ist. Sie hat Gefühle in uns hervorgerufen, von denen wir nicht einmal wussten, dass sie existieren. Umso schlimmer ist der Liebeskummer . Wir haben eine so starke Verbundenheit gespürt, wie noch nie zuvor. Das Verzwickte: Auch wenn es ein Leben vor dieser einen Liebe gab- wenn wir sie einmal erlebt haben, können wir sie nicht wieder vergessen. Wir können uns nicht vorstellen, die Gefühle, die unser Partner in uns hervorgerufen hat, je mit jemand anderem zu teilen- schließlich waren sie einzig allein für ihn bestimmt.

Wir werden immer vergleichen

Unsere Freundinnen meinen es gut. Sie wollen uns aufmuntern und stellen uns eine Reihe schicker Bekannter vor. Von außen scheint die Lösung simpel: Wenn eine Liebe geht, kann nur eine neue helfen. Doch unsere Freunde wissen nicht, dass sie es mit ihren Verkupplungsaktionen nur schlimmer machen. Denn selbst wenn uns der wirklich attraktive Barkeeper mit den wilden Locken zuzwinkert, sind wir gedanklich ruckzuck wieder bei der einen Haarsträhne, die wir unserem Ex immer wieder aus dem Gesicht gestrichen haben. Mögliche Partner haben es nicht leicht- denn wer die große Liebe einmal erlebt hat, wird nicht nur neue Bekanntschaften immer wieder mit ihr vergleichen. Vor allen Dingen sind es die Gefühle, die eine ganz neue Messlatte erreicht haben. Denn selbst wenn wir uns auf jemand Neuen einlassen wollen, spricht innerlich immer die fiese Stimme, die sich fragt, ob es sich denn nun wirklich genauso großartig anfühlt, wie mit unserem Ex.

Das winzige Grübchen

Ihr ward ein eingespieltes Team. Doch es sind nicht die gemeinsamen Filmabende, die du vermisst. Es ist die Art, wie dein Partner deinen Fuß gestreichelt hat, während du deine Beine auf seinem Schoß gebettet hattest- und der Abstecher in die kitzelnden Zonen nur um dich Lachen zu sehen. Es ist die geheime Sprache, die ihr über lange Zeit entwickelt habt, das kleine Grübchen, das nur bei einem bestimmten Lächeln erscheint. Mit anderen Worten: Es sind die Details. Sie haben sich in unser Gehirn eingebrannt wie der Topf in die Arbeitsfläche, als unser Partner einst vergessen hatte, dass er noch heiß ist. Haben wir die große Liebe einmal erlebt, ist es unmöglich sie zu vergessen, denn sie hat uns zu einem anderen Menschen gemacht. Alles was wir tun können, ist ihn als Teil von uns zu akzeptieren und gespannt zu sein, ob vielleicht da draußen noch jemand anderes viel mehr Dinge in uns hervorlocken kann!

Kategorien: