ANZEIGE

Pflege-TricksYvonne Catterfelds Tipps für schöne Hände

Yvonne Catterfelds Tipps für schöne Hände
Hier verrät Yvonne Catterfeld ihre liebsten Tricks für zarte und gepflegte Hände.
Foto: PR
Inhalt
  1. Gepflegte Hände über Nacht
  2. Schonende Wäsche
  3. Hoch lebe die Natürlichkeit
  4. Pflege verwenden, die wirklich wirkt
  5. DIY-Produkte ausprobieren
  6. Yvonnes Lieblinge
  7. Das sind die neuen Wirkstoff-Stars von lavera

Aus dem Kopf kann niemand sagen, wie oft er seine Hände benutzt. Fakt ist: Wir benutzen sie jeden einzelnen Tag und das ständig. Wir schreiben, greifen, fühlen, zeigen, tragen, klatschen und streicheln mit unseren Händen. Doch obwohl sie so wichtig sind, schätzen wir sie nur selten wirklich wert. Dabei haben sie es verdient.

Außerdem sind es die Hände, an denen sich ganz schnell das Alter eines Menschen ablesen lässt. Eine Extra-Portion Pflege haben sie sich da doch allemal verdient.

Yvonne Catterfeld hat fünf tolle Tips für dich, mit denen deine Hände schön zart und geschmeidig werden und bleiben.

Gepflegte Hände über Nacht

Insbesondere in der Nacht kann die Haut Pflegestoffe besonders gut aufnehmen. Darum ist es ratsam, seine Hände vor dem Schlafen mit einer reichhaltigen Creme einzureiben. Um Flecken auf der Bettwäsche zu vermeiden, streifst du dir ein Paar leichte Baumwollhandschuhe über. Das Ergebnis am nächsten Morgen wird dich begeistern.

Schonende Wäsche

Du wirst mit Sicherheit schon festgestellt haben, dass deine Hände umso trockener werden, je häufiger du sie wäschst. Das gilt vor allem dann, wenn du hauptsächlich heißes Wasser zum Waschen verwendest. Dadurch leidet die natürliche Fettschicht deiner Haut. Lauwarmes Wasser ist dagegen viel besser für deine Haut. In Kombination mit einer ph-hautneutralen Pflegeseife bleibt die Haut schön zart ud weich.

Hoch lebe die Natürlichkeit

Auch wenn Nagellack schön aussieht, der häufige Wechsel aus Ablackieren und dem Auftragen von neuem Lack strapaziert die Nägel. Wenn du deinen Nägeln und Händen einmal eine kleine Verschnaufspause gönnen möchtest, benutze nach dem nächsten Ablackieren ein Bio-Nagel-Gel. Ein zusätzlicher Tipp: Auch die richtige Feiltechnik - also immer nur in eine Richtung - ist wichtig für schöne Nägel.

Pflege verwenden, die wirklich wirkt

Am meisten können deine Hände von verschiedenen Pflegeprodukten profitieren, wenn Du sie regelmäßig, gerne auch zwei- bis dreimal am Tag benutzt. Idealerweise sollte die Creme zu deinem Hauttyp passen und rein biologisch sein. Dies ist ganz einfach an Zertifizierungen wie dem NATURE-Label zu erkennen. Die verschiedenen Bio-Inhaltsstoffe sind besonders hautverträglich und verwöhnen dazu mit ihren angenehmen Duftnoten.

DIY-Produkte ausprobieren

Eine tolle Ergänzung zur Creme: ein selbst gemachtes Hand-Peeling aus Olivenöl, Zucker und einem Spritzer Zitronensaft. Vermische alle Zutaten miteinander und massiere das Peeling dann für mehrere Minuten in deine Haut ein. Anschließend kannst du es mit warmem Wasser wieder abspülen. Wir haben übrigens noch weitere Hausmittel gegen trockene und spröde Hände für dich zusammengestellt.

Die neuen lavera-Handpflegeprodukte
Die neuen lavera-Handpflege-Produkte sind reich an vielfältigen und wertvollen Bio-Wirkstoffen.
Foto: PR

Yvonnes Lieblinge

Handpflege von lavera: 100 % zertifizierte Naturkosmetik mit wertvollen, rein natürlichen Wirkstoffen wie Olivenöl, Kamille oder Cranberry - und ideal für beanspruchte Hände. Die Haut wird geschmeidig, zart und wirkt im Handumdrehen jünger.

Das sind die neuen Wirkstoff-Stars von lavera

Bio-Olivenöl und Bio-Kamille: altbewährt und beruhigend

Die Kombination aus Olivenöl und Kamille spendet deinen Händen wohltuende Feuchtigkeit und Pflege. Die neue lavera 2in1 Nagel- und Handcreme versorgt dich mit beiden Wirkstoffen. Die Haut wird intensiv gepflegt und mit einem zarten Schutzmantel umhüllt.

Bio-Mandelöl und Bio-Sheabutter: sanft & schützend

Mandelöl verwöhnt und pflegt trockene und spröde Hände. Es spendet viel Feuchtigkeit und enthält außerdem die Vitamine A,B, E und viele Mineralien. Die zusätzlich in der Intensiven Pflege Handcreme von lavera enthaltene Sheabutter unterstützt die Haut dabei, ihre Feuchtigkeit zu bewahren.

Bio-Cranberry und Bio-Arganöl: Zellschutz & Straffung

Die vielen Anti-Oxidantien und der hohe Vitamin-C-Gehalt von Cranberries wirken nicht nur pflegend, sondern auch verjüngend für deine Hände. Aus diesem Grund ist Bio-Cranberry-Extrakt auch in der neuen lavera Anti-Ageing Handcreme enthalten. Das ebenfalls für die Creme verwendete Arganöl wirkt zudem hautglättend und hautfestigend. 

Bio-Macadamianussöl und lavera Zellschutz-Komplex: streichelzart und beschützend

Durch die im Macadamianussöl enthaltene Palmitinsäure ist der neue SOS Handbalsam besonders gut bei trockener und empfindlicher Haut. Der hohe Fettgehalt des Öls lindert Spannungen sofort. Der Komplex aus Mandelöl, Kakao- und Sheabutter zieht schnell ein, hinterlässt aber einen pflegenden Schutzfilm auf der Haut, der kaum spürbar also nicht störend ist.