Umfragetief

Angela Merkel: Bittere Klatsche für Corona-Politik

Ein Umfragetief jagt bei der CDU/CSU das Nächste. Doch die Umfrage des ECFR ist eine bittere Klatsche für Angela Merkel.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Bald steht die nächste Bundestagswahl an und viele Wähler*innen werden, bevor sie ihre Kreuze setzen sicherlich an die letzten beiden Jahre erinnern. Dabei sind die neuste Umfrage der ECFR-Instituts ("European Council on Foreign Relations") eine besondere Klatsche für die Politik unter Kanzlerin Angela Merkel (CDU/CSU). Doch was hat es mit der Umfrage auf sich?

Florian Silbereisen: Verlassen - Muss er seinen großen Traum beerdigen?

So unfrei fühlen sich die Deutschen während der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie war in Deutschland geprägt von drei Lockdowns, Verboten, Ausgangsbeschränkungen und sozialer Isolation. Doch für die freiheitsliebenden Deutschen war das einfach zu viel. Zumindest offenbart dies jetzt die Umfrage des ECFR-Instituts, denn sie fragten in zwölf europäischen Ländern, wie frei sie sich die Bürger*innen fühlen. Zur Auswahl standen: Fühlen sich frei; Fühlen sich teils frei und Fühlen sich nicht frei.

Ergebnis: Niemand fühlt sich in seinem Alltagsleben so unfrei wie die Deutschen. Deutschland bildet mit Abstand das Schlusslicht der Umfrage, denn nur 11 Prozent der befragten Deutschen fühlen sich frei, 35 Prozent zumindest teilweise, doch 49 Prozent der Befragten fühlen sich unfrei!

Auf Platz eins befindet sich hingegen Ungarn. Denn dort fühlen sich die Menschen zu 41 Prozent frei in ihrem Alltag, 47 Prozent zumindest teilweise frei und lediglich 12 Prozent um ihre Freiheiten gebracht.

Ob diese Umfrage eine wirkliche Kritik an der Corona-Politik von Kanzlerin Angela Merkel ist, wird sich dann an der Wahlurne zeigen.