Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Ein Geschirrtuch wird zweckendfremdet

Wunderweib,
reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Geschirrtuch mal anders

Wir lieben es, unscheinbare Alltagsgegenstände zu nehmen und etwas ganz anderes draus zu machen! Dieses Mal im Fokus: Ein herrkömmliches Geschirrtuch - gewöhnlich, zweckmäßig, langweilig. Schluss damit! Wir zeigen Ihnen was man Geniales mit dem Küchenhelfer machen kann.

Machen Sie ein einfarbiges Geschirrtuch zum Landeplatz für zarte Libellen. Dafür Libellen auf rote Fashion-Folie zeichnen (über www.neptunkreativshop.de oder im Bastelladen) und ausschneiden. Motive gemäß Herstellerangaben bei mittlerer Hitze auf den Stoff bügeln (die matte Seite der Folie zeigt dabei nach unten), Schutzfolie abziehen, Backpapier über die Libellen legen und das Bügeleisen nochmals fest aufdrücken.

Geschirrtuch mal anders

Schlicht bezaubernd: Blumen im Karokleid. Dafür eine leere, saubere Konservendose auf ein Geschirrtuch legen, Höhe und Umfang anzeichnen, mit ca. 2 cm Zugabe zuschneiden. Die nicht gesäumte Längsseite einmal nach innen umschlagen, mit doppelseitigem Klebeband oder Textilkleber fixieren. Auf den oberen und unteren Dosenrand Doppeltape kleben, Stoffstreifen leicht überlappend um die Dose legen und festdrücken. Nun noch ein wassergefülltes Glas mit Blumen hineinstellen. Fertig ist der Blütenzauber.

Geschirrtuch mal anders

So wird ein Topf Primeln zum Hingucker: Erst mit Alufolie umwicken, dann in ein Geschirrtuch (hier mit Zierborte) einschlagen. Das Tuch falten und leicht schräg um den Topf wickeln, Zipfel nach unten umschlagen. Mit dünnem Lederband fixieren.

Geschirrtuch mal anders

Nicht nur hübsch, sondern auch praktisch: Farblich passendes Satinband zuschneiden und leicht überlappend zur Schlaufe legen. Diese so auf einer Geschirrtuch-Ecke positionieren, dass sie ca. 3 cm übersteht, zusammen mit einem Knopf festnähen.

Geschirrtuch mal anders

Ob Kosmetikutensilien, Nähzeug oder Schmuck: In diesem Täschchen bleibt alles schön beisammen. Sie nähen es aus zwei verschieden gemusterten Stoffen: Eine Geschirrtuch davon dient als Futterstoff.

Material:

✔ zwei Geschirrtücher in verschiedenen Dessins

✔ Stoffschere

✔ Nadel und Faden

✔ weißer Knopf

✔ Gummiband

✔ Stecknadeln

✔ eventuell Schneiderkreide

Anleitung:

Zuerst schneiden Sie aus beiden Geschirrtüchern je ein Stoffstück in den Maßen 40 x 60 cm (plus je ca. 1 cm Nahtzugabe) zu. Legen Sie beide Stoffstücke rechts auf rechts übereinander und fixieren das Ganze mit Stecknadeln. Für den Verschluss legen Sie das Gummiband zur Schlaufe und schieben es an einer schmalen Seite mit 10 cm Abstand zur einer der Längsseiten zwischen die beiden Stoffe, sodass die Schlaufe innen liegt. Fixieren Sie sie ebenfalls mit einer Stecknadel. Jetzt rundherum alles bis auf eine kleine Öffnung zunähen, wenden. Offene Kante per Hand schließen. Nun das Stoffteil längs in den Bruch legen (rechts auf rechts). Seitennaht und untere Naht schließen, Tasche wenden. Knopf per Hand auf die Vorderseite nähen (ca. im unteren Drittel der Tasche), Tasche umklappen und Gummischlaufe am Knopf befestigen, fertig.

Geschirrtuch mal anders

Fürs Gläsertrocknen sind diese Kreationen aus Geschirrtuch viel zu schade: Aus den schönsten Küchenhelfern nähen selbst Anfänger problemlos aparte Kissenbezüge. Denen sieht garantiert keiner mehr ihre „niedere Herkunft“ an!

Material:

✔ pro Kissen ein Geschirrtuch

✔ Kisseninlett oder Füllwatte

✔ farblich passendes Garn

✔ Nähnadel

✔ Schere

Anleitung:

Legen Sie im ersten Arbeitsschritt das Geschirrtuch quer in den Bruch (rechts auf rechts). Schließen Sie dann im zweiten Schritt die Seitennähte bis auf eine Öffnung für das Inlett zum Wenden. Anschließend können Sie den Kissenbezug wenden, die Hülle glatt bügeln und das Inlett hineingeben. Zum Schluss müssen Sie die Wendeöffnung noch per der Hand schließen oder mit einem Klebeklettverschluss versehen. So entstehen aus einfachen Geschirrtüchern tolle Kissen.