Kurz vor dem DschungelAnastasiya Avilova: Schockierender Sex-Video Skandal

Kein leichter Start 2020 für Anastasiya Avilova: Sie wird kurz vor dem Einzug ins RTL-Dschungelcamp erpresst.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Inhalt
  1. Anastasiya Avilova: Erpressungsversuch kurz vorm Dschungel
  2. So kam es zu dem Job in der Erotikbranche 
  3. Anastasiya Avilova: "Ich hatte immer dieses Schuldgefühl"

Am 10. Januar heißt es wieder: "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" Unter den insgesamt 18 Kandidaten wird auch Anastasiya Avilova (31) Nachtwache am Lagerfeuer schieben und vielleicht die ein oder andere Prüfung ablegen müssen. Doch vor dem Einzug ins Camp hat die ehemalige "Temptation Island"-Teilnehmerin ein anderes Problem: Anastasiya wird kurz vor dem Start der Show erpresst - und zwar mit einem Sextape.

 

Anastasiya Avilova: Erpressungsversuch kurz vorm Dschungel

In einer (mittlerweile gelöschten) Instagram-Story verrät die gebürtige Ukrainerin: "Es gibt eine Person die mir seit längerem sehr unangenehme Nachrichten schreibt und mich erpressen möchte"*, so die 31-Jährige und stellt klar: "Ich möchte mich auf keinen Fall von jemanden erpressen lassen. Ich zahle keinen Cent an so eine Person.

Hintergrund der miesen Masche: Vor acht Jahren, als Anastasiya nach Deutschland zog, wirkte sie in einem Erotikfilm mit - und wird nun genau damit erpresst.

Anastasiya Avilova: Schockierender Sex-Video Skandal
Anastasiya Avilova wird mit einem Sextape erpresst.
Foto: TVNOW / Arya Shirazi
 

So kam es zu dem Job in der Erotikbranche 

Das Model erzählt von damals: "Ich habe eine Anzeige entdeckt. Dort konnte man 1250 Euro auf einmal verdienen. Das war für mich ein Vermögen." Es habe sich dabei um sexy Bilder gehandelt - dachte sie zumindest. Am Drehort realisierte Anastasiya, dass sie einen Vertrag für einen Soft-Erotik-Film unterschrieben hatte.

Sie habe daraufhin ihren damaligen Ehemann angerufen, damit er sie abhole. Doch stattdessen reagierte dieser so: "Du musst Geld verdienen, das ist nicht mein Problem.

 

Anastasiya Avilova: "Ich hatte immer dieses Schuldgefühl"

Anastasiya zog den Job durch. Sie habe aber mit niemandem Geschlechtsverkehr gehabt, sondern nur so getan, als würde sie mit Frauen knutschen.

Dennoch findet die 31-Jährige rückblickend: "Das ist tatsächlich nichts, worauf ich stolz sein kann." Sie habe sich jedoch zu Hause immer unter Druck gesetzt gefühlt. "Ich hatte immer dieses Schuldgefühl."

Heute sagt Anastasiya Avilova: "Keine Frau darf sich so unter Druck gesetzt fühlen."

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

*Rechtschreibung übernommen

Mehr von den Stars:

Kategorien: