Woran ihr gute Schokolade erkennt

gute schokolade
"Gute Schokolade erkennt man an guter Schokolade" - so die Botschaft von Lidl.
Foto: iStock

Gute Schokolade

"Woran erkennt man eigentlich gute Schokolade?" Na, wissen Sie es? Wenn nicht, hilft Ihnen LIDL gerne auf die Sprünge. Seit Montag schaltet der Discounter flächendeckend Werbung zur Frage, was gute Schokolade ausmacht.

Gute Schokolade erkennt man am Geschmack, am Glanz, am Geruch. Und an besten Kakaosorten. Lidl zögert dabei natürlich nicht, in seiner Werbung die positiven Seiten seines Schokoladengeschäfts zu betonen. Seit 2014 unterstützt LIDL das " Forum nachhaltiger Kakao " und das als "eines der wenigen Gründungsmitglieder aus dem Lebensmittelhandel", versichert die weltweit zweitgrößte Discount-Kette. Vor drei Jahren wurde das "Forum nachhaltiger Kakao" gegründet und setzt sich seitdem für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen der Kakaobauern und ihren Familien ein. Mehr noch: Die Organisation hat es sich zum Ziel gemacht, die natürlichen Ressourcen in den Anbauländern zu sichern und die Weiterbildung der Bauern zu fördern.

Ob Zartbitter, Vollmilch oder Weiß: Lidl produziert seine Eigenmarke Fin Carré selbst. Und das zu 100 Prozent aus zertifiziertem Kakao. Die Frage, woran man eigentlich gute Schokolade erkennt, beantwortet sich also von selbst, findet der Discounter. "Gute Schokolade erkennt man an guter Schokolade", so die Botschaft von Lidl.

Offensichtlich haben die Discounter unser aller Lieblingsthema Schokolade jetzt auch für die Werbung entdeckt. Erst kürzlich hatte Aldi auf seinen Verdienste im nachhaltigen Kakao-Anbau hingewiesen. Wenig erstaunlich - fast eher wundert, dass die Supermärkte nicht vorher auf die Idee gekommen sind. Denn wenn eins (fast) immer schmeckt, ist das ja wohl: Schokolade.

Kategorien: