Statt Raucherpause5 Tage mehr Urlaub für Nichtraucher in diesem Betrieb

Der Chef eines Restaurants schenkt seinen Mitarbeitern, die nicht rauchen, fünf Tage mehr Urlaub im Jahr. 

In vielen Betrieben in Deutschland ist es üblich, dass Raucher sich nicht ausstempeln oder die Arbeitszeit nachholen müssen, wenn sie zum Qualmen rausgehen. Die Raucherpause ist eine Pause, während die Nichtraucher weiterarbeiten. Weil es genau deshalb immer wieder Streit zwischen Nichtrauchern und Rauchern gab, hat der Besitzer des Landgasthofs "Jägerstübchen", Helmut Glas aus Neustadt-Hambach, beschlossen, allen Nichtrauchern fünf Tage mehr Urlaub im Jahr zu schenken. 

 

Mehr Urlaub für Nichtraucher

Helmut Glas befragte seine qualmenden Mitarbeiter, wie oft und wie lange sie eine Rauchepause einlegen. Hochgerechnet kam der Restaurant-Besitzer dabei auf acht bis 15 Arbeitstage pro Jahr. Also bot er im Gegenzug seinen nichtrauchenden Mitarbeitern fünf Tage mehr Urlaub im Jahr an - und seitdem gibt's keinen Stress mehr im Betrieb. "Das ist eine Lösung, die für unseren Betrieb gut ist", sagt der Restaurantchef im Interview mit RTL.

Restaurant in Rheinland-Pfalz: 5 Tage mehr Urlaub für Nichtraucher
Der Chef eines Restaurants schenkt seinen nicht rauchenden Mitarbeitern mehr Urlaub.
Foto: ljubaphoto/iStock
 

So reagieren die Raucher 

Während sich die Nichtraucher über ihre neu gewonnen freien Tage freuen, denken die rauchenden Mitarbeiter sogar darüber nach, dem Glimmstängel Lebewohl zu sagen - vielleicht sogar vor dem Jahreswechsel. Laut Glas seien nun alle zufrieden. 

Verwandte Themen:

Kategorien: