LebensglückAlike: Dieser Kurzfilm wird in 7 Minuten dein Leben verändern

Der Kurzfilm "Alike" zeigt uns eindringlich, wie es auf uns wirkt, wenn wir nicht mehr darauf achten, was uns im Leben wirklich glücklich macht.
Der Kurzfilm "Alike" zeigt uns eindringlich, wie es auf uns wirkt, wenn wir nicht mehr darauf achten, was uns im Leben wirklich glücklich macht.
Foto: www.alike.es

Führe ich das Leben, das mich glücklich macht? Um diese Frage geht es in dem berührenden Kurzfilm "Alike". Er wird deine Sicht aufs Leben verändern.

 

Wie unser Leben auf uns wirkt

Es sind nur sieben Minuten, es wird nicht ein Wort gesprochen - aber es sind Bilder, die mitten ins Herz gehen. In diesem berührenden Kurzfilm geht es um die Frage: „Was machen wir eigentlich aus unserem Leben?

In so einfachen wie bewegenden Bildern zeigt uns der Kurzfilm „Alike“ anhand des Beispiels von Vater Copi und seinem kleinen Sohn Paste auf eindringliche Weise, wie es auf uns wirkt, wenn wir ein Leben lang jeden Tag erst zur Schule und dann immerzu zur Arbeit gehen, wie viel Energie uns ein Leben kostet, dass keinen Raum für Freiheit, Freude und Kreativität lässt.

Dieser Film von Daniel Martínez Lara und Rafa Cano Méndez macht uns deutlich klar, in was für ein starres Korsett wir uns selbst und auch unsere Kinder zwängen.

Er zeigt uns, dass unser Lebensglück viel zu schnell schnell an uns vorüberzieht, wenn wir uns nicht die Zeit nehmen, die kleinen und schönen Momente des Lebens wahrzunehmen und zu genießen.

 

Was ist der Sinn deines Lebens?

Leider bietet dieser Film keine Lösungen. Aber er ist Inspiration, rüttelt uns wach und gibt uns die Chance, einmal innezuhalten, auf unser Leben zu schauen – und uns zu überlegen, ob wir wirklich so weitermachen möchten, wie wir es bisher tun.

Führst du ein Leben, das dich glücklich macht?

***

Video: Dieser kurze Spot von Ikea bringt Mütter auf der ganzen Welt zum Weinen

 

Willst du aktuelle News von Wunderweib auf dein Handy bekommen? Dann trag' dich schnell in unserem WhatsApp-Newsletter ein!

Kategorien: