AbnehmtippsAbnehmen mit Süßkartoffel-Wasser: So funktioniert’s

Forscher fanden nun heraus, dass sich in unserem Alltag ein einfaches Diätmittel versteckt. Und zwar in einem Produkt, das wir normalerweise weggießen!

Von Süßkartoffel-Wasser ist die Rede. Japanische Wissenschaftler entdeckten einen Appetit reduzierenden Effekt im Kochwasser der bunten Kartoffel.

Im Rahmen einer Studie, die nun im Journal „Heliyon“ erschien, wurden Mäuse in zwei Gruppen unterteilt und 28 Tage lang untersucht. Eine Hälfte wurde während dieser Zeit täglich mit Süßkartoffel-Wasser gefüttert.

Nach der Testphase wurden die Mäuse gewogen, sowie unter anderem ihre Leberwerte und der Körperfettanteil gemessen. Das überraschende Ergebnis: Die Mäuse, die zuvor mit Süßkartoffel-Wasser gefüttert wurden, schnitten deutlich besser ab.

Ihr Gewicht fiel niedriger aus, ebenso wie ihr Cholesterinwert. Auch das Fettgewebe der Tiere hatte sich reduziert.

Das abgekochte Wasser von Süßkartoffeln kann also tatsächlich beim Abnehmen helfen.

Forscher erklären den Diät-Effekt damit, dass die Proteine im stärkehaltigen Wasser den Appetit hemmen. Das abgekochte Süßkartoffel-Wasser scheint somit eine natürliche Regulierung des Hungergefühls zu bewirken.

Bisher wurde der Effekt zwar nur bei Mäusen festgestellt, laut Wissenschaftlern soll er jedoch auf Menschen übertragbar sein. Dazu sind nun weitere Forschungen nötig.

 

Appetit bekommen? Süßkartoffeln sind sehr gesund. So bereitest du sie blitzschnell zuSüßkartoffel im Toaster zubereiten - so geht's!

 

(ww4)

Kategorien: