WhatsAppAchtung Abofalle! WhatsApp-Kettenbrief sorgt für hohe Kosten

Ein neuer WhatsApp-Kettenbrief sorgt für hohe Kosten. Der verbreitete Link lockt mit beweglichen Emojis, leitet den Nutzer jedoch direkt in eine Abofalle.

WhatsApp hat viele Emojis zur Verfügung. Noch besser wäre es natürlich, wenn sie sich bewegen, oder nicht? Eher nicht! Ein neuer WhatsApp-Kettenbrief lockt gerade viele Nutzer in die Abofalle. Mit ein paar Klicks soll man animierte Emojis für die App freischalten können. Dahinter stecken jedoch hohe Kosten.

Die Nachricht lautet:

„Kraaasss! Es gibt jetzt Emojis, die sich bewegen! Schalte jetzt die neuen beweglichen Emojis frei! http://getemoji.de/2016/“

Wer auf den Link klickt, wird auf eine Seite weitergeleitet, die auffordert, die Nachricht an 13 Kontakte weiterzuleiten. Anschließend wird der WhatsApp-Nutzer auf diverse kostenpflichtige Drittanbieter weitergeleitet, berichtet mimikama.at. Die Kosten werden anschließend vom Prepaid-Guthaben oder über die Handyrechnung abgebucht. Bis zu 12 Euro die Woche kann die teure Abofalle kosten.

Neu ist diese WhatsApp-Emoji-Falle auf jeden Fall nicht. Dennoch ist es wichtig sich davor zu schützen. Empfehlenswert sind Drittanbieterspeeren oder man sollte bei Links dieser Art vorsichtig sein und sich erstmal im Internet erkundigen, ob es sich dabei um eine Falle handeln könnte

Weiterlesen

>>> Achtung! WhatsApp löscht bald deine Daten aus der Cloud

>>> Die bunte Welt von Wunderweib.de gibt es jetzt auch bei WhatsApp

>>> WhatsApp-Trick: So sparst du Zeit und Geld

Kategorien: