Zufriedenheit in Beziehung dank Selbstbewusstsein

zufriedenheit in beziehung dank selbstbewusstsein
Zufriedenheit in Beziehung dank Selbstwertgefühl
Foto: Thinkstock

So klappt’s mit der Zufriedenheit in der Beziehung

Wer sich selbst liebt, kann auch andere lieben! Das bestätigte eine Umfrage aus Estland. Sie stellte heraus: Zufriedenheit in der Beziehung und Zufriedenheit mit dem eigenen Körper hängen eng zusammen!

Ein Speckröllchen hier, ein Makel da … Oft tendieren wir dazu, unseren Körper überkritisch zu betrachten. Doch Vorsicht! Eine negative Einstellung zum eigenen Körper könnte auf unser Sozialleben abfärben. Eine Umfrage der Tallinn Universität in Estland ergab: Paare, die zufrieden mit ihrem Aussehen sind, sind auch eher zufrieden in ihrer Beziehung.

Lernen Sie Selbstbewusstsein und Zufriedenheit mit diesen Tipps >>

Das Team um Sabina Vatter befragte rund 250 Frauen im Alter von 20 bis 45 Jahren, die sich alle in einer Beziehung befanden. 71 Prozentdavon lebten mit ihrem Partner zusammen, 29 Prozent waren bereits verheiratet. Die Frauen beantworteten Fragen zur Zufriedenheit in ihrer Beziehung, zu ihrem Sexleben, ihrem Selbstbild sowie ihrem Selbstwertgefühl.

Die Formel für Zufriedenheit

Diejenigen, die am kritischsten ihrem eigenen Körper gegenüberstanden, waren gleichzeitig in ihrer Beziehung am unglücklichsten. Wer ein geringes Selbstbewusstsein hatte, war auch mit seinem Sexleben unzufrieden. Wünschen wir uns erfüllte Erotik und Zufriedenheit in der Beziehung, sollten wir laut Umfrage zunächst lernen, unseren eigenen Körper zu lieben – mit all seinen Makeln.

Die Zufriedenheitsformel funktioniert aber auch andersrum, ergab die Umfrage, die Anfang Dezember 2013 auf dem Treffen der Britisch Psychological Society vorgestellt wurde: Wer eine glückliche Beziehung führt, fühlt sich auch eher wohl in seinem Körper.

Sex-Tipps für Anfänger und Profis gibt's hier >>

Kategorien: