Zweite Chance: Wenn die Liebe zurückkehrt

ehe liebe scheidung trennung hochzeit
Karin und Gerd haben sich 20 Jahre nach ihrer Scheidung ein zweites Mal ineinander verliebt.
Foto: iStock (Symbolbild)

20 Jahre nach ihrer Scheidung haben sie sich wieder verliebt

Zweite Chance für die Liebe: Mehr als 20 Jahre nach ihrer Scheidung sagten Karin und Gerd ein zweites Mal Ja zueinander. Hier erzählen sie ihre Liebesgeschichte.

Hin und wieder berührt Karin (71) zärtlich die Schulter ihres Mannes. Dann strahlt Gerd (71) noch mehr. Manche Liebesgeschichte klingt wie ein schönes Märchen. Dies ist so eine Geschichte. Sie erzählt davon, wie sich ein Paar 20 Jahre nach der Scheidung zufällig wiederbegegnete.

1964 waren Gerd und Karin zum ersten Mal vor den Traualtar getreten. Die Familie wohnte beengt bei den Eltern. Karin arbeitete in einer Anwaltskanzlei, ihr Mann war bei der Armee.

"Er hatte unsere Liebe verraten ..."

1975 fanden sie eine eigene Wohnung in Bitterfeld-Wolfen. Die Jahre vergingen. 1983, als die Tochter heiratete, spürte Karin, dass etwas abhanden gekommen war. "Das war so ein komisches Gefühl. Das Kinderzimmer war leer. Mein Mann und ich hatten uns immer beide um unsere Tochter gekümmert und wohl versäumt, mehr für uns beide zu tun. Ich bin in ein Loch gefallen ..." Bald kam sie dahinter, dass ihr Mann eine Affäre hatte. "Ich war so enttäuscht. Er hatte unsere Liebe verraten." Sie beendet die Ehe.

Einmal noch gab es ein Treffen, als Enkelsohn Timo geboren wurde. Dann verloren sie sich aus den Augen. Gerd nahm einen Job in Russland an, fand eine neue Lebensgefährtin, die er aber nicht heiratete. Später kehrte er nach Bitterfeld zurück.

Als Karin von den 20 Jahren zwischen Scheidung und Wiederbegegnung erzählt, wird deutlich, dass auch sie ihren Gerd eigentlich nie aus dem Herzen gelassen hatte. "Wenn ich mich mit Bekannten getroffen habe, habe ich immer von 'meinem Mann' gesprochen. Ich hatte zwar auch einen neuen Lebensgefährten, aber Geborgenheit wie bei meinem Mann hatte ich bei ihm nicht." Nach einem Streit löste sie die Beziehung .

Kaum zwei Wochen später schlug das Schicksal zu: Karin und Gerd trafen auf der Straße zusammen.

Was für ein seltsamer und doch faszinierender Moment. Er ließ das Herz rasen und fühlte sich doch vertraut an. Gerd lud Karin in seinen Garten ein: "Und dann haben wir uns unterhalten, und es war, als hätte es diese 20 Jahre Trennung nie gegeben. Ich hatte das Gefühl, dass mein Mann nie weg gewesen ist", sagt Karin.

Kurze Zeit danach trennte auch er sich von seiner Lebensgefährtin. Wenig später waren Karin und Gerd wieder ein Paar und verliebt wie am ersten Tag. Im Mai 2008, "fast am gleichen Hochzeitstag wie beim ersten Mal", erzählt Karin, gingen sie heimlich aufs Standesamt. "Ja, das sollte mit uns so sein. Alles im Leben ist vorbestimmt ", sagt Karin und blickt dabei Gerd verliebt in die Augen.

Autor: Alexander Emunds

***

Karmische Liebe - ist der Partner vorbestimmt?

Kategorien: