Zugabe zum Big Mac: McDonald's zeigt aus Versehen Porno in Filiale

mcdonalds zeigt porno in schweizer filiale
Noch mehr Fleisch zum Burger: McDonald's zeigt aus Versehen einen Pornofilm.
Foto: iStock/ Symbolbild

Porno-Unfall bei McDonald's

In einer Schweizer Mc-Donald's-Filiale bekamen Kunden jetzt eine wohl bisher nie da gewesene und äußerst erotische Beilage zu Burger und Pommes.

Da bestellt sich man sich als Kunde bei McDonald's nichts ahnend einen Burger und dann passiert so etwas. Auf einmal flimmert nicht das gewohnte Fernsehprogramm auf dem Bildschirm, sondern ein Porno! Da kann sich doch niemand mehr aufs Essen konzentrieren. Die Besucher der McDonald's-Filiale in der Schweizer Gemeinde Zuchwil, werden nicht schlecht geguckt haben, als ihnen auf einmal so eine erotische Beilage bereitgestellt wurde.

Den Betreibern des Fast-Food-Restaurants war der Vorfall mehr als unangenehm. Sie entschuldigten sich ausdrücklich für die Programm-Panne. Glücklicherweise waren zum Zeitpunkt der Porno-Übertragung nur Erwachsene in der Filiale. Andernfalls hätte man sich vermutlich gegenüber einigen wütenden Eltern verantworten müssen.

Der Fernseher war eigentlich auf ein Programm eingestellt, das Sportsendungen zeigt. Was die Angestellten der McDonald's-Filiale aber nicht wussten: Spätabends wechselt der Sender das Programm und zeigt Hardcore-Pornos.

Der erotische Film lief eine Weile weiter, bevor das Personal es bemerkte und den Porno ausschaltete. Nach Angaben des Mirrors sagte Aglae Strachwitz, eine offizielle Sprecherin von McDonald's, dass die Mitarbeiter normalerweise dazu angehalten sind, auf den Fernsehern den Sender Eurosport zu zeigen. Manchmal wird der Sender aber aufgrund eines Kundenwunsches geändert.

Kategorien: