Phishing E-MailsAchtung: Gefälschte Amazon E-Mails im Umlauf

Derzeit sind gefälschte Amazon-Mails im Umlauf: Mit sogenannten Phishing-Emails, die täuschend echt aussehen, versuchen Betrüger an Kundendaten zu gelangen.

Solltest du in den nächsten Wochen eine E-Mail mit dem Betreff "Ihr Kundenkonto wurde deaktiviert" oder "Stornierung ihrer Bestellung" bekommen, solltest du diese in jedem Fall ignorieren! Dahinter steckt nämlich eine perfide Masche von Betrügern, die auf diese Weise an deine Kundendaten gelangen wollen. So kann eine Mail aussehen:

Gefälschte Amazon-MailPrivat

Optisch sehen die Phishing-Mails, also das betrügerische Entlocken fremder Daten, seriös aus. Schaut man aber genauer hin, handelt es sich um ein Fake: Die E-Mail informiert den Empfänger, als beispielsweise "Kundensupport", über eine Systemerneuerung, weshalb das Nutzerkonto gesperrt sei. Um es wieder zu aktivieren, müsse der Nutzer seine Daten noch einmal hinterlegen. In einigen Mails ist auch von einem "unrechtmäßigen Fremdzugriff" die Rede und einer falschen Bestellung mit entsprechend falschem Empfänger. Die Betrüger drohen, das Amazon-Konto zu sperren, sollte man nicht innerhalb von 14 Tagen die Daten aktualisieren. Zudem heißt es, dass alle Fälle einzeln manuell geprüft werden müssen, weshalb eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 69,95 Euro anfalle.

ACHTUNG: Folgst du den Anweisungen der E-Mail, gelangst du zu einer Website mit einem gefälschten Amazon-Login-Formular. Die eingetragenen Daten landen dann direkt bei den Betrügern.

 

So kann eine Fake-Mail aussehen

  • "Amazon" Kundensupport
  • „Amazon“ <info@amazon-europes.de>
  • „Amazon-Aktualisierung“ <mail@ama-aktualisierung-2017.site>
  • „AMAZ0N.de“ <noreply@newsletter-amzn.de>

Weitere mögliche Beispiele für Betrug-Mails findest du hier.

 

Das kannst du bei einer gefälschten Mail tun

Wenn du unsicher bist, ob die E-Mail echt oder gefälscht ist, kannst du dich am besten in dein Amazon-Konto einloggen. Dort sind alle deine Bestellungen und Stornierungen gelistet. Zudem erfährst du, ob Amazon tatsächlich die Aktualisierung deiner Daten benötigt. Zusätzlich kannst du dich mit Amazon direkt in Verbindung setzen.

In jedem Fall solltest du auf keinen Link klicken oder gar deine Daten neu eintragen!

Kategorien: