Phishing-AnrufeAnruf-Betrüger versuchen Passwörter von Vodafone-Kunden zu bekommen

Wieder ein Fall von sogenannten Phishing-Anrufen: Betrügen rufen Vodafone-Kunden an, geben sich als Mitarbeiter aus und wollen so an die jeweiligen Passwörter herankommen. 

Erst im September machte eine neue Betrugsmasche die Runde, als es vermehrt zu Phishing-Anrufen bei Vodafone-Kunden kam. Nun berichtet der MDR erneut von Vorfällen, in denen sich Betrüger am Telefon als Vodafone-Mitarbeiter ausgeben. Aufgrund einer Vertragsverlängerung bräuchten sie angeblich das Passwort des Kunden. Wenn eine dieser Nummern in deinem Display erscheint, solltest du gar nicht erst abnehmen:

  • +49 172 2233485
  • +49 172 1279132 
  •  +49 173 40550299

Anruf-Betrüger versuchen Passwörter von Vodafone-Kunden zu bekommeniStock

 

Bloß nicht ans Telefon gehen

Solltest du versehentlich doch einen Anruf mit einer solchen Nummer annehmen, brich das Gespräch schnell ab oder lege einfach wieder auf.
Eine Facebook-Userin erzählte sogar, dass die Betrüger bei ihr an der Haustür geklingelt haben: „Die standen, im Raum Mayen-Koblenz, im Oktober auch persönlich vor der Tür." In dem Fall sollest du dich gar nicht erst auf eine Unterhaltung einlassen.

Vodafone kennt das Problem mit den Betrugs-Anrufen, warnte bereits letztes Jahr vor der miesen Masche auf ihrer Website. "Das Phänomen besteht branchenweit, auch der Name von Vodafone wird von den Tätern missbraucht", schreibt das Unternehmen. Laut Vodafone sei es gängig, bei einer Vertragsänderung zu Identitätszwecken nach den Kundendaten zu fragen. Jedoch sollte man aufpassen, wenn der Anrufer ungeduldig sei oder einem komisch vorkäme.

Hier gilt also: Auf das Bauchgefühl und den gesunden Menschenverstand hören. Außerdem bieten die oben genannten Nummern einen Hinweis auf einen Betrug.

Betrugsfälle können bei der Bundesnetzagentur gemeldet werden.

Kategorien: