FlexirentengesetzAltersvorsorge: So bekommst du mehr Rente

Mehr Rente: Seit 2017 ist die Altersvorsorge flexibler geregelt. So kann man mit einem einfachen Trick seine eigene Rente erhöhen.

Mit dem Flexirentengesetz kann man seine Rente auch später noch selbst erhöhen.
Mit dem Flexirentengesetz kann man seine Rente auch später noch selbst erhöhen.
Foto: iStock

Ab Januar 2017 können auch Menschen, die bereits in Altersrente sind, für später vorsorgen. Das klappt mit einem Trick, der eigentlich ganz logisch klingt: Wer freiwillig in die Rentenversicherung einzahlt, bekommt später mehr Rente. Da war allerdings nicht immer so einfach.

Rente: Wird mein Geld zum Leben reichen?

Immer mehr Menschen im Rentenalter arbeiten weiter – aus finanziellen, oder aber auch persönlich motivierten Gründen. Bei einer Teilrente soll aus diesem Grund der Hinzuverdienst zukünftig flexibler geregelt werden. Bis zu 6.300 Euro können anrechnungsfrei jährlich verdient werden.

Vorgezogen oder regulär – wer Rentner ist, dabei allerdings trotzdem weiterarbeitet, kann somit seine Rente jetzt aktiv selbst erhöhen. Arbeitgeber mussten zwar schon immer Rentenbeiträge zahlen, auch wenn der Arbeitnehmer bereits im Rentenalter war. Anders als zuvor profitiert dieser nun allerdings direkt von seiner Arbeit, indem die Entgeltpunkte seinen eigenen Rentenanspruch erhöhen.

Bald in Rente? So geht’s früher ohne Abzüge!

Wieviel man in die Rentenversicherung einzahlt, kann flexibel entschieden werden. Der Betrag muss lediglich zwischen 84,15 Euro und 1187,45 Euro monatlich liegen und darf diese Höchstsumme nicht überschreiten. 

Die Renteneinzahlung soll somit früher und auch flexibler geregelt werden. Das Flexirentengesetz gilt für alle Bundesländer und ist zum Teil bereits am 1. Januar 2017 in Kraft getreten, weitere Regelungen werden ab Juli geltend.

Insgesamt soll damit die Sicherheit im Alter besser gewährleistet werden können. Die Altersvorsorge lässt sich bereits vor Eintritt in das reguläre Rentenalter regeln, in dem frühzeitig eingezahlt und damit die spätere Rente erhöht werden kann.

 
Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
#wunderbarECHT

Die Wunderweib-Welt 2

Beliebte Themen und Inhalte