Wimpernserum: Langes Warten auf wenig Effekt

tana wimpernkraft
Natürliche Wimpernverlängerung: Das Wimpernserum soll das Wachstum der Wimpern nachhaltig fördern.
Foto: Tana-Cosmetics

Test

Jede Frau wünscht sich Fülle und Dichte für ihre Wimpern. Doch was tun, wenn man statt tiefschwarzer Traumwimpern nur ein paar blasse Wimperchen bekommen hat? Unsere Redakteurin Mirca hat den Effekt von Wimpernserum getestet.

Das Serum

Günstig ist das „WimpernKraft“-Serum von Tana-Cosmetics nicht. Sechs Milliliter kosten rund 80 Euro. Dafür verspricht das Mittel: lange, perfekt geschwungene und dichte Wimpern in kurzer Zeit. Der Clou: ein neuer Wirkstoff namens Hydrolyzed Lupine Protein (HLP). Er soll die Wimpern kräftigen, das Haarwachstum aktivieren und nachhaltig fördern. Gleichzeitig soll der Zellstoffwechsel stimuliert und somit der hormonell bedingte Haarausfall gehemmt werden. Außerdem steckt in dem Serum ein Wirkstoffkomplex aus Biotin, Hyaluronsäure, Panthenol und Koffein. Er dient als Feuchtigkeitsspender und soll ebenfalls das Haarwachstum fördern. Das Serum wurde dermatologisch getestet und eignet sich laut Hersteller für alle Hauttypen.

Die Anwendung

Die Tube mit dem Wimpernserum leuchtet in edlem mitternachtsblau, der Applikator liegt gut in der Hand. Super, im Schrank verstecken braucht man dieses Mittelchen nicht! Auch die Anwendung macht Spaß. Wie bei einem Lidstrich ziehe ich eine feine Linie entlang des Wimpernkranzes – dort, wo ich gerne längere und vollere Wimpern hätte. Das Serum fühlt sich schön kühl an. Ein paar Minuten später ist das Serum eingezogen und ich kann mich schminken. Der Haken: Für eine komplette Kur sollte man das Serum zwei Mal täglich morgens und abends über drei bis vier Monate auf die ungeschminkte Haut auftragen. Dafür braucht es schon viel Disziplin und einen sehr guten Reminder.

Der Effekt

Das Wimpernserum ist nichts für Ungeduldige. Wer sich einen Sofort-Effekt wünscht, wird enttäuscht sein. In den ersten drei Wochen habe ich rein gar nichts an dichteren Wimpern entdeckt. Blass, blass, weiter blass. Erst nach drei Wochen kam ein kleines bisschen Licht. Abgeschminkt, aufgeschminkt: Und siehe da, irgendwie wirkten meine Wimpern ein kleines bisschen länger. Leider nicht so viel länger, dass irgendjemand außer mir das bemerkt hätte. Selbst auf Nachfrage konnten meine Bekannten keinen Unterschied feststellen. Aber vielleicht wird es ja noch, die Tube ist nach zwei Monaten noch lange nicht leer.

Das Fazit

Wer sofort volle und dichte Wimpern für einen sensationellen Augenaufschlag haben möchte, ist bei diesem Serum an der falschen Adresse. Es eignet sich nur für Menschen mit Geduld und Disziplin. Und selbst wenn die Härchen endlich wachsen, müssen sie immer noch getuscht werden, wenn die Augen für eine Partynacht oder ein Date richtig beeindruckend aussehen sollen. Dafür ist es eine nachhaltige Alternative. Sehr viel schneller klappt die Wimpernverlängerung mit künstlichen Wimpern oder einer Wimpernwelle .

Kategorien: