Zehn Tipps: So schlafen Sie bei Sommerhitze

sommer hitze schlafen
Bettdecke und Nachthemd ein Muss. So finden Sie auch im Sommer in den Schaf.
Foto: thinkstock

Erholsamer Schlaf trotz tropischer Temperaturen

Schlafen im Sommer ist nicht immer leicht. Helfen ein kühles Nachthemd oder feuchte Tücher in den Schlaf zu finden? Wir haben zehn Tipps gegen Sommerhitze.

Die Schlafzimmerluft steht und der ganze Körper klebt. Sie wälzen sich von links nach rechts, werfen alle zehn Minuten einen Blick auf den Wecker. Jeder Körperkontakt, jedes Stückchen Stoff ist zu viel. Was uns am Tag freut, wird in der Nacht zur Qual. Tropische Temperaturen sorgen für schlaflose Nächte. Wir haben zehn Tipps, wie Sie trotz Sommerhitze erholsam in den Schlaf finden.

 

Niemals nackt

 

So wenig wie nötig, so viel wie möglich. Richtig - aber niemals nackt! In der Nacht verlieren Sie einen halben Liter Schweiß. Während Sie Schlafen laufen Sie Gefahr auszukühlen. Daher immer einen kurzen Pyjama oder ein leichtes Nachthemd tragen! Vorsicht vor schwerer Baumwollkleidung: Der Schweiß saugt sich darin fest und entwickelt ein unangenehmes Tragegefühl. Lieber zu Funktionskleidung oder Materialien, die Feuchtigkeit und Wärme nach außen transportieren, greifen.

 

Fenster nur am Morgen öffnen

 

Reißen Sie direkt nach dem Aufstehen die Fenster auf! Jetzt sind die Temperaturen noch nicht auf Maximalwert, die Luft ist verhältnismäßig kühl. Über den Tag sollten die Fenster geschlossen und die Räume abgedunkelt sein.In der Nacht dürfen Sie diese wieder öffnen. Vorsicht: Lieber kippen! Wer seine Fenster weit öffnet, riskiert im Zug zu liegen. Sie wachen am nächsten Morgen nicht nur unausgeschlafen, sondern auch mit Nackenschmerzen auf. Gleiches gilt für Ventilatoren und die Klimaanlage.

 

Leichte Kost erlaubt

 

Pizza, Pommes und Burger liegen schwer im Magen. Daher lieber am Mittag essen. Am Abend sollten Sie auf leichte Kost zurückgreifen: für den Schlaf und den Bauch gut. Wem es gelingt, der nascht nur bis 19 Uhr.

 

Über den Tag reichlich, am Abend wenig

 

Trinken Sie über den Tag reichlich Wasser, mindestens drei Liter. Nach 19 Uhr sollten Sie auf größere Mengen verzichten. Andernfalls raubt Ihnen nicht nur die Hitze, sondern auch eine volle Blase den Schlaf. Vor dem Schlafen gehen einen kleinen Schluck Wasser trinken.

 

Warmduscher im Vorteil

 

Kaltes Wasser erfrischt - aber nur kurz. Die Gefäße ziehen sich zusammen, der Körper kann die Wärme nicht nach außen transportieren. Lieber lauwarm duschen oder baden. Vor dem Schlafen gehen erweitert das die Gefäße, die Poren öffnen sich und die Hitze kann leichter entweichen. Badezusätze wie Kamille oder Lavendel entspannen zusätzlich.

 

Sport ja, aber bei Zeit

 

Sport am Abend - ja oder nein? Kaum eine Frage ist umstrittener als diese. Studien des schlafmedizinischen Zentrums der Uni Regensburg haben gezeigt, dass moderator Ausdauersport das Einschlafen positiv beeinflusst. Wichtig ist, dass man seine Runde bereits zwei Stunden vor dem Schlafen gehen dreht. Wer sofort nach dem Sport ins Bett fällt, findet keine Ruhe. Kreislauf und Stoffwechsel laufen auf Hochtouren!

 

Die Wärmflasche wird zur Kühlflasche

 

Befüllen Sie Ihre Wärmflasche am Morgen mit Wasser und legen Sie sie anschließend in den Kühlschrank. Am Abend können Sie sich über eine angenehm kalte Kühlflasche freuen. Zwischen den Füßen wirkt sie am besten. Hier gibt der Körper die höchsten Temperaturen ab.

 

Dünnes Laken statt dicker Bettdecke

 

Eine Zudecke muss sein! Während das Schlafzimmer beim Einschlafen drückend heiß ist, kühlt es in der Nacht um mehrere Grade ab. Wer schwitzt und auf eine Zudecke verzichtet, dem droht eine Erkältung. Ersetzen Sie die dicke Winterbettdecke durch ein dünnes Laken.

 

Ziehen Sie den Stecker

 

Schalten Sie alle elektrischen Geräte aus. TV und PC heizen das Schlafzimmer auf, was das Schlafen zusätzlich erschwert.

 

Nachthemd in das Kühlfach - ja oder nein?

 

Die einen schwören darauf, die anderen nicht: Wer sein Nachthemd vor dem Schlafen gehen in das Kühlfach legt, soll angeblich besser schlafen. Geheimtipp oder Trugschluss? Die Meinungen der Experten gehen auseinander. Es gilt: ausprobieren! Tut es Ihnen gut - wieder machen! Empfinden Sie das kühle Nachthemd als unangenehm, verzichten Sie darauf. Gleiches gilt für die nassen Tücher vor dem Fenster.

Kategorien: