Wimpernwelle: Die bringt schönen Schwung!

wimpernwelle b

Foto: thinkstock

Wimpern-Dauerwelle

Sie hätten auch gern mehr Schwung in den Wimpern? Ganz ohne Wimpernzange und Mascara? Dann ist die Wimpernwelle auch etwas für Sie. Eine Art Dauerwelle, bei der die Härchen durch Gele dauerhaft gewellt werden.

Das Ergebnis hält mindestens drei Wochen. Wimpernwellen werden immer häufiger von Kosmetikstudios und Friseursalons angeboten, Preis ab ca. 30 Euro. Und noch ein Tipp: Wer sich die Wimpern im Anschluss gleich noch färben lässt, muss ab sofort morgens gar nichts mehr für einen aufregenden Augenaufschlag tun.

So wird die Wimpernwelle gemacht

1. Aufrollen: Nach dem Abschminken werden die speziellen selbstklebenden Röllchen am oberen Lidrand angelegt und die Wimpern sorgfältig darumgelegt und fixiert

2. Gel auftragen: Jetzt werden zwei verschiedene Gele aufgepinselt. Das erste Gel öffnet die Struktur der Wimpern, 15 Minuten später schließt sie das zweite Gel in der neuen Form. Der pH-Wert ist so entwickelt, dass die Struktur nicht geschädigt wird

3. Einwirken lassen: Nun heißt es nur noch sich entspannen. Etwa acht Minuten muss das Ganze noch auf den Wimpern einwirken . Danach werden die Gel-Texturen abgespült, die Röllchen wieder entfernt.

Kategorien: