Auf fast 2 EuroAldi: Discounter zieht wieder die Butterpreise an

Sowohl bei Aldi Nord wie auch bei Aldi Süd wurden im September erneut die Butterpreise angezogen. Nun kosten 250 Gramm 1,99 Euro.

Die letzte Preiserhöhung fand im Juli 2017 bei Aldi statt. Im Sommer wurde der Preis für Butter bereits um 30 Cent auf 1,79 Euro angehoben. Mit Beginn des Monats September haben sowohl der Discounter Aldi Nord wie auch Aldi Süd die Preise erneut angezogen.

Im unteren Preissegment kostet eine Portion Deutsche Markenbutter von 250 Gramm nun 1,99 Euro. Für irische Butter müssen Verbraucher sogar 2,15 Euro zahlen.

Aldi: Discounter zieht wieder die Butterpreise an
Butter kostet aktuell rund doppelt so viel wie im letzten Jahr.
Foto: iStock

Seit Mai 2017 hat Aldi damit in nur wenigen Monaten den Preis für Butter um ca. 55 Prozent erhöht. Der aktuelle Butterpreis ist nach Angaben von Aldi Süd der teuerste Preis seit Einführung des Euros. Im April dieses Jahres kostete die Butter noch 1,19 Euro bei Aldi. Letztes Jahr konnte man Butter noch für unter einem Euro kaufen.

 

Warum tragen die Butterpreise so schnell an?

Es erscheint komisch, warum die Preise für Butter so schnell in die Höhe schießen, die für Milch aber über einen längeren Zeitraum hinweg konstant bleiben. Doch dafür gibt es eine Erklärung. Björn Börgermann vom Milchindustrieverband sagte gegenüber der Welt: "Bei Trinkmilch und anderen Milchprodukten wie Quark oder Naturjoghurt werden die Kontrakte über sechs Monate ausgehandelt, die Preise verändern sich im Halbjahresturnus."

Im Fall der Butter ist alles anders. "Bei der Butter laufen die Verträge nur zwischen einem und drei Monaten."  Darum werden hier die Preise häufiger geändert.

Eine Rolle bei den so weit auseinander klaffenden Preisen für Milch und Butter spielt allerdings auch die gestiegene Nachfrage für Butter.

Börgermann vermutet, dass die Milchpreise nun zum 1. November angeglichen werden könnten. Dann nämlich werden neue Kontrakte zwischen den Molkereien und den Händlern fällig.

 

(ww8)

Kategorien: