Natürlich schönAnleitung zur Herstellung von Seife mit Wellen

Seife muss nicht immer gleich aussehen, oder? Das finden wir auch, deswegen verraten wir Ihnen hier, wie Sie Seife mit Wellenmuster ganz einfach zuhause herstellen können.

Diese Seife hält sauber und sieht dazu auch noch super aus!
Diese Seife hält sauber und sieht dazu auch noch super aus!
Foto: EMF

Das brauchen Sie für die Seife:

  • 330 g destilliertes Wasser
  • 137 g NaOH (7 % Überfettung)
  • 150 g Kakaobutter (15 %)
  • 250 g Kokosöl (25 %)
  • 500 g Olivenöl (50 %)
  • 100 g Rapsöl (10 %)
  • PÖ Love Potion (Mac Soapy oder Gracefruit)
  • je 1–2 g Pigment Dark Pink und Pigment Blau Pulver (Behawe)
  • je 5 g Aktivkohle und Titandioxid (Behawe)
  • Alkohol (95 %) zum Einsprühen
  • Taiwan-Swirl-Blockform (Lumbinigarden)
  • 4 Messbecher
  • 4 Trinkbecher aus Plastik
  • 1 Schaschlik- oder Essstäbchen

Und so wird's gemacht:

1. Destilliertes Wasser und NaOH separat abwiegen.
2. NaOH unter Berücksichtigung der Sicherheitsregeln behutsam ins Wasser rieseln lassen und dabei ständig langsam umrühren, bis das Natriumhydroxid vollständig gelöst ist. Dann beiseitestellen und abkühlen lassen.
3. Kakaobutter und Kokosöl abwiegen und in einem Topf bei niedrigster Stufe schmelzen lassen, anschließend vom Herd nehmen.
4. Oliven- und Rapsöl abwiegen und in die geschmolzenen Fette geben – Topf beiseitestellen und abkühlen lassen.
5. Duft abwiegen und bereitstellen.
6. Farben separat in den Plastik-Trinkbechern in etwas Wasser auflösen und beiseitestellen.
7. Sobald Lauge und Fette ca. 35 °C erreicht haben, Lauge langsam in die Fett-/Ölmischung gießen.
8. Mit dem Schneebesen grob vorrühren, anschließend mit dem Stabmixer kurz durcharbeiten, bis sich alles homogen verbunden hat.
9. Seifenleim zu gleichen Teilen auf die vier Messbecher aufteilen.
10. Die Farben je auf die Messbecher verteilen und mit einem Schneebesen gut unter den Seifenleim heben.
11. Duft zu je einem Viertel ebenfalls auf die Messbecher verteilen.
12. Nun beginnend mit der ersten Farbe, die vier Kammern der Seifenform füllen. Zunächst in jede Kammer nur ein wenig Seifenleim geben. So hat man am Boden der Form eine Basis, die sich nicht mehr vermischt. Anschließend die Seifenleime gleichmäßig auf die Kammern verteilen.
13. Anschließend die Trennstäbe vorsichtig herausziehen.
14. Mit einem Essstäbchen, beginnend am linken Rand der Form, gleichmäßig von oben nach unten ein U zeichnen, bis man am rechten Rand der Form angekommen ist. Anschließend führt man das Essstäbchen im oder gegen den Uhrzeigersinn innen am Rand der Form entlang, z. B. beginnend an der linken oberen Ecke: von links oben am Rand nach unten links, dann von unten links nach rechts unten und anschließend nach rechts oben, anschließend wieder von rechts oben nach links oben. Diesen Vorgang wiederholt man ca. drei- bis viermal. Das vorher gezeichnete Wellenmuster schwingt dann in die Richtung, in der man den Rand der Blockform innen nachgezeichnet hat.
15. Mit Alkohol (95 %) einsprühen und mit dem dazugehörigen Deckel abdecken. Anschließend mit Decken oder Handtüchern isolieren.

Wichtig: Sobald der Block aus der Form genommen ist, schneidet man die Seifenstücke nicht wie üblich in Scheiben ab, sondern entlang der Längskante des Blocks. So bildet sich auf dem fertigen Seifenstück das Muster des Taiwan-Swirls ab.
Tipp: Überlege dir für die Farben am besten zwei sehr helle und zwei dunklere. So kommt das Muster später noch besser zur Geltung.

Hier gibt es die Anleitung für Sie zum Download.

Kategorien: