Worauf kommt es im Leben wirklich an?

krebs

Foto: Screenshot YouTube

Dieses bewegende Video geht unter die Haut

Was um uns herum passiert , rauscht viel zu oft an uns vorbei. Zeit zum Innehalten fehlt, die Kleinigkeiten und Freuden des Lebens gehen unter. Dieses Video erinnert sehr eindrücklich: Wir sollten die kleinen Dinge schätzen, solange wir es können.

Es ist ein Experiment. Zwei Menschen sitzen nebeneinander. Eine dünne Wand trennt sie, deshalb können sie sich nur hören und nicht sehen. Beide bekommen die gleichen Fragen gestellt . „Was wünscht du dir?“ „Was macht dich glücklich?“

Die ersten Antworten klingen ganz unbeschwert und alltäglich. Voller Freude erzählen die Interviewten, was sie sich wünschen, was sie bewegt und was ihnen Spaß macht.

„Wenn ich einen Wunsch frei hätte, würde ich um die griechischen Inseln segeln.“
„Ich würde als Journalistin gern in New York arbeiten.“
„Es macht mich glücklich, mein Lieblingslied im Radio zu hören.“

Ab Minute 01:02 werden die Antworten viel ernster – und verursachen bei denen, die sie auf der anderen Seite der Wand hören, einen ganz schönen Kloß im Hals. Sie können es zwar nicht sehen, aber sie ahnen: Ihrem Gegenüber geht es nicht so gut wie ihnen. Tatsächlich sind diejenigen hinter der Wand von schweren Krankheiten betroffen. Für sie sind damit ganz andere Themen wichtig:

„Ich wünschte, meine Tochter könnte ein normales Leben führen.“
„Ich wünschte, es gäbe ein Heilmittel gegen alle Krankheiten.“
„Ich sehe jeden Tag, wie meine Tochter um ihr Leben kämpft.“
„Ich spüre gerne den Wind auf meinem Gesicht.“

Eins verbindet sie: Der Wunsch nach einem schmerzfreien Leben, in dem sie für niemanden eine Last darstellen. Doch für die meisten von ihnen wird dieser Wunsch auf ewig unerfüllt bleiben. Ganz schön harter Tobak für alle, denen es gut geht im Leben und die sich darüber viel zu selten Gedanken machen …

Das ergreifende Video der spanischen Organisation AAACancer (Asociación española de Adolescentes y Adultos jóvenes con cáncer) macht schnell deutlich, wie sehr sich die Wünsche und Sorgen derjenigen, die um ihr Leben kämpfen, von denen gesunder Menschen unterscheiden.

Ihre Krankheit rückt das Wesentliche in den Vordergrund. Es sind die kleinen Dinge im Leben, die es lebenswert machen. Eine sehr, sehr gute Erinnerung: Wir sollten das Leben mit all seinen Kleinigkeiten zu schätzen wissen. Denn wenn man erst dabei ist, es zu verlieren, erscheint es einem als das größte Geschenk auf Erden.

Kategorien: