Zum Löffeln gern: 20 Suppen unter 200 kcal

suppen8
Besondere Suppeneinlagen für besonderes Suppenvergnügen.
Foto: RFF

Schlankmacher Suppen

Löffel für Löffel ein Genuss: heiße Suppen für kalte Tage. Und kalte Suppen für heiße Tage. Das Beste: Jedes Suppen Rezept hat weniger als 200 kcal. Sattmach-Garantie inklusive!

Viel Gemüse für viel Energie. Unsere Suppen setzen auf Tomate, Paprika und Brokkoli. Oder Avocado und Kürbis. Den besonderen Pfiff geben knusprig-kross gebratene Schinkenwürfel und Garnelen.

Die Basis jeder Suppe: Gemüsebrühe. Cremig darf es auch sein. Ein kleiner Schuss Sahne veredelt jedes fade Süppchen. Die meisten Suppen lassen sich mit einer Low Carb Ernährung kombinieren - so fern Sie das Brot weg lassen. Eine leckere Einlage: Nudeln ohne Kohlenhydrate.

Nachmachen erwünscht. Und nachschlagen auch. Kalorienarmes Suppenvergnügen bei vollem Geschmack!

Mediterrane Tomatensuppe

Pro Portion ca. 180 kcal

Zutaten (4 Personen)

2 Lauchzwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 3 EL Olivenöl, 1 EL Tomatenmark, 500 ml Gemüsebrühe, 1 Dose (425 ml) Tomaten, Salz, Pfeffer, Edelsüß-Paprika, Zucker, die Hälfte einer 425 ml Dose kleine weiße Bohnenkerne, 1 kleine Zucchini, 75 g Kirschtomaten, 7 Stiele Thymian

Zubereitung

1. Lauchzwiebeln waschen und putzen. Grünen und weißen Teil getrennt in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und grob hacken. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Helle Lauchzwiebelringe und Knoblauch darin 2–3 Minuten andünsten, dann Tomatenmark einrühren. Tomatenmark 1–2 Minuten anschwitzen, mit Brühe und Tomaten ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und etwas Zucker würzen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.

2. Bohnen in ein Sieb gießen und unter kaltem Wasser abspülen. Zucchini waschen, putzen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Tomaten waschen und vierteln. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zucchini darin unter Wenden ca. 5 Minuten hellbraun braten. Tomaten, Bohnen und grüne Lauchzwiebelringe zugeben und ca. 1 Minute weiterbraten. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen, beiseitestellen.

3. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen von 3 Stielen fein hacken. Gehackten Thymian in die Suppe geben, pürieren und nochmals abschmecken. Suppe in Schalen anrichten und das Gemüse in der Mitte verteilen. Mit übrigem Thymian garnieren und sofort servieren.

Erbsen-Cremesuppe mit Matcha-Tee und Ingwer

Pro Portsion ca. 180 kcal

Zutaten (4 Personen)

300 g tiefgefrorene Erbsen, Salz, 1 grüner Apfel, 25 g frischer Ingwer, 150 ml Apfelsaft, Pfeffer, 100 g Schlagsahne, 1/2 TL Matcha (Grünteepulver), Apfel zum Garnieren

Zubereitung

1. Erbsen ca. 5 Minuten in Salzwasser kochen. Abgießen und unter kaltem Wasser abschrecken. Apfel schälen, vierteln, entkernen und klein schneiden. Ingwer schälen und reiben.

2. Erbsen, Ingwer, Apfel, Apfelsaft und 250 ml Wasser fein pürieren. Suppe mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.

3. Sahne steif schlagen, dabei Matchapulver einrieseln lassen. Suppe auf 4 Gläser verteilen. Schlagsahne daraufgeben, mit Pfeffer würzen und mit Apfel garnieren.

Blumenkohl-Cremesuppe

Pro Portion ca. 200 kcal

Zutaten (4 Personen)

2 kleine Zwiebeln, 1 kleiner Kopf Blumenkohl (ca. 800 g), 1 EL Butter, 1 l Gemüsebrühe, 150 g Schlagsahne, Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss, 4 TL Forellenkaviar, Kerbel zum Garnieren

Zubereitung

1. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Blumenkohl putzen und in Röschen schneiden. Fett in einem großen Topf erhitzen. Zwiebelwürfel darin 2–3 Minuten andünsten. Blumenkohl zugeben und mit Brühe aufgießen, ca. 20 Minuten köcheln lassen.

2. Suppe fein pürieren. Sahne zugießen, aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Suppe in 4 Schüsseln anrichten, Forellenkaviar darauf verteilen und mit Kerbel garnieren.

Tomaten-Apfel-Cremesuppe mit Brätbällchen mit QimiQ

Pro Portion ca. 190 kcal

Zutaten (6 Personen)

750 g reife Tomaten, 1 Zwiebel, 2 kleine Äpfel, 2 EL Öl, 1-2 TL Ahornsirup, 500 ml Gemüsebrühe, 2-3 Halme Schnittlauch, 1 ungebrühte Kalbsbratwurst (ca. 125 g), 8 Stiele Oregano, 125 g QimiQ Saucenbasis für Saucen & Suppen, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Edelsüß-Paprika, 3-4 EL Milch

Zubereitung

1. Tomaten waschen, putzen und klein schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch klein schneiden.

2. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Äpfel darin ca. 2 Minuten andünsten. Tomaten und Ahornsirup zugeben, ca. 3 Minuten weiterdünsten. Mit Brühe ablöschen und zugedeckt ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen.

3. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in Röllchen schneiden. Wurstbrät aus der Haut in eine Schüssel drücken. Schnittlauch untermengen. Mit 2 Teelöffeln Klößchen formen. 1 TL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Klößchen darin unter Wenden 3–4 Minuten braten.

4. Oregano waschen, trocken schütteln und die Blättchen von 6 Stielen klein hacken. QimiQ, bis auf 1 EL, in die Suppe geben. Suppe pürieren, mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und etwas Paprika abschmecken. Oregano unterrühren. Übriges QimiQ mit 3–4 EL Milch glatt rühren. Suppe und Klößchen in Schalen anrichten, mit restlichem Oregano und QimiQ garnieren.

Limonensuppe mit Blattsalat und karamellisierten Mandeln

Pro Portion ca. 170 kcal

Zutaten (4 Personen)

6 EL Zucker, 8 Mandelkerne ohne Haut, 1 Staude roter Mangold, 4 Limetten, davon 2 Bio, 1 EL Öl, 1 l Gemüsebrühe, 2 Stiele Petersilie, Backpapier

Zuberereitung

1. 2 EL Zucker und 1 TL Wasser in einer kleinen Pfanne karamellisieren, Mandeln hineingeben und darin ca. 1 Minute karamellisieren. Mandeln herausnehmen und auf Backpapier auskühlen lassen. 4 kleine Suppenkellen oder 4 Tassen mit einem runden Boden auf den Kopf stellen und außen leicht einölen. 4 EL Zucker und 1 EL Wasser in einem kleinen Topf karamellisieren lassen und mit Hilfe eines Esslöffels Karamellfäden über die Kellen bzw. Tassen ziehen.

2. Mangold putzen, waschen, der Länge nach halbieren und in Streifen schneiden. 2 Limetten waschen. 2 Limetten halbieren, Saft von 1 1/2 Limetten auspressen und die andere Hälfte in 4 Scheiben schneiden (zum Garnieren). 2 Limetten so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herauslösen.

3. Öl in einem Topf erhitzen und Mangold darin andünsten, mit Brühe und Limettensaft ablöschen. Brühe ca. 5 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Limettenfilets hineingeben. Petersilie waschen, trocken tupfen und Blättchen abzupfen. Mandeln hacken. Karamellgitter vorsichtig von den Tassen lösen. Suppe in Schälchen anrichten, mit Limettenscheiben, Petersilie, Mandeln und Karamellgitter garnieren.

Grüne Spargelsuppe mit Erdbeeren

Pro Portion ca. 200 kcal

Zutaten (4 Personen)

1 Zwiebel, 500 g grüner Spargel, 125 g Zuckerschoten, 2 EL Öl, 500 ml Gemüsebrühe, 6 kleine Erdbeeren, 1 Packung Soja-Creme Cuisine, Salz, Pfeffer, 1 TL Zucker, ca. 2 EL Zitronensaft, Brunnenkresse

Zubereitung

1. Zwiebel schälen und würfeln. Spargel waschen, holzige Enden abschneiden. Spargel, bis auf 4 Spitzen (ca. 5 cm lang), in Stücke schneiden. Zuckerschoten putzen und, bis auf 4 Stück, klein schneiden.

2. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin ca. 6 Minuten andünsten. Die letzten ca. 3 Minuten Spargel mitdünsten. Mit Brühe ablöschen. Aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln, bis der Spargel und die Zuckerschoten weich sind.

3. Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Spargelspitzen der Länge nach halbieren und übrige Zuckerschoten einmal schräg halbieren. 1 EL Öl in einer Grillpfanne erhitzen und Gemüse von beiden Seiten bei starker Hitze braten.

4. Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Soja-Creme unterrühren, Suppe mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Suppe anrichten, mit gebratenem Gemüse, Erdbeeren und Kresse garnieren.

Möhren-Mango-Suppe mit Cremehaube

Pro Portion ca. 140 kcal

Zutaten (4 Portionen)

1 Zwiebel, 15 g Ingwerknolle, 400 g Möhren, 1 EL Öl, 1 Chilischote, 1 Mango, 125 g Soja Creme 'Cuisine', Kerbel zum Garnieren

Zubereitung

1. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Ingwer schälen und reiben. Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden. Öl in einen Topf erhitzen, Zwiebel darin glasig andünsten, Möhren und Ingwer hinzufügen und kurz mit andünsten. Mit 500 ml Wasser ablöschen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.

2. Chili längs aufschneiden, Kerne entfernen und Fruchtfleisch in Ringe schneiden. Mangofruchtfleisch vom Stein schneiden, schälen und in Würfel schneiden. Die Hälfte der Würfel in die Suppe geben und mit einem Pürierstab fein pürieren. Chili hineingeben, mit Salz abschmecken und nochmals kurz aufkochen.

3. Soja Creme mit etwas Salz abschmecken und mit einem elektrischen Quirl aufschäumen. Mangowürfel in hitzebeständige Gläser füllen, Möhrensuppe einfüllen, Schaum darauf verteilen und mit Kerbel garnieren. Suppe kann auch kalt serviert werden.

Kalte Avocadosuppe mit geräucherter Putenbrust

Pro Portion ca. 180 kcal

Zutaten (4 Portionen)

1 Schalotte, 1 gekühlte Avocado, 2 EL Zitronensaft, 400 ml Geflügelfond, 3-4 EL saure Sahne, Salz, Zucker, Cayennepfeffer, 5 Eiswürfel, 2 Stiele Petersilie, 4 Scheiben geräucherte Putenbrust, Zitronenscheiben zum Garnieren, 4 Holzspieße

Zubereitung

1. Schalotte schälen und grob würfeln. Avocado halbieren, Kerne entfernen, Fruchtfleisch vorsichtig aus der Schale lösen.

2. Avocado, Zitronensaft, Schalotte, Geflügelfond und saure Sahne im Universalzerkleinerer pürieren. Mit Salz, Zucker und Cayennepfeffer kräftig abschmecken. Eiswürfel dazugeben und noch einmal pürieren.

3. 1/2 Bio-Zitrone in dünne Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln. Blätter abzupfen und fein hacken. Jeweils eine Scheibe Putenbrust und evtl. eine Zitronenscheibe auf 1 Spieß stecken. Suppe in 4 Gläser füllen, mit Petersilie und Cayennepfeffer bestreuen. Mit je 1 Spieß garnieren und sofort servieren.

Spinat-Sauerampfer-Suppe

Pro Portion ca. 140 kcal

Zutaten (4 Personen)

1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 mehlig kochende Kartoffel (ca. 150 g), 3 EL Butter, 500 ml Gemüsebrühe, 2 Scheiben Toastbrot, Salz, Pfeffer, 400 g Spinat, 50 Sauerampfer, frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Kartoffel schälen, waschen und würfeln. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Kartoffelwürfel darin ca. 4 Minuten andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln.

2. Inzwischen Brot würfeln. 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und Brotwürfel darin unter Wenden ca. 5 Minuten rösten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat und Sauerampfer verlesen, waschen, trocken schütteln, bis auf etwas zum Bestreuen und Garnieren, hacken.

3. Spinat und Sauerampfer in die Brühe geben, aufkochen und ca. 2 Minuten köcheln. Suppe fein pürieren, mit Salz und Muskat abschmecken. Übrigen Sauerampfer in Streifen schneiden. Suppe anrichten und mit Brotwürfel, Sauerampfer bestreuen und Spinat garnieren.

Tomatensuppe

Pro Portion ca. 150 kcal

Zutaten (6 Personen)

1/2 Bund Lauchzwiebeln, 120 g Frühstücksspeck in Scheiben, 1 Dose (850 ml) Tomaten, 200 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, 100 g saure Sahne, 4 EL Schlagsahne

Zubereitung

1. Lauchzwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden. Speck in einem Topf knusprig auslassen. Herausnehmen, Scheiben noch heiß ist zu Spiralen aufdrehen. Speck warm stellen.

2. Lauchzwiebelringe, bis auf etwas zum Garnieren, im heißen Speckfett ca. 3 Minuten andünsten. Mit Tomaten und Brühe ablöschen, aufkochen und 15–20 Minuten köcheln. Tomaten dabei mit einem Rührlöffel zerdrücken. Suppe mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

3. Saure Sahne und Schlagsahne mit einem Schneebesen glatt rühren. Tomatensuppe in Schälchen anrichten. Die Sahnemischung in Schlieren in die Suppe ziehen. Die Tomatensuppe mit den Speckspiralen und übrigen Lauchzwiebelringen garnieren.

Gemüsebrühe mit Backerbsen

Pro Portion ca. 150 kcal

Zutaten (4 Personen)

1 Zwiebel, 1 Bund Suppengrün, 1 Tomate, Salz, 1 Lorbeerblatt, 2 Gewürznelken, 75 g Mehl, 1 Ei, gemahlene Muskatblüte, 200 g Butterschmalz, 1 walnussgroßes Stück Ingwer, 1 Bio-Zitrone, 100 g Zuckerschoten

Zubereitung

1. Zwiebel putzen, quer halbieren und die Schnittflächen in einer Pfanne ohne Fett ca. 3 Minuten kräftig anbraten. Suppengrün putzen bzw. schälen, waschen und, bis auf 1/4 Porree und Möhre, grob würfeln. Tomate waschen und halbieren. 2 Liter Wasser aufkochen, Suppengemüse, Zwiebel und Tomate dazugeben. Mit Salz, Lorbeer und Nelken würzen. Zum Sieden bringen und ca. 30 Minuten siedend garen.

2. Für die Backerbsen Mehl, Ei, 1 Prise Salz, Muskatblüte und ca. 2 EL lauwarmes Wasser zu einem glatten Teig verrühren. Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Mit 2 Teelöffeln den Teig zu großen Erbsen abstechen und im heißen Fett (ca. 170 °C) frittieren.

3. Fertige Backerbsen aus dem Fett nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Ingwer waschen und in dünne Scheiben schneiden. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und Schale mit einem Sparschäler dünn abschneiden. Ingwer und Zitronenschale für die letzten ca. 10 Minuten in die Brühe geben.

4. Übrige Möhre und Porree in dünne Scheiben und bzw. Ringe schneiden. Zuckerschoten waschen, putzen. Brühe durch ein feines Sieb in einen anderen Topf gießen. Zum Sieden bringen und vorbereitetes Gemüse darin ca. 5 Minuten garen. Brühe mit Salz abschmecken. Brühe und Backerbsen anrichten.

Kürbiscremesuppe

Pro Portion ca. 180 kcal

Zutaten (4 Personen)

800 g Hokkaidokürbis, 1 Zwiebel, 2 EL + 1 TL Öl, 1 TL Currypulver, 3 EL Schmand, 750 ml Gemüsebrühe, 2 EL Kürbiskerne, 2 Stiele Petersilie, Salz, Pfeffer, Zitronensaft

Zubereitung

1. Kürbis waschen, halbieren, entkernen und klein schneiden. Zwiebel schälen und klein schneiden.
2. 2 EL Öl in einem Topf erhitzne, Zwiebeln darin 5 Minuten andünsten. Kürbis und Currypulver zugeben und 5 Minuten weiter garen. Brühe und 1 EL Schmand zugeben und zugedeckt unter gelegentlichem Rühren ca. 25 Minuten köcheln lassen.
3. In einer Pfanne 1 TL Öl erhitzen. Kürbiskerne darin 1–2 Minuten rösten, dann herausnehmen. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Sobald der Kürbis weich ist, Suppe fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.
4. Suppe auf Schälchen verteilen. Aus dem Schmand mit 2 Teelöffeln kleine Nockerln abstechen und auf die Suppe geben. Mit Petersilie und Kürbiskernen bestreuen und sofort servieren.

Fruchtige Tomatensuppe mit Garnelenspieß

Pro Portion ca. 190 kcal

Zutaten (1 Person)

1 kleine Zwiebel, 2 rohe Garnelen (ohne Kopf, in Schale), 1/2 Lauchzwiebel, 1 TL Öl, Salz, Pfeffer, 5 EL Orangensaft, 1 Dose (212 ml) stückige Tomaten, 2 TL Weinessig, Holzspieß

Zubereitung

1. Holzspieß in Wasser einlegen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Garnelen, bis auf die Schwanzflossen, schälen, Darm entfernen. Garnelen waschen und trocken tupfen. Lauchzwiebel waschen, trocken schütteln und schräg in 3 Stücke (2–3 cm lang) schneiden. Garnelen mit Lauchzwiebelstücken abwechselnd auf den Holzspieß stecken.

2. Öl in einem kleinen Topf erhitzen, Garnelenspieß darin unter Wenden 4–5 Minuten braten. Herausnehmen, mit Salz würzen und warm halten. Zwiebelwürfel im Topf scharf anbraten und mit Orangensaft ablöschen. Tomaten und Essig dazugeben und ca. 4 Minuten kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe mit einem Pürierstab pürieren und in eine Suppentasse geben. Garnelenspieße dazureichen.

Bunte Gemüsesuppe

Pro Portion ca. 150 kcal

Zutaten (4 Personen)

1/4 Weißkohl (ca. 500 g), 1 rote Paprikaschote, 1 kleine Stange Lauch, 1/2 Staude Stangensellerie (ca. 250 g), 500 g Möhren, 2 EL Sonnenblumenöl, 1 l Gemüsebrühe, 1 Lorbeerblatt, 4 Wacholderbeeren, 200 g Kirschtomaten, 1/2 Bund Petersilie, Salz, Pfeffer

Zubereitung

1. Kohl putzen und blättrig vom Strunk schneiden. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Porree putzen, in Ringe schneiden, waschen. Staudensellerie putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden.

2. Öl in einem Topf erhitzen. Paprika, Sellerie und Möhren darin ca. 4 Minuten andünsten. Mit Brühe und 1/2 Liter Wasser ablöschen. Kohl, Porree, Lorbeer und Wacholder dazugeben, aufkochen und ca. 20 Minuten köcheln.

3. Tomaten waschen und halbieren. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Tomaten ca. 4 Minuten vor Ende der Garzeit in die Suppe geben. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lorbeer und Wacholder entfernen. Suppe anrichten und mit Petersilie bestreuen.

Tomaten-Paprikasuppe mit Aprikosen und Basilikum

Pro Portion ca. 140 kcal

Zutaten (4 Personen)

300 g Kirschtomaten, 1 rote Paprikaschote (ca. 300 g), 1 Zwiebel, 2 EL Olivenöl, 1 EL Gemüsebrühe, 4 Aprikosen (ca. 200 g), 1 kleiner Topf Basilikum, 1-2 EL Speisestärke, 1 rote Chilischote, Salz, 1 EL Honig, 2 EL Weinessig

Zubereitung

1. Tomaten waschen und würfeln. Paprika putzen, waschen und fein würfeln. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Paprika und Tomatenwürfel darin kurz andünsten. Mit 1 Liter Wasser ablöschen, Brühe einrühren, aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln.

2. Aprikosen waschen, halbieren und Steine entfernen. Früchte in schmale Spalten schneiden. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, in Streifen schneiden.

3. Stärke und 2 EL Wasser glatt rühren. Suppe damit binden. Chili waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Aprikosen in die Suppe geben. Mit Salz, Chili, Honig und Essig abschmecken. Suppe anrichten, mit Basilikum bestreuen und garnieren.

Klare Pilz-Gemüse-Suppe

Pro Portion ca. 80 kcal

Zutaten (4 Personen)

1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 100 g Champignons, 2 EL Öl, 20 g getrocknete Mischpilze, 1 Lorbeerblatt, 4 Wacholderbeeren, 10 schwarze Pfefferkörner, 1 Möhre, 100 g Knollensellerie, 1 dünne Stange Lauch, Salz, 2-3 EL Sherry, 6 Stiele Petersilie

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Champignons putzen, säubern und in Scheiben schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Champignons darin anbraten, herausnehmen und beiseitestellen. Knoblauch und Zwiebeln im Bratfett ca. 5 Minuten andünsten. Mit 1 Liter Wasser ablöschen. Getrocknete Pilze, Lorbeer, Wacholder und Pfeffer zugeben und aufkochen. Ca. 30 Minuten köcheln.

2. Möhre und Sellerie schälen, waschen und fein würfeln. Porree putzen, waschen und fein würfeln.

3. Brühe durch ein Sieb gießen, mit Salz und Sherry abschmecken. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und, bis auf einige zum Garnieren, hacken. Gemüsewürfel und Champignons in die Brühe geben, nochmals 4–5 Minuten köcheln lassen. Suppe in Tassen anrichten, mit Petersilie bestreuen und garnieren.

Weißes Chili sin Carne

Pro Portion ca. 190 kcal

Zutaten (4 Personen)

2 Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 2 rote Paprikaschoten, 2 Chilischoten, 1 Flasche helles Bier, 400 ml Gemüsebrühe, 1 Topf Kariander, 4 EL Weinessig, 2 Dosen (à 425 ml) große weiße Bohnenkerne, Salz, getrocknete Oregano, geräuchertes Paprikapulver, 2-4 EL Limettensaft

Zubereitung

1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Paprika putzen, waschen und in feine Würfel schneiden. Chilis putzen und in dünne Ringe schneiden. Bier, Brühe, Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Chilis aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln.

2. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen. Essig und Koriander, bis auf etwas zum Garnieren, im Universalzerkleinerer fein pürieren. Bohnen in ein Sieb gießen und mit kaltem Wasser abspülen. Bohnen und Koriander in die Suppe geben, aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln.

3. Suppe mit Salz, Oregano, Paprikapulver und Limettensaft kräftig abschmecken. Anrichten und mit Koriander garnieren.

Feine Pilzsuppe mit Pfifferlingen und Champignons

Pro Portion ca. 190 kcal

Zutaten (4 Personen)

1 kleine Zwiebel, 250 g Champignons, 250 g Pfifferlinge, 1 EL + 1 TL Öl, Salz, Pfeffer, 1 EL Mehl, ca. 600 ml Gemüsebrühe, 6 Stiele Petersilie, 150 g Schlagsahne

Zubereitung

1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Champignons putzen und säubern. Pfifferlinge putzen und gründlich waschen, am besten 2 mal, abtropfen lassen. Ca. 4 Champignons und ca. 8 Pfifferlinge beiseitelegen. Übrige Pilze in kleine Würfel schneiden.

2. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Pilze zugeben und so lange dünsten, bis die Flüssigkeit der Pilze verkocht ist. Pilze mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl bestäuben. Unter Rühren langsam mit Brühe ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

3. Inzwischen Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen, bis auf einige zum Garnieren, fein hacken.

4. Übrige Pilze halbieren, bzw. in dicke Scheiben schneiden. 1 TL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Pilze darin ca. 3 Minuten scharf anbraten.

5. Sahne und Petersilie in die Suppe geben, aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe anrichten, gebratene Pilze in die Mitte verteilen und mit Petersilienblättchen garnieren.

Italienische Gemüsesuppe

Pro Portion ca. 200 kcal

Zutaten (4 Personen)

1/2 Fenchelknolle, 3 Möhren, 1 Bund Lauchzwiebeln, 2 EL Olivenöl, 2 EL Tomatenmark, 1,5 l Gemüsebrühe, 1 kleine grüne Paprikaschote, 2 Zucchini, 6 mittelgroße Tomaten, 4 TL Basilikum-Pesto

Zubereitung

1. Fenchel waschen, putzen und in Streifen schneiden. Möhren waschen, putzen, schälen und längs halbieren. Lauchzwiebeln waschen und putzen. Möhren und Lauchzwiebeln schräg in dünne Streifen schneiden.

2. Öl in einem Topf erhitzen. Möhren und Fenchel darin 1–2 Minuten anschwitzen. Tomatenmark zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Brühe ablöschen und aufkochen. Suppe ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen.

3. Paprika halbieren, putzen und waschen. Zucchini waschen und putzen. Tomaten waschen, putzen, vierteln und entkernen. Tomaten, Paprika und Zucchini in kleine Würfel schneiden. Zucchini und Paprika ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit zur Suppe geben. Tomaten und Lauchzwiebeln nach weiteren ca. 5 Minuten zugeben. Suppe in Tellern anrichten und je 1 TL Pesto einrühren.

Kräuterschaumsuppe mit Kartoffeln

Pro Portion ca. 120 kcal

Zutaten (1 Person)

75 g Möhren, 100 g Kartoffeln, 200 ml Gemüsebrühe, 1/4 Bund Schnittlauch, 4 Stiele Petersilie, 4 Stiele Kerbel, Salz, Pfeffer, 1 EL Schlagsahne

Zubereitung

1. Möhren und Kartoffeln schälen, waschen und in gleichmäßig große Würfel schneiden. Gemüsebrühe aufkochen. Gemüse dazugeben, erneut aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln.

2. Kräuter waschen, trocken schütteln. Schnittlauch, bis auf etwas zum Garnieren, in Röllchen schneiden. Petersilien- und Kerbelblättchen von den Stielen zupfen und hacken. Kräuter zur Brühe geben, alles mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Sahne verfeinern. Suppe anrichten und mit Schnittlauch garnieren.

Kategorien: