Witziges aus Rainbow Looms: Taschen, Kleider & Co.

rainbow looms ideen

Foto: Screenshot Twitter/Brianna Barrett

Coole DIY-deen

Das kann man noch alles aus den bunten Mini-Gummibändern gestalten.

Wir sind im Rainbow-Loom-Bands-Fieber! Die gewebten Armbänder aus kleinen, bunten Gummiringen - besonders die in Neon-Farben - haben es uns total angetan. Doch während wir noch fleißig an den Webrahmen hantieren, um uns und ganze Scharen von Freunden mit dem Schmuck aus Rainbow Looms zu versorgen, sind andere Loom-Bands-Künstler bereits Lichtjahre weiter.

Zu der Anleitung!

Von witzig bis total crazy

Klar, irgendwann ist es sicherlich nicht mehr so spannend nur Armbänder aus den Rainbow Looms zu gestalten. Auf den Gedanken zu kommen, Ringe zu basteln...ok. Aber sich in den Kopf zu setzen, Taschen, Kleider oder gar Blazer zu weben ist einfach herrlich verrückt und sieht super crazy aus.

Wir sind beeindruckt

Den kreativen Weiterentwicklungen sind bei den Rainbow Looms also keine Grenzen gesetzt. Die außergewöhnlichsten Designs - von Tieren, über Schmuck bis hin zu Klamotten - haben wir Ihnen von Twitter zusammengetragen.

Rainbow Loom Bands - so witzig kann DIY sein

"Futurama"-Fan Trudy hat Nibbler aus Rainbow Looms gestaltet.

Coole Idee, die wir unbedingt nachmachen wollen: Statt Lederarmband hat Atelier Louis Pion der Uhr Rainbow Loom Bands verpasst.

Halten vermutlich nicht so warm, wie ihre wolligen Verwandten, sind aber cooler anzusehen: Stulpen aus Loom Bands .

Melissa White hat sogar eine Kissenhülle mit aufwändigem Löwenbild gestaltet.

Rainbow-Loom-Bands-Erfinder Cheong Choon Ng mit einem gewebten Jacket.

Lust auf ein Kleid aus Loom Bands? So könnte es aussehen, wenn's fertig ist...

Auch kleine Handyhüllen oder Umhängetaschen lassen sich aus den Gummiringen gestalten.

Apropos verrückt: Wer Lust hat kann seiner Barbie nun auch einen Bikini machen.

Kategorien: