Deftig & gesundRezepte für den Winter

Rezepte für den Winter
Foto: iStock // GMVozd
Inhalt
  1. Winter-Eintopf mit Kassler
  2. Raclette-Auflauf mit Hack
  3. Schweineschinkenbraten mit Apfel-Rosenkohl und Röstkartoffeln
  4. Wirsing-Rosinen-Curry (Ayurveda)

Winter-Eintopf mit Kassler

Zutaten für 4 Personen

500 g Kasseler (im Stück, auf Knochen), 1 Zwiebel, 2 (ca. 575 g) Stangen Porree (Lauch), 300 g Knollensellerie, 3 (ca. 300 g)  Pastinaken, 2 EL Öl, 2–3 Lorbeerblätter, 1 EL gefriergetrockneter Majoran, Salz, Pfeffer, 1,5 l Gemüsebrühe, Majoran 

Pankrath, Tobias

Zubereitung ca. 40 Minuten, ganz einfach

  1. Kasseler waschen, vom Knochen schneiden, Fleisch in ca. 1–1,5 cm große Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Porree putzen, waschen und in schräge Ringe schneiden. Sellerie putzen, waschen, schälen und fein würfeln.
  2. Pastinaken schälen, waschen, je nach Größe längs halbieren und in schräge Scheiben schneiden.
  3. Öl in einem weiten Topf erhitzen, Fleisch zufügen und unter Wenden leicht braun anbraten. Zwiebel, Porree, Pastinaken und Sellerie zufügen, kurz mitbraten. Lorbeer und Majoran zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Knochen zufügen, mit Brühe ablöschen und zugedeckt 12–15 Minuten garen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Knochen aus dem Eintopf nehmen und etwas abtropfen lassen. Eintopf, mit Majoran garniert, in tiefen Tellern anrichten.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. 290 kcal, 1210 kJ, 25g Eiweiß, 13g Fett, 16g Kohlenhydrate

Raclette-Auflauf mit Hack

Zutaten für 4 Personen

800 g kleine Kartoffeln, 800 g Rosenkohl, Salz, 2 EL Butter oder Margarine, 2 EL Mehl, 1/4 l + 5 EL Gemüsebrühe, 1/4 l Milch, Pfeffer, geriebene Muskatnuss, 1 Zwiebel, 6 Stiel(e) Majoran, 1 EL Sonnenblumenöl, 500 gemischtes Hackfleisch, 2 EL Tomatenmark, 100 g Raclette-Käse  

Keller, Lilli

Zubereitung ca. 80 Minuten, ganz einfach

  1. Kartoffeln waschen und in reichlich kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Unter kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und pellen.
  2. Inzwischen Rosenkohl putzen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Rosenkohl in ein Sieb gießen.
  3. Fett in einem Topf schmelzen. Mehl einrühren und kurz anschwitzen. 1/4 Liter Brühe und Milch unter Rühren zugießen. Aufkochen, 3–5 Minuten kochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  4. Zwiebel schälen und würfeln.
  5. Majoran waschen, trocken schütteln, Blättchen, bis auf etwas zum Garnieren, von den Stielen zupfen und grob hacken.
  6. Öl in einer Pfanne erhitzen und Hack unter Wenden ca. 6 Minuten krümelig braten. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Nach ca. 4 Minuten Zwiebel dazugeben. Tomatenmark unterrühren und mit 5 EL Brühe ablöschen, aufkochen.
  7. Kartoffeln, Rosenkohl und Hack in eine Auflaufform geben. Soße darüber verteilen. Käse grob reiben und Auflauf damit bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 40 Minuten überbacken. Mit Majoran garnieren.

Ernährungsinfos

4 Personen ca. 770 kcal, 3230 kj, 48g Eiweiß, 43g Fett, 45g Kohlenhydrate

Schweineschinkenbraten mit Apfel-Rosenkohl und Röstkartoffeln

Zutaten für 4 Personen

2 Zwiebeln, 2 Möhren, 2 kg gepökelter Schweineschinkenbraten (ohne Schwarte, beim Fleischer bestellen), 3–4 Lorbeerblätter, 8 Wacholderbeeren, 1 TL schwarze Pfefferkörner, Salz, 1 kg kleine Kartoffeln (Typ Drillinge), 1 kg Rosenkohl, 10 Schalotten, 2 Scheiben Toastbrot, 8 Stiel(e) Thymian, 30 g Pistazien, 1 EL Aprikosen-Konfitüre, 1 EL mittelscharfer Senf, 2 EL Öl, 2 rotbackige Äpfel, Pfeffer, 15 g Butterschmalz, 20 g Speisestärke

Bonanni, Florian

Zubereitung ca. 165 Minuten, ganz einfach

  1. Zwiebeln schälen und halbieren. Möhren schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Fleisch, Zwiebeln, Möhren, Lorbeer, Wacholderbeeren, Pfeffer und 1 EL Salz zufügen. Wasser zufügen, so daß das Fleisch vollständig bedeckt ist.
  2. Aufkochen und ca. 1 1/2 Stunden bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  3. Inzwischen Kartoffeln gründlich waschen und in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Abgießen, abschrecken und die Schale abziehen. Rosenkohl putzen, waschen und eventuell halbieren. Schalotten schälen und halbieren.
  4. Brotentrinden. Brot fein zerbröseln. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Pistazien grob hacken. Brotbrösel, ca. die Hälfte des Thymians und Pistazien vermengen. Konfitüre und Senf verrühren, unter die Bröselmasse mengen.
  5. Braten aus der Brühe heben, auf eine Fettpfanne setzen. 800 ml Brühe abmessen. Restliche Brühe anderweitig verwenden. Braten im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 45 Minuten braten.
  6. Nach und nach mit der abgemessenen Brühe übergießen. Nach ca. der Hälfte der Bratzeit Braten kurz aus dem Ofen nehmen. Bröselmasse auf dem Braten verteilen, leicht andrücken, wieder in den Ofen geben und zu Ende garen.
  7. Rosenkohl in kochendem Salzwasser ca. 18 Minuten garen, abgießen und abtropfen lassen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Schalotten zufügen und unter Wenden bei schwacher bis mittlerer Hitze 10–12 Minuten braten.
  8. Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und Äpfel in Spalten schneiden. Rosenkohl und Äpfel zu den Schalotten in die Pfanne geben, weitere 3–4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  9. Warm halten.
  10. Schmalz in einer Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin unter Wenden goldgelb braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Braten aus dem Ofen nehmen, von der Fettpfanne nehmen, warm halten. Fond durch ein Sieb in einen Topf gießen.
  11. Stärke und 3–4 EL Wasser glatt rühren. Fond aufkochen, angerührte Stärke einrühren, aufkochen und ca. 1 Minute köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  12. Braten in dünne Scheiben schneiden. Braten mit Soße, Gemüse und Kartoffeln anrichten, mit Thymian garnieren.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. 990 kcal, 4150 kj, 127 g Eiweiß, 24 g Fett, 64 g Kohlenhydrate

Wirsing-Rosinen-Curry (Ayurveda)

Zutaten für 4 Personen

1 kleiner Wirsingkopf (1–1,2 kg), 1 rote Chilischote, 25 g frischer Ingwer, 2 EL Ghee, 1/2 TL   gemahlener Kreuzkümmel, 1/4 TL Asafötida (in asiatischen Läden erhältlich), 1 TL gemahlener Bockshornklee, 1/2 TL gemahlener Zimt , 2 TL gemahlener Kurkuma, 100 g Sultaninen, 100 g Walnüssekerne, 1 EL brauner Rohrzucker, Salz,1 Dose(n) (400ml)  Kokosmilch, 1–2 EL   Zitronensaft  

Wolf, Nadine

Zubereitung ca. 45 Minuten, ganz einfach

  1. Wirsing putzen, waschen, Strunk entfernen. Kohl in grobe Streifen schneiden. Chili waschen, Kerne entfernen und Schote fein hacken. Ingwer schälen und fein hacken
  2. Ghee in einem Topf erhitzen. Chili, Ingwer, Kreuzkümmel, Asafötida, Bockshornklee, Zimt, Kurkuma 1–2 Minuten anrösten. Sultaninen, Walnüsse und Zucker zufügen und kurz mitdünsten. Dann Kohl zufügen und andünsten, mit 1 TL Salz würzen und mit 300 ml Wasser ablöschen. Aufkochen und zugedeckt ca. 15 Minuten weiterdünsten
  3. Kokosmilch angießen und ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. In einer Schale oder auf Tellern anrichten

Ernährungsinfo

4 Personen ca. 480 kcal., 2010 kJ, 11 g Eiweiß, 36 g Fett, 28 g Kohlenhydrate

Kategorien: