Amok-Lauf oder schlechter Scherz?Amok-Drohung an Schule in Kiel: Polizei in Alarmbereitschaft

Eine Schule in Kiel hat den Unterricht eingestellt. Grund dafür ist die Drohung eines Amok-Laufs, die an eine Tafel geschrieben wurde. Die Polizei ist vor Ort und in Alarmbereitschaft.

Die Stimmung in der Max-Planck-Schule in Kiel ist angespannt. Vor dem Gelände stehen Streifenwagen, Schüler sind hingegen keine in Sicht. Sie wurden nachhause geschickt, Unterricht wird hier heute keiner mehr stattfinden. Denn die Schule macht sich auf einen Amok-Lauf gefasst.

Grund dafür ist die Kritzelei in einem Essensraum, die am Donnerstag entdeckt wurde. „Amok – 02.03.2018“ soll dort mit Kreide an die Tafel geschrieben worden sein.

Daraufhin wurde die Polizei verständigt. Ob es sich um einen schlechten Scherz oder eine echte Amok-Drohung handelt, weiß man nicht. Sicherheitshalber hat sich der Direktor der Schule nach Absprache mit den Eltern jedoch dazu entschieden, den Unterricht für den heutigen Freitag einzustellen.

Obwohl die Schüler bereits sicher nachhause geschickt wurden, hält sich die Polizei weiterhin in Alarmbereitschaft. Wer die Drohung verfasst hat, ist noch unklar.

Weiterlesen:

 

Kategorien: