AbnehmtippsAbnehmen ohne Diät: Mit diesen Tipps klappt's!

Du musst dich nicht zwingend durch eine monotone Diät quälen, um ein paar Kilos zu verlieren. Mit diesen Tipps kannst du ganz nebenbei abnehmen - und das ganz ohne Diät.

Inhalt
  1. Achtsamer essen, um Gewicht zu verlieren
  2. Sport machen als Basis zum Abnehmen ohne Diät
  3. Die Psyche austricksen, um Kalorienfallen im Alltag zu meiden
  4. Essensalternativen mit weniger Kalorien wählen
  5. Intervallfasten als Diät-Alternative

Abnehmen ohne Diät ist tatsächlich möglich! Im Alltag ein paar Dinge anders zu machen bringt schon richtig viel. Wir haben die besten Tipps für dich, mit denen du schlanker werden kannst, ohne dich zu kasteien.

 

Achtsamer essen, um Gewicht zu verlieren

Stress ist eine häufige Ursache für Übergewicht: Weil wir so viel um die Ohren haben, nehmen wir uns keine Zeit für eine ruhige Mahlzeit, sondern schlingen nebenher etwas hinunter. Wir essen erst, wenn der Heißhunger riesig ist, und neigen dann dazu, das Erstbeste zu nehmen, oft zu süß und zu fett. Das bringt obendrein den Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht und man setzt noch mehr an. Der erste Schritt zum Wunschgewicht heißt deshalb: langsam essen und bewusst genießen. Achtsamkeit wird diese Anti-Diät auch genannt, sie kommt aus den USA und wurde aus der Meditation entwickelt. 

Der Trick ist ganz einfach: Du darfst essen, worauf du Lust hast. Aber du musst dir für jede Mahlzeit mindestens 20 Minuten Zeit nehmen. Und schön langsam kauen.

 

Sport machen als Basis zum Abnehmen ohne Diät

Um abzunehmen, müssen wir weniger Kalorien zu uns nehmen als wir verbrauchen. Wer keine Diät machen möchte, sollte daher zumindest zweimal die Woche ein Workout einplanen. Positiver Nebeneffekt: Durch den Nachbrenneffekt verbrennst du auch noch Kalorien, wenn du schon auf der Couch liegst.

Eine Kombination aus High Intensity Training (HIIT) und Ausdauersport ist perfekt:

1. Mit Impulstraining verbrennst du mehr als bei kontinuierliche Bewegungen. Versuche es zum Bespiel mit einer halben Stunde Spinning, wobei du im Wechsel vier Minuten entspannt strampelst und dann 30 Sekunden richtig Gas gibst. Geht auch beim Laufen! Im Fitnessstudio kannst du auch an richtigen HIIT-Kursen teilnehmen.

2. Mit steigendem Alter wird die Sauerstoffaufnahme immer geringer. Dabei brauchen wir das Element für die Fettverbrennung. Mit Ausdauertraining wie Schwimmen, Jogging und Fahrradfahren verbesserst du die Aufnahme wieder.

 

Die Psyche austricksen, um Kalorienfallen im Alltag zu meiden

Es gibt einige simple Alltagstricks, mit denen wir uns selbst austricksen können, um grundsätzlich weniger Kalorien zu uns zu nehmen:

  • Sektglastrick: Versuche Flüssigkeit generell über Wasser und Tee aufzunehmen. Wenn es doch mal etwas Kalorienhaltiges wie Saft oder Wein sein soll, gieß es in ein Sektglas. Du trinkst automatisch weniger und langsamer.
  • Auf den Bauch hören: Unser Körper weiß, was er braucht. Das sind meist weder Torten noch Chips. Höre genau hin, wonach dir wirklich ist - im Sommer meistens Salat.
  • Keine Süßigkeiten im Haus haben: Der beste Weg, keine Süßigkeiten zu essen, ist, sie einfach aus dem Haus zu verbannen. Es ist sicherlich viel leichter, auf Schokolade und Co. zu verzichten, wenn man sie extra kaufen müsste, als sie nur aus dem Schrank zu holen.
  • Zwetschgenmus statt Süßigkeiten: Wenn die Naschlust kommt, etwas Zwetschgenmus auf Brot essen. Es fördert die Verdauung und vermindert gleichzeitig den Süßappetit.
 

Essensalternativen mit weniger Kalorien wählen

Du musst nicht auf alles verzichten, aber es lohnt sich manchmal kalorienärmere Alternativen zu wählen. Unsere Besipiele zeigen, wie schnell du bei Speisen und Getränken Kalorien sparen kannst.

  • Beim Grillen: 1 Teller gegrilltes Schweinekotelett mit Kräuterbutter und Wedges hat 633 Kalorien. Eine Ofenkartoffel mit Grillgemüse, Kräuterquark und buntem Salat dagegen nur 309 Kalorien.
  • Beim Kaffeeklatsch: 1 Stück Nusskuchen enthält stolze 436 Kalorien. 1 Stück Obstkuchen auf lockerem Hefeteig aber nur ca. 220.
  • An der Tankstelle: 1 Schoko-Riegel hat circa 300 Kalorien, ein Domino-Eis nur 126.
  • An der Bar: 1 Zombie-Cocktail enthält pro Glas ca. 538 Kalorien, beim Cuba Libre sind es nur 190.
 

Intervallfasten als Diät-Alternative

Wirksam gegen die Kilos ist auch das sogenannte Intervallfasten. Dabei kannst du acht Stunden lang Nahrung zu dir nehmen und fastest danach 16 Stunden. Durch die lange Pause purzeln die Pfunde.

Wenn du ohne Diät abnehmen willst, ist es grundsätzlich wichtig öfter mal kalorienärmere Alternativen zu wählen. Zudem ist auch Intervallfasten eine Möglichkeit, um Gewicht zu verlieren. Es kann auch schon viel bringen, einfach den Fleischkonsum zu reduzieren. Das spart bereits ordentlich Kalorien. Außerdem solltest du darauf achten, dich ausreichend zu bewegen. Neben regelmäßigen Sporteinheiten solltest du auch mehr Bewegung in deinen Alltag integrieren. Mit der Kombination aus gesunder Ernährung und Bewegung kannst du auch ohne eine monotone Diät abnehmen.

Auch interessant:

Kategorien: