Wofür steht der Name Aldi?

Was steckt hinter dem Namen AldI?

Das Konzept von Aldi ist einfach: Nur Produkte verkaufen, die sich schnell verkaufen lassen und für den Durchschnittskunden interessant sind. Das Ergebnis sind etwa 700 Artikel, die der Discounter vertreibt.

Vor über 100 Jahren, im Jahr 1913, wurde Aldi geboren - und zwar als Tante Emma Laden in der Stadt Essen, im Ruhrgebiet. Was kaum einer weiß: Gegründet wurde er von Anna Albrecht - der Ehefrau des Namensgebers.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde Aldi von den Söhnen übernommen. 1961 teilten sie sich das Unternehmen auf in Aldi Nord und Aldi Süd.

Und wofür steht nun 'Aldi'? Das erfahren Sie im Video.

Foto: iStock

Es gibt rund 10.000 Aldi - Filialen weltweit. Über 4000 davon sind in Deutschland platziert. Doch was bedeutet eigentlich 'Aldi'?

Kategorien: