Regen und SchneeAkute Glättegefahr: Wetter am Wochenende wird ungemütlich

Am Wochenende sorgen Schnee und Regen für ungemütliches Wetter und glatte Straßen.

Tief „Laszlo“ zieht von Westen her über Deutschland und bringt milde Atlantikluft mit sich. Für das Wochenende muss mit Schnee, Regen und Glatteis sowie jeder Menge Wolken gerechnet werden. Im Vergleich zu den letzten Tagen wird das Wetter am Wochenende deutlich milder. Bis Sonntag klettern die Temperaturen landesweit sogar über die Nullgradgrenze. Nur in höheren Lagen und in den Gebirgen bleibt es kalt. Ansonsten herrschen tagsüber Temperaturen von drei bis acht Grad.

 

Schnee und Regen am Wochenende

Zudem schneit es vermehrt ab Freitagnachmittag. Die weiße Pracht lässt sich zuerst im Nordwesten blicken, wandert am Samstag dann aber immer weiter gen Osten und Süden. Da die Böden vom Frost der letzten Tage ausgekühlt sind, bleibt der Schnee sogar etwas liegen.

 

Glättegefahr in ganz Deutschland

Doch aufgrund der milden Temperaturen kann aus dem Schnee schnell Regen werden. Nachts, wenn es wieder kälter wird, kann sich aus diesem Mix gefährliches Blitzeis bilden. Pünktlich zum Feierabendverkehr am Freitag warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) daher vor extrem glatten Straßen. Das Glatteisgebiet schiebt sich mit den Tagen immer weiter ostwärts.

Im Allgemeinen ist das Wetter am Wochenende nicht nur mild und weiß, sondern auch trüb, nass und sehr windig. Zum neuen Wochenstar soll es dann wieder deutlich kälter werden. So droht auch am Montagmorgen auf dem Weg zur Arbeit erneut Schneeglätte.

Weiterlesen:

Kategorien: