Zu kurze Erektion verdirbt Deutschen das Liebesleben

zu kurze erektion verdirbt deutschen das liebesleben h
Viele Männer und Fraeun in Deutschland isnd nicht zufrieden mit ihrem Sex.
Foto: iStock

Vielen Deutschen fehlt beim Sex ein gutes Vorspiel

Fünf Mal die Woche, 30 Minuten lang – das ist der ideale Sex der Deutschen laut einer aktuellen Studie im Auftrag von Durex. Die Realität sieht allerdings anders aus - die meisten Männer und Frauen in Deutschland sind nicht sehr glücklich mit ihrem Sexleben. Besonders mit der Dauer sind viele sehr unzufrieden. Die Ergebnisse im Detail:

Urteil (un)befriedigend

Knapp die Hälfte der Deutschen (47%) ist nicht zufrieden mit ihrem Liebesleben. Mehr als jeder Zehnte davon ist sogar überhaupt nicht mit dem zufrieden, was sich zwischen den Laken abspielt – oder eben nicht. Höhepunkte im wahrsten Sinne des Wortes erlebt durchschnittlich rund die Hälfte aller Deutschen. 48% geben an, immer einen Orgasmus beim Sex zu haben, wobei ein deutlicher Unterschied zwischen Frauen und Männern besteht. 61% der Männer behaupten, immer zum Höhepunkt zu kommen. Bei Frauen sind es mit 27% nur knapp über ein Viertel.

Zu wenig Vorspiel

Rund 3 von 10 aller Befragten (29%), die nicht immer zum Höhepunkt kommen, nennen ein fehlendes oder zu wenig intensives Vorspiel als Grund dafür. 26% fehlt es an Abwechslung. Und knapp ein Viertel (24%) macht eine zu kurze Erektion für den ausbleibenden Höhepunkt verantwortlich. 18% sagen außerdem, die Erektion sei nicht hart genug.

Längere Erektion mit Penisring

Wie die Studie bestätigt, ist eine zu kurze oder zu wenig harte Erektion häufig der Grund für weniger Genuss und/oder keinen Orgasmus beim Sex. Deshalb haben Durex und viele andere Hersteller spezielle Penisringe entwickelt. Solche Ringe helfen dabei, eine feste Erektion länger aufrecht zu erhalten.

Die Handhabung ist unkompliziert: Der Ring ist sehr dehnbar und ermöglicht ein einfaches Auf- und Abziehen mit und ohne Kondom. Schön für die Frau: Viele Penisringe haben zusätzlich ein Vibrations-Bullet, mit dem die Klitoris stimuliert werden kann.

23 Minuten und 53 Sekunden - So lange haben wir wirklich Sex

Laut den aktuellen Umfrageergebnissen dauert der Sex in deutschen Betten durchschnittlich 23 Minuten und 53 Sekunden, wobei sich die Altersgruppe der 18- bis 24-Jährigen im bundesdeutschen Durchschnitt am längsten Zeit nimmt: 24 Minuten und 55 Sekunden inklusive Vorspiel.

Fünf Mal die Woche erscheint den Deutschen als perfekte Häufigkeit, sich dem Partner zu widmen – unabhängig davon, wie zufrieden sie mit ihrem Liebesleben sind. Hier bleibt es leider auch beim Wunsch, denn die Befragten gaben an, im Durchschnitt nur 2 Mal pro Woche Sex zu haben.

***

Quelle: Durex, Studie durchgeführt von Censuswide, 1.001 deutsche Frauen und Männer ab 18 Jahren, Februar 2016

Weiterlesen:

Blow-Job, wie du ihn noch nie gemacht hast - aber unbedingt probieren solltest

ww1

Kategorien: