Zehn Tipps für eine glückliche Beziehung zwischen Vegetariern und Fleischessern

zehn tipps fuer eine glueckliche beziehung zwischen veganern und fleischessern
Wie kann eine harmonische Beziehung zwischen Veganern, Vegetariern und Fleischessern funktionieren?
Foto: iStock

Vegan, vegetarisch, nur mit Fleisch? So gelingt eine friedliche Koexistenz

Die Beziehung zwischen Veganern oder Vegetariern und Fleischessern kann schwierig sein. Wie Ihre Beziehung den neuen Ernährungsstil überlebt.

Sie wollen nicht mehr, dass Tiere für Ihr Essen leiden. Ihr Liebster kann das gut verstehen - trotzdem möchte er für sich nicht auf Fleisch verzichten.

So ein Grundsatzkonflikt kann die stabilste Beziehung erschüttern. Damit Ihr Ernährungsstil Sie nicht Ihre Beziehung kostet, hat Schriftstellerin Ellen Berg, deren neuester Roman von einer veganen Liebe erzählt, hier zehn Tipps für Sie gesammelt, wie Sie und Ihr Mann mit dem veganen oder vegetarischen Lebensstil zurechtkommen können.

1. Bleiben Sie entspannt: Wenn Sie sich für den veganen Lebensstil entschieden haben, ist das wunderbar - heißt aber nicht, dass Fleischesser die schlechteren Menschen sind. Daher sollten Sie Ihrem Partner kein schlechtes Gewissen einreden.

2. Wecken Sie Lust auf Genuss: Auch veganes Essen kann superlecker sein. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, mit frischen Kräutern und exotischen Gewürzen . Das macht Ihren Partner neugierig und verführt zum Probieren.

3. Machen Sie den gedeckten Tisch nicht zum Krisengebiet: Also: Keine Grundsatzdebatten während der Nahrungsaufnahme. Sonst vergeht dem fleischbegeisterten Partner nicht nur der Appetit, sondern auch die Lust auf die Beziehung.

4. Üben Sie sich in Pragmatismus: Kein Fleisch-Dschihad in der Küche! Besser zweigleisig fahren. Was für Sie der Hauptgang ist, kann für den Steakfan zunächst die Beilage sein. Warum nicht? Vielleicht kommt er so auf den veganen Geschmack.

5. Inszenieren Sie Ihr veganes Essen: Bloß kein eintöniges Grün in Grau. Dekorieren Sie, kombinieren Sie, schmücken Sie den Tisch. Denn das Auge isst mit. Und das freut auch den fleischversessenen Partner.

6. Seien Sie experimentierfreudig: Abwechslung führt Ihrem Partner den Reichtum der veganen Küche vor Augen. Schon mal Topinambur probiert? Zucchiniblüten? Tamarinden? Na, los doch. Ihr Partner wird staunen – und Lust auf kulinarische Abenteuer bekommen.

7. Mogeln Sie mal Fleischersatz auf Tofu- oder Seitan-Basis ins Gulasch: Könnte sein, dass Ihr Partner den Unterschied gar nicht merkt. Und total verblüfft ist, wenn Sie’s ihm sagen.

8. Nerven Sie nicht mit stundenlangen Vorträgen: Senden Sie Ihrem Partner lieber bei Gelegenheit einen Link zu einem Video , das die grausamen Haltungsbedingungen von Geflügel oder blutige Szenen aus dem Schlachthaus zeigt. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

9. Setzen Sie auf Ästhetik, auch bei Klamotten und Schuhen: Drängen Sie Ihrem Partner bloß keine mausegrauen veganen Produkte auf. Suchen Sie lieber im Internet nach coolen veganen Items wie Jacken, Taschen und Sneakers. Dass die Sachen vegan sind – ooops, haben Sie gaaar nicht gesehen.

10. Seien Sie eine gute Gastgeberin: Besonders bei Familienfeiern oder wenn die Freunde Ihres Partners zu Besuch kommen, kann vegane Konsequenz ein Killer sein. Immer schön locker bleiben. Schließlich fällt Ihnen kein Zacken aus der Krone, wenn Sie Grillwürstchen und Kalbsbuletten neben den Quinoaauflauf stellen.

Alles Tofu, oder was? In ihrem neuen Roman erzählt die Schriftstellerin Ellen Berg von einer Frau, die einen Mann mit Tofu-Algen-Ragout zu umgarnen versucht: Für Dana kommt’s dicke: Erst lässt sie ihr Freund Paul nach einem völlig verunglückten romantischen Dinner sitzen. Dann zieht ihr nörgeliger Vater bei ihr ein und raubt ihr den letzten Nerv. Auch ihr Plan, die Gäste ihres kleinen Bistros mit veganer Kost zu beglücken, schlägt fehl, selbst ihr Koch Hung Tai hält Danas Essen für einen Anschlag auf den guten Geschmack. Allein ihr Stammgast Philipp lässt sich nicht abschrecken und stochert sich tapfer durch Tofu-Algen-Ragout und Seitan-Schnitzel...

Lecker! Vegetarische Grillrezepte: Knackiges Gemüse vom Rost

Kategorien: