Wetter in DeutschlandAchtung Autofahrer: Glatteisgefahr am Wochenende

Besonders Autofahrer müssen an diesem Wochenende mit erhöhter Glatteisgefahr rechnen. Nachts bringen Minustemperaturen Nebelnässe und auch Nieselregen auf den Straßen zum Gefrieren.

Auch in den nächsten Tagen bleibt das Wetter in Deutschland weiterhin kalt und nass. Das ungemütliche Herbstwetter ist nun vollkommen bei uns angekommen, bringt aber auch Gefahren mit sich. Nach dem ersten richtigen Schnee breiten sich jetzt Nieselregen und Nebel weiter aus. Zwar lockt dieses Wetter nicht wirklich vor die Tür, wer aber trotzdem das Haus oder die Wohnung verlassen muss, sollte vorsichtig sein, denn es wird ordentlich glatt.

 

Glatteis auf Deutschlands Straßen

Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) sorgen die Nebelnässe und Schneegriesel nachts für Niederschlag auf den Straßen, der bei Tiefsttemperaturen von -4 Grad gefriert. Daher gilt Glatteisgefahr. Besonders zwischen dem Erzgebirge und der Nordsee muss aufgepasst werden. Hier herrscht nachts akutes Glätterisiko.

Tagsüber sind die Straßen hingegen sicher. Dann können die Temperaturen ortsweise sogar bis zu 10 Grad erreichen und das Glatteis zieht sich zurück. Dazu bleibt es jedoch ungemütlich windig und bewölkt. Die Sonne zeigt sich nicht.

 

Wetter für die nächste Woche

Zu Beginn der neuen Woche lockert die Wolkendecke etwas auf. Es wird ebenfalls wärmer und die Glättegefahr bleibt nur noch gebietsweise bestehen. Als Autofahrer lässt sich also beruhigt in die neue Woche starten.

Weiterlesen:

Kategorien: