Überraschende EntdeckungZum ersten Mal seit 460 Jahren: Forscher öffnen das Grab von Jesus!

Forscher öffnen das Grab von Jesus
Ein Forscherteam hat nun die letzte Ruhestätte von Jesus genauer untersucht.
Foto: Getty Images

Vor 460 Jahren wurde das Grab von Jesus Christus zuletzt geöffnet. Nun haben Archäologen die Ruhestätte erneut freigelegt, um neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Den Überlieferungen zufolge liegt das Grab von Jesus Christus unter der Grabeskirche in der Altstadt Jerusalems. Die Gruft befindet sich im Boden des Hügels Golgotha.

Grab von Jesus Christus geöffnet: Forscher waren überrascht

Mehrere hundert Jahre lang - genauer gesagt seit 1555 - wurden die Marmorplatten über dem Grab von Jesus Christus nicht mehr bewegt. Im Rahmen von Restaurierungsarbeiten, die im Moment in der Grabeskirche durchgeführt werden, haben Archäologen jetzt die Überreste des 1009 zerstörten Grabes freigelegt.

Die Forscher waren zuerst einmal überrascht, dass sie unter der Marmoroberfläche auf solch eine große Menge an Füllmaterial stießen.

Verschiedene Analysen sollen nun neue Erkenntnisse über die Beschaffenheit des Felsengrabes ermöglichen. Die Ausgrabungen werden laut der leitenden Ingenieurin Antonia Moropolou so gut dokumentiert, dass man sich beim Ansehen des Materials so fühlen würde, als würde man selbst das Grab Jesus Christus betreten.

Man geht davon aus, dass die Forschungen lange dauern werden, aber letztendlich Aufschluss über den Felsen geben werden, auf den der verstorbene Jesus Christus einst gelegt worden sein soll.

Kategorien: