RekordÄltester Mann der Welt ist tot - Deutscher trägt nun den Titel

Der Japaner Masazo Nonaka galt als ältester Mann der Welt. Nun ist der Rekordhalter tot - er wurde 113 Jahre alt. Ein Deutscher trägt jetzt den Rekord-Titel.

Der bisher älteste Mann der Welt ist am Sonntag verstorben. Masazo Nonaka wurde stolze 113 Jahre alt. Der Japaner (siehe Foto unten) kam am 25. Juli 1905 auf der nördlichsten japanischen Hauptinsel Hokkaido zur Welt. Nonaka hatte mit seiner Frau, die 1992 starb, fünf Kinder: Drei Töchter und zwei Söhne. Der Japaner arbeitete als Holzfäller und Bauer in seiner Jugendzeit. Danach lebte er mit seiner Familie in Ashoro im Norden Japans in einem Gästehaus, das direkt an einer von ihm geleiteten heißen Naturquelle lag.

Ist das vielleicht sein Geheimnis für ein so langes Leben? Baden in japanischen, sogenannten Onsen? Sein Laster wird es jedenfalls bestimmt nicht gewesen sein: Nonaka liebte nämlich Süßigkeiten. Dem 113-Jährigen war 2018 von Guinness World Records der Titel als älteste Mann der Welt verliehen worden.

 

Ältester Mann der Welt kommt aus Sachsen-Anhalt

Diesen hat nun wahrscheinlich ein Deutscher bekommen: Gustav Gerneth aus Havelberg in Sachsen-Anhalt hat am 15. Oktober seinen 113. Geburtstag gefeiert. Nach Berichten der "Magdeburger Zeitung" gilt Gerneth nun als ältester Mann der Welt. Der Rekord ist allerdings noch nicht verifiziert worden. 

Der älteste, lebende Mensch der Welt übrigens eine Frau und ebenfalls Japanerin: Kane Tanaka, die am 2. Januar 1903 geboren wurde, ist 116 Jahre alt. Allerdings liegt eine offizielle Titel-Zuerkennung durch das Guinness-Buch der Rekorde noch nicht vor.

Ältester Mann der Welt ist tot - Deutscher trägt nun den TitelJIJI PRESS/AFP/Getty Images

Weitere interessante Themen:

Der teuerste Hund der Welt — So sieht ein Tibet-Mastiff für 1,4 Millionen aus!

Hitzerekord in Deutschland: 2018 ist das wärmste Jahr

Schwerstes Baby Spaniens bricht Rekord

Kategorien: