Wir sagen Cheese! 16 Nudelauflauf Rezepte

nudelauflauf
Nudelauflauf lieben alle!
Foto: RFF

Herzhaftes Ofenglück

 

Ein wohlig-warmer Nudelauflauf mit einer extra Portion Käse - so schmeckt Pastaglück aus dem Ofen. Erst unter einer goldbraunen Käsekruste laufen Maccaroni, Spaghetti und Tortelloni zur Höchstform auf. In Kombination mit buntem Gemüse und würzigem Fleisch werden sie zu 'Everybody's Darling'.

Sie lieben es vegetarisch? Unser Nudelauflauf-Favorit: Makkaroni-Auflauf mit Ratatouille-Gemüse.

Ein Nudelauflauf-Geheimtipp für eine knusprig-krosse Käsedecke: Hartkäsesorten wie Emmentaler, Parmesan und Manchego. Noch knackiger wird es mit Paniermehl und Butterflocken auf der Käsekruste.

Zugegeben - so ein Nudelauflauf ist nichts für die schlanke Linie. Aber das muss er auch nicht. Das herzhafte Ofenglück ist Seelentröster und wohlig-warmer Gaumenschmaus in einem. Und weil wir die erste Gabel nicht abwarten können, löffeln wir die herzhafte Köstlichkeit direkt aus der Form.

 

Makkaroni-Auflauf mit Ratatouille-Gemüse

 

Zutaten (4 Personen)

300 g Makkaroni, Salz, 250 g Tomaten, 250 g Zucchini, 200 g Aubergine, 1 Topf Basilikum, 50 g Pecorino-Käse, 200 g Schmand, 150 ml Milch, 6 Eier, Pfeffer, 150 g Mozzarellakäse, Fett für de Form, evtl. Alufolie

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Tomaten, Zucchini und Aubergine waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Auberginenscheiben von beiden Seiten leicht salzen. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen, bis auf etwas zum Garnieren, von den Stielen zupfen und hacken.

2. Pecorino fein reiben. Schmand, Milch, Käse und Eier verrühren und mit Salz, Pfeffer und gehacktem Basilikum, bis auf etwas zum Bestreuen, würzen. Auflaufform (21 cm Ø; 4 cm hoch) einfetten. Nudeln in einer gefetteten ofenfesten Form verteilen, dabei in der Mitte Platz fürs Gemüse lassen. Auberginenscheiben trocken tupfen. Gemüsescheiben schichtweise in die Mitte der Form verteilen. Eiermilch über den vorbereiteten Auflauf gießen.

3. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 1 3/4 Stunden garen. Sollte die Oberfläche zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken. Mozzarella zerzupfen und ca. 15 Minuten vor Ende der Garzeit auf dem Makkaroni-Auflauf verteilen. Fertigen Auflauf aus dem Backofen nehmen, mit Basilikum bestreuen und garnieren.

 

Makkaroni-Bratwurst-Auflauf mit Möhren und Champignons

 

Zutaten (4 Personen)

250 g Nudeln, Salz, 250 g Möhren, 300 g Nürnberger Rostbratwürste, 250 g Champignons, 2 EL Öl, Pfeffer, 1 Packung (250 g) Sauce Hollandaise, 1/8 l Milch, 1 Scheibe Toastbrot, 1 EL Butter, einige Schnittlauchhalme zum Bestreuen, Fett für die Form

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Möhren schälen, waschen, der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden. Würstchen in dicke Scheiben schneiden. Pilze putzen, säubern und halbieren.

2. Öl in einer Pfanne erhitzen, Würstchen darin rundherum braun braten, herausnehmen. Möhren im Fett ca. 3 Minuten braten. Pilze zugeben und weitere 3–4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hollandaise und Milch verrühren. Auflaufform fetten.

3. Die Hälfte der Nudeln in die Form geben. Bratwurst und Gemüse darauf verteilen. Restliche Nudeln daraufgeben. Hollandaise darübergießen. Toastbrot fein zerkrümeln. Butter schmelzen. Brotbrösel unterheben und über dem Auflauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten überbacken.

4. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden. Makkaroni-Wurst-Auflauf herausnehmen und mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

 

Nudelschnitten mit Kirschtomaten

 

Zutaten (4 Personen)

250 g bunte Pappardelle-Nudeln, 100 g Lauchzwiebeln, 75 g Goudakäse, 75 ml Milch, 3 Eier, Salz, Pfeffer, 125 g Kirschtomaten, Fett für die Form

Zubereitung

1. Eine Auflaufform (ca. 17 x 23 cm) fetten. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Nudeln abgießen, abschrecken und in die Auflaufform geben.

2. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Käse reiben. Milch und Eier in einer Schüssel verrühren. Lauchzwiebeln und 2/3 des Käses dazugeben und verrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über die Nudeln gießen.

3. Kirschtomaten waschen, trocken reiben, halbieren und auf den Nudeln verteilen. Mit restlichem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 20–25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und sofort servieren.

 

Spaghetti-Auflauf mit Tomaten-Speck-Soße

 

Zutaten (4 Personen)

3 Zwiebeln, 150 g geräucherter durchwachsener Speck, 1 EL Öl, 1 Packung (4 TL) Pasta-Würzer, 1 TL Zucker, 1 EL Tomatenmark, 1 Dose Tomaten, Salz, Pfeffer, 400 g Spaghetti, 50 g Parmesankäse, 125 g Mozzarella Käse, 3 Stiele Thymian, 2 EL Olivenöl, Fett für die Form

Zubereitung

1. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Speck würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Speck darin kross auslassen. 1 EL Speck herausnehmen und beiseitelegen. Zwiebeln und Pasta-Gewürz zufügen, andünsten. Zucker und Tomatenmark zufügen, kurz anbraten. Mit Tomaten ablöschen, Tomaten mit einem Pfannenwender zerkleinern. Aufkochen und 4–5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Inzwischen Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Parmesan fein reiben. Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln, 1 Stiel zum Garnieren beiseitelegen. Restliche Blättchen von den Stielen zupfen. Nudeln abgießen, in die Soße geben und vermengen. In eine gefettete große oder 4 kleine Auflaufförmchen geben, Mozzarella darauf verteilen, mit Parmesan und Thymian bestreuen. Mit Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 20–25 Minuten überbacken. Herausnehmen, mit übrigem Speck bestreuen und mit Thymian garnieren.

 

Tortelloni-Auflauf

 

Zutaten (6-8 Personen)

50 g Butter, 50 g Mehl, 1/4 l Gemüsebrühe, 1/2 l Milch, Salz, Pfeffer, 500 g Brokkoli, 250 g Champignons, 1 Zwiebel, 200 g gekochter Schinken, 50 g getrocknete Tomaten, 1 kg frische Tortelloni, 250 g Mozzarella Käse, Fett für die Form

Zubereitung

1. Fett in einem Topf schmelzen. Mehl einrühren und kurz anschwitzen. Brühe und Milch unter Rühren zugießen. Aufkochen, 3–5 Minuten kochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Brokkoli putzen, in Röschen vom Strunk schneiden und waschen. Pilze putzen, säubern und halbieren. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Schinken in Würfel schneiden. Tomaten grob in Streifen schneiden.

3. Tortelloni, Gemüse, Schinken und Soße mischen und in eine gefettete Auflaufform füllen. Käse reiben und auf den Auflauf streuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 20–30 Minuten überbacken.

 

Ravioli-Auflauf mit dreierlei Käse

 

Zutaten (4 Personen)

1 mittelgroße Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Olivenöl, 1 TL getrocknete italienische Kräuter, 1 Dose Tomaten, 1 TL Instant-Gemüsebrühe, je 1 rote, gelbe und grüne Paprikaschote, Salz, Pfeffer, 500 g Ravioli, 250 g Mozzarella Käse, 150 g geriebener Goudakäse, 100 g geriebener Parmesankäse, Rosmarin und Thymian zum Garnieren, Fett für die Form

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Kräuter zugeben und kurz mit anschwitzen. Tomaten zugeben, mit einem Kochlöffel etwas zerkleinern. 200 ml Wasser zugießen, aufkochen und Brühe einrühren. Ca. 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit Paprika zur Soße geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Ravioli in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Abgießen, abtropfen lassen. Mozzarella abtropfen lassen und in Würfel schneiden.

3. Ravioli, Paprika-Tomatensoße und Käse abwechselnd in eine gefettete Auflaufform schichten. Mit Käse abschließen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 20-25 Minuten backen. Mit Rosmarin und Thymian garnieren.

 

Wirsing-Kasseler-Lasagne

 

Zutaten (4 Personen)

1/2 Kop (ca. 600 g) Wirsingkohl, 1 mittelgroße Zwiebel, 600 g ausgelöstes Kasselerkotelett, 2 EL Öl, 1 TL getrockneter Oregano, Salz, schwarzer Pfeffer, 3 EL Butter, 3 EL Mehl, 300 ml Milch, 1 TL Instant-Gemüsebrühe, geriebene Muskatnuss, 6-9 Lasagneplatten, 100 g geriebener Edamer Käse, Oregano zum Garnieren, Fett für die Form

Zubereitung

1. Wirsing putzen, vierteln und waschen, in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Kasseler in Würfel schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Kasseler darin anbraten. Oregano, Zwiebel und Wirsing zugeben, kurz mit braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 5 Esslöffel Wasser zugießen und zugedeckt ca. 5 Minuten garen.

2. Fett schmelzen, Mehl darüberstäuben und unter Rühren anschwitzen. Nach und nach Milch und 300 ml Wasser zugießen. Aufkochen, Brühe einrühren, ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

3. In eine gefettete Auflaufform (ca. 2 Liter Inhalt) nacheinander portionsweise Béchamelsoße, Wirsingmischung und Lasagneplatten schichten. Je nach Höhe der Form Vorgang 2-3 Mal wiederholen. Mit Wirsingmischung und Soße abschließen. Mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 35-45 Minuten backen. Mit Oregano garnieren.

 

Bunter Nudelauflauf

 

Zutaten (8 Stücke)

500 g grüner Spargel, 400 g Bandnudeln, Salz, 200 g gekochter Schinken, 4 kleine Tomaten, 400 ml Milch, 8 Eier, Salz, geriebene Muskatnuss, Basilikum zum Garnieren, Backpapier

Zubereitung

1. Spargel waschen, holzige Enden abschneiden. Spargel in Stücke schneiden. Bandnudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Spargel ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Nudeln geben.

2. Schinken in Streifen schneiden. Tomaten waschen, putzen und halbieren. Nudeln abgießen und abtropfen lassen. Milch und Eier verquirlen. Mit Salz und Muskat würzen.

3. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen. Nudeln mit dem Schinken mischen, in der Auflaufform verteilen. Eiermilch darübergießen und Tomaten auf den Auflauf setzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 40 Minuten garen. Nach ca. 30 Minuten eventuell Auflauf abdecken. Mit Basilikum garnieren.

 

Mini-Nudelauflauf mit Tomatensoße

 

Zutaten (4 Personen)

100 g tiefgefrorener Blattspinat, 10 g Pinienkerne, 1 TL + 5 EL Olivenöl, 350 g Spaghetti, Salz, 6 Stück getrocknete Tomaten in Öl, 250 ml Milch, 4 Eier, Pfeffer, 1 Zwiebel, 500 g passierte Tomaten, Zucker, 1 kleiner Pflücksalat, 1/2 Salatgurke, 1 Bund Radieschen, 4 EL heller Balscamico-Essig, 20 g Parmesankäse, Fett für die Form, Backpapier

Zubereitung

1. Spinat auftauen lassen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett braun rösten, herausnehmen. 1 TL Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Spinat darin 1–2 Minuten dünsten, herausnehmen und abtropfen lassen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Spinat ausdrücken und grob hacken. Milch und Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln abgießen und kalt abschrecken.

2. Mulden eines Muffinblechs (12 Mulden) fetten und den Boden mit je einem Stück Backpapier auslegen (dann bekommt man die Nudelnester leichter aus der Form). Getrocknete Tomaten, Spinat, Pinienkerne und Nudeln vermengen und in die Mulden verteilen. Nudelnester mit Eiermilch auffüllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen.

3. Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Passierte Tomate zugeben, 2–3 Minuten köcheln, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Salat putzen, waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Gurke putzen, waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Radieschen putzen, waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Essig mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen, 4 EL Öl darunterschlagen. Vinaigrette mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Parmesan hobeln.

4. Nudelnester aus dem Backofen nehmen, aus den Mulden lösen. Nudelnester, Tomatensoße und Salat anrichten. Nudelnester mit Parmesan bestreuen. Salat mit Vinaigrette beträufeln.

 

Nudelauflauf mit dreierlei Würstchen

 

Zutaten (8-10 Personen)

500 g Nudeln (z.B. Tortiglioni), Salz, 1-2 EL Öl, 3 Thüringer Bratwürste (ca. 300 g), 2 Cabanossi (ca. 300 g), 3 Wiener Würstchen (ca. 250 g), 14 Eier, 400 g Schlagsahne, Pfeffer, geriebene Muskatnuss, 75 g Butter, 4-5 EL Paniermehl, 1/2 Bund Petersilie, Fett für die Form

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Nudeln abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Bratwurst darin unter Wenden braten und herausnehmen. Cabanossi, Wiener Würstchen und Bratwurst in Scheiben schneiden.

2. Eier und Sahne verquirlen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Nudeln und Wurst mischen. In eine gefettete Auflaufform geben. Eiersahne darübergießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 1/4 Stunden backen.

3. Butter in einer Pfanne schmelzen, Paniermehl zufügen, leicht anrösten, aus der Pfanne nehmen. Ca. 20 Minuten vor Ende der Garzeit die Paniermehlbrösel auf dem Auflauf verteilen. Petersilie waschen, trocken schütteln, ein Stiel zum Garnieren zur Seite legen. Restliche Petersilie in feine Streifen schneiden. Auflauf aus dem Ofen nehmen, mit Petersilie bestreut und Petersilienblatt garnieren.

 

Nudelauflauf mit Tomatensoße

 

Zutaten (4 Personen)

500 g Brokkoli, 350 g kurze Makkaroni-Nudeln, Salz, 200 g tiefgefrorene Erbsen, 250 g gekochter Schinken (in Scheiben), 200 g Kirschtomaten, 200 g Goudakäse, 5 Eier, 250 ml Milch, Pfeffer, geriebene Muskatnuss, 1 Zwiebel, 2 EL Olivenöl, 2 EL Tomatenmark, 2 Dosen (à 400 g) gehackte Tomaten, Cayennepfeffer, 1 Prise Zucker, 3 Stiele Petersilie

Zubereitung

1. Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. In den letzten 5 Minuten der Garzeit Brokkoli und Erbsen zugeben. Abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

2. Schinken in Würfel schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Käse grob reiben. Eier trennen. Milch und Eigelbe verquirlen, ca. die Hälfte des Käse untermischen. Mit Pfeffer und Muskat würzen. Eiweiß steif schlagen, 1 TL Salz dabei einrieseln lassen. Eiweiß unter die Eigelbmilch heben. Nudelmischung mit Tomaten und Schinken mischen und in einer Auflaufform verteilen. Eiermilch darüber gießen und mit restlichem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 40 Minuten backen.

3. Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Tomatenmark zufügen und kurz anschwitzen. Tomaten zugeben , aufkochen, mit Salz, Cayennepfeffer und Zucker würzen. Bei milder Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und hacken. Soße noch einmal abschmecken und mit Petersilie bestreuen. Soße zum Nudelauflauf reichen.

 

Nudelauflauf mit Kasseler, Käserahm, Erbsen und Brokkoli

 

Zutaten (4 Personen)

500 g Brokkoli, 300 g Nudeln, Salz, 200 g tiefgefrorene Erbsen, 4 Scheiben (à ca. 150 g) ausgelöster Kasselernacken, 1 EL Öl, 50 g Butter, 50 g Mehl, 700 ml Gemüsebrühe, 175 g Raclettekäse in Scheiben, weißer Pfeffer, 2 EL Mandelblättchen, 3 Stiele Petersilie

Zubereitung

1. Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen schneiden. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Brokkoli und Erbsen in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Nudeln und Gemüse abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.

2. Kasselerscheiben quer halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen, Kasseler darin unter Wenden ca. 2 Minuten kurz anbraten und herausnehmen. Fett in einem großen Topf erhitzen, Mehl darin anschwitzen. Nach und nach Gemüsebrühe unterrühren, ca. 5 Minuten köcheln lassen. Käse, bis auf 3 Scheiben, in Streifen schneiden, in die Soße geben und schmelzen lassen. Soße mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

3. Nudel, Gemüse und Käsesoße gut mischen und in eine Auflaufform geben. Kasselerscheiben darauf verteilen und leicht hineinstecken. Restlichen Käse ebenfalls in Streifen schneiden und auf dem Auflauf verteilen.

4. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten goldbraun backen. Nach ca. 15 Minuten mit Mandelblättchen bestreuen. Petersilie waschen, trocken schütteln und bis auf ein Blättchen, fein hacken. Auflauf herausnehmen mit gehackte Petersilie bestreuen und mit dem Petersilienblättchen garnieren.

 

Nudelauflauf mit Bolognese und Brokkoli

 

Zutaten (4 Personen)

1 Möhre, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2-3 Stiele Salbei, 1 EL Öl, 350 g gemischtes Hackfleisch, 1 TL Tomatenmark, 1 Dose (425 ml) stückige Tomaten, Salz, Pfeffer, ca. 300 g Tagliatelle-Nudeln, ca. 350 g Brokkoli, 2 Eier, 100 g Hüttenkäse, 75 g Schlagsahne, geriebene Muskatnuss, 100 g Goudakäse, Fett für die Form, evtl. Alufolie

Zubereitung

1. Möhre schälen, waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Salbei waschen, trocken schütteln. Blättchen abzupfen und hacken.

2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hack darin ca. 5 Minuten krümelig anbraten, dann Zwiebel, Möhre, Salbei und Knoblauch zugeben. Tomatenmark einrühren und kurz mitrösten. Mit Tomaten ablöschen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis es sehr dickflüssig ist. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Nudeln und Brokkoli abgießen, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

4. Inzwischen Eier, Hüttenkäse und Sahne pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Goudakäse raspeln. Eine runde Auflaufform (ca. 24 cm Ø) fetten. 2/3 der Nudeln in die Form verteilen. Aus den übrigen Nudeln den Rand legen. 2/3 der Eiersahne über die Nudeln gießen und mit Käse bestreuen. Hacksoße in die Mitte geben, Brokkoli darum legen. Übrige Eiersahne über die Makkaroni-Torte an den Rand gießen, mit übrigem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 30–40 Minuten backen, zum Schluss evtl. mit Folie bedecken.

 

Nudelauflauf mit Hähnchen und Rucola (Maccaroni and Cheese)

 

Zutaten

500 g Hähnchenfilet, Salz, 300 g Nudeln, 1/2 EL Öl, 5 Scheiben Frühstücksspeck, 1 Zwiebel, 5 EL Butter, 3 EL Mehl, 500 ml Milch, Pfeffer, 1 TL mittelscharfer Senf, 150 g Cheddarkäse, 100 g Kirschtomaten, 1 Bund Rauke, Fett für die Form

Zubereitung

1. Fleisch waschen, trocken tupfen, in kochendem Salzwasser ca. 12 Minuten garen. Fleisch herausnehmen und auskühlen lassen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung knapp bissfest garen. Eine Pfanne mit Öl ausstreichen. Speck darin unter Wenden 3–4 Minuten knusprig auslassen, herausnehmen.

2. Zwiebel schälen und fein würfeln. 3 EL Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf schmelzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Mehl darüberstäuben, anschwitzen. Milch nach und nach unter ständigem Rühren zugießen. Mit Pfeffer, Salz und Senf würzen. Bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Nudeln abgießen und gut abtropfen lassen. Käse reiben, 3/4 unter die Béchamelsoße rühren und schmelzen lassen. Tomaten waschen, trocken tupfen, halbieren. Rauke putzen, waschen und kleinschneiden. Hähnchen würfeln. Speck kleinschneiden.

3. Nudeln, Hähnchen, Tomaten, Speck, Rauke und Soße vermengen, in eine gefettete Auflaufform füllen. Übrigen Käse darüberstreuen. 2 EL Butter in Flöckchen daraufsetzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 15–20 Minuten backen.

 

Makkaroni-Auflauf

 

Zutaten (4 Personen)

3 Stiele Petersilie, 20 g Butter, 25 g Mehl, 200 ml Milch, 250 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss, 100 g Goudakäse, 400 g Makkaroni, 500 g Brokkoli, 100 g gekochter Schinken, 100 g Kirschtomaten, 1 Dose Gemüsemais, Fett für die Form

Zubereitung

1. Petersilie waschen, trocken schütteln. Blättchen von 2 Stielen abzupfen und fein hacken. Butter in einem Topf schmelzen. Mehl einrühren und kurz anschwitzen. Milch und Brühe unter Rühren zugeben und 3–5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Käse reiben. Hälfte Käse und gehackte Petersilie in die Soße rühren.

2. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Brokkoli in kleine Röschen schneiden und in Salzwasser ca. 5 Minuten bissfest garen. Schinken in Würfel schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Nudeln abgießen und unter kaltem Wasser kurz abschrecken.

3. Ovale Auflaufform (20 x 35 cm) fetten. Rand und Boden der Form mit Makkaroni auslegen. Hälfte der Béchamel über die Nudeln gießen. Mais abtropfen lassen. Gemüse und Schinken vermengen und in die Mitte geben. Übrige Soße darübergießen und mit Rest Käse bestreuen.

4. Auflauf im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 30–40 Minuten goldbraun backen. Auflauf aus dem Backofen nehmen und mit Petersilie garnieren.

 

Makkaroni-Auflauf mit Hackbällchen

 

Zutaten (4 Personen)

400 g kurze Makkaroni-Nudeln, Salz, 2 mittelgroße Zwiebeln, 300 g gemischtes Hackfleisch, 1 Ei, 1 EL Paniermehl, schwwarzer Pfeffer, 2 Stangen Lauch, 2 EL Öl, 2 EL Tomatenmark, 500 g stückige Tomaten, 2 TL getrocknete italienische Kräuter, 1 Prise Zucker, 100 g Raclettekäse

Zubereitung

1. Makkaroni in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Hälfte der Zwiebeln mit Hack, Ei und Paniermehl verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen. Kleine Hackbällchen formen. Nudeln abgießen und abtropfen lassen. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden.

2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Hackbällchen darin rundherum ca. 5 Minuten braten. Porree zugeben und kurz mitbraten, herausnehmen. Restliche Zwiebeln im Bratfett andünsten. Tomatenmark zugeben und kurz anschwitzen. Tomaten und Kräuter zugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

3. Nudeln mit Hackbällchen und Porree mischen, in eine Auflaufform verteilen. Soße darüber verteilen. Käse darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen.

Kategorien: