Sextoy-TestWomanizer und Satisfyer Pro im Test - welches Sextoy ist besser?

Inhalt
  1. Mit Orgasmus-Garantie: Die Womanizer-Technik
  2. Womanizer vs. Satisfyer - Preis
  3. Womanizer vs. Satisfyer - Qualität
  4. Womanizer vs. Satisfyer - Können
  5. Womanizer vs. Satisfyer - Lautstärke
  6. Womanizer vs. Satisfyer - Abwechslung
  7. Test-Fazit

Womanizer und Satisfyer Pro 2 im Test - welches Sextoy bringt dich besser zum Orgasmus und was taugt die günstige Alternative? Mit Video!

Womanizer und Billig-Kopie Satisfyer Pro im Test - welches Sextoy ist besser?
Womanizer und Satisfyer Pro im Test - welches Sextoy ist besser?
Foto: Womanizer.com / Satisfyer.com

Mit Orgasmus-Garantie: Die Womanizer-Technik

Der Womanizer ist fraglos ein Sextoy der Superlative – wenn eine Frau mit irgendeinem Sextoy zum Orgasmus kommt, dann wahrscheinlich mit diesem. Der Grund für die hohe Orgasmus-Wahrscheinlichkeit ist eine spezielle Technik mit Druckwellen, die ganz gezielt die Klitoris stimulieren. Kein Wunder, dass tausende Frauen den Womanizer bestellt haben. Und kein Wunder, dass andere Toy-Hersteller jetzt versuchen, den Erfolg des Womanizers zu kopieren.

Wir haben eine der Billig-Alternativen für dich getestet: den Satisfyer Pro 2.

So funtioniert der Womanzier: einfach den Druckknopf auf die Klitoris setzen.
So funktioniert der Womanizer: einfach den Druckknopf auf die Klitoris setzen, anschalten - und genießen.
Foto: Womanizer.com

Womanizer vs. Satisfyer - Preis

Die erste Generation des Original-Womanizers gibt es ab 129 Euro zu kaufen, die neueste Version, die etwas kleiner designt ist, kostet schon stolze 189 Euro. Spezial-Versionen mit außergewöhnlichen Designs kosten ab 200 Euro aufwärts. Der Satisfyer Pro 2 kostet 39,99. Klarer Sieg für den Satisfyer in diesem Punkt.

Womanizer vs. Satisfyer - Qualität

Der große Preisunterschied macht sich leider direkt in Optik und Haptik bemerkbar. Der Original-Womanizer ist mit farbenfrohen Designs und glitzernden Schmucksteinen ein schicker Hingucker, den frau gerne benutzt. Außerdem fühlt er sich wertig an und liegt gut in der Hand. Der Satisfyer Pro 2 ist sehr schlicht gehalten und sieht, sorry to say, echt billig aus. Keine Funkelsteine, keine bunte Deko, nur Plastik in dezentem Roségold rundum. Zur technischen Qualität der Geräte können wir leider keine Aussage treffen, der Langzeittest steht noch aus ;)

Womanizer vs. Satisfyer - Können

Der Womanizer überzeugt durch Optik und Haptik. Außerdem gibt es schon eine zweite Generation des Toys. Der Womanizer Pro ist kleiner, hat einen Flüstermodus und für Frauen mit großer Klitoris einen XL-Aufsatz. Der Satisfyer Pro sieht nicht so schick aus, verfügt allerdings über ähnlich viele Vibrationsstärken wie der Womanzier. In dem Punkt geben sich die Toys nichts. Extra-Plus für den Satisfyer Pro 2: Er ist wasserfest und darf mit in die Badewanne!

Der Womanizer Pro hat einen Flüstermodus und einen XL-Aufsatz für Frauen mit großer Klitoris.
Der Womanizer Pro hat einen Flüstermodus und einen XL-Aufsatz für Frauen mit großer Klitoris.
Foto: Womanizer.com

Womanizer vs. Satisfyer - Lautstärke

Wo gearbeitet wird, gibt es Geräusche, so viel ist klar. In Anbetracht der Tatsache, wie schnell die Druckwellen-Toys eine Frau zum Orgasmus bringen können, ist es nicht verwunderlich, dass die kleinen Wunder-Toys ganz schön laut sind. Beide brummen deutlich vernehmbar vor sich hin. Macht einem allerdings nicht mehr viel aus, wenn man das Toy unter der Bettdecke benutzt und eh so erregt ist, dass man kaum mehr was mitbekommt.

Womanizer vs. Satisfyer - Abwechslung

Womanizer und Satisfyer Pro 2 haben beide sehr viele verschiedene Vibrations-Modi von dezent bis superhart. Die Regulation ist ähnlich gut händelbar. Um Abwechslung muss man sich bei diesen Toys keine Sorgen machen.

Der Satisfyer ist wasserfest und darf mit in die Badewanne.
Der Satisfyer Pro 2 ist wasserfest und darf mit in die Badewanne.
Foto: Satisfyer.com

Test-Fazit

Womanizer und Satisfyer Pro 2 machen beide Spaß. Wer nicht ganz so viel Wert auf Optik und Haptik liegt, kann die neue Technik entspannt mit der günstigeren Variante ausprobieren. Wer länger etwas von seinem schicken Toy haben möchte, tut nicht verkehrt daran, in die teurere Variante zu investieren. Außerdem macht Solo-Sex mit einem schicken Toy deutlich mehr Spaß!

Besonders interessant ist beim neuen Womanizer Pro das Versprechen, dass kein Gewöhnungseffekt mehr eintritt. Denn bisher ist es tatsächlich so: die ersten paar Male verschafft dir der Womanizer einen Mega-Orgasmus, danach gewöhnt sich die Klitoris an das Pulsieren. Macht es nicht weniger angenehm, haut einen dann aber nicht mehr so sehr vom Hocker wie am Anfang.

Am besten ist eben doch die Stimulation durch menschliche Hände, aber die ist ja leider nicht immer zu haben. Darum sind wir auch weiterhin sehr dankbar, dass es diese hübschen Toys gibt, die uns jederzeit auf Knopfdruck hübsche Glücksgefühle verschaffen :)

 

ww1

Weiterlesen:

Die Vagina: Was sie mag und was sie nicht mag

Kategorien: