Schock!Andreas & Caro Robens: Ihr Glück liegt in Scherben!

Auch die "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Caro und Andreas Robens trifft die Corona-Krise auf Mallorca hart.

Schwere Zeiten für Caroline (41) und Andreas Robens (53): Erst musste das Auswander-Paar im Januar ihren Hund Zwerg beerdigen, jetzt ist ihre Existenz bedroht. Wegen der Corona-Pandemie gilt auf Mallorca die Ausgangssperre, alle nicht lebensnotwendigen Einrichtungen haben geschlossen. Ein Albtraum für die "Goodbye Deutschland"-Stars. Denn die Robens führen als Selbstständige zwei Fitness-Studios und ein Restaurant. Die Fixkosten laufen weiter. Und noch dazu ist das TV-Paar gerade erst in ein neues Heim gezogen. 

 

Caro und Andreas Robens haben Corona-Sorgen 

In "Goodbye Deutschland spezial: Auswanderer in Zeiten von Corona" zeigte Vox am Montagabend (30.3.) wie das Paar mit der schweren Situation umgeht. Was Caro und Andreas Robens am meisten Sorgen macht: Schon 100 Mitglieder von über 800 haben ihren Vertrag gekündigt. "Man weiß nicht, was passiert. Verlieren wir alle Kunden oder bleiben die meisten da?", fragt sich die 41-Jährige, die vor einigen Tagen Geburtstag hatte. "Wenn das länger geht, ist es das Aus für uns!" Die Ausgangssperre sollte ursprünglich bis zum 27. März gelten, wurde aber nochmals zwei Wochen verlängert.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Andreas & Caro Robens: Romantischer Plan trotz Krise

Ehemann Andreas schlägt vor, die Beiträge auf 20 Euro im Monat zu senken und den Aerobic-Raum zu schließen, um Geld zu sparen. Auf Instagram schreibt das Paar: "Wir zählen die Tage, bis wir endlich wieder unsere Gyms eröffnen dürfen und wir nicht mehr ganz so um unsere Existenzen bangen müssen."

Bis dahin versuchen die Robens, die positiven Aspekte an der Krise zu sehen - und haben einen romantischen Plan gefasst: Noch in diesem Winter wollen sie sich zum zweiten Mal das Ja-Wort geben.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Mehr von den Promis:

Kategorien: