RTL2-Reportage„Armes Deutschland – deine Kinder“: 14-facher Familienvater macht diese herzlose Aussage

Neun Zimmer, 16 Personen. Die Familie von Ronny und Simone lebt von Hartz IV und Kindergeld. Familienvater Ronny machte nun in der Dokumentation „Armes Deutschland – deine Kinder“ eine Aussage, welche die Internetgemeinschaft schockiert.

Sie leben in einem ehemaligen Büro-Gebäude auf rund 280 Quadratmetern. Was zuerst nach viel Platz klingt, ist auf dem zweiten Blick viel zu wenig. Die 16-köpfige Familie lebt in neun Zimmer, weswegen sich die Kinder teilweise zu siebt ein Zimmer teilen müssen. Während das Amt die Miete für die Wohnung bezahlt, lebt die Familie von 3300 Euro im Monat, bestehend aus Hartz IV und Kindergeld. Das sind 200 Euro pro Kopf.

 

Verhütet haben sie nie

Das Ziel, so viele Kinder zu bekommen, war es übrigens nie. „Wir haben nicht verhütet, weil wir da gar nicht drauf eingegangen sind, dass es passieren könnte. Wenn es passiert, dann passiert es“, sagt Mutter Simone. Etwas Besonderes sei ein weiteres Kind außerdem auch nicht mehr. „Etwas Überragendes, Weitbewegendes, ist das jetzt nicht mehr. Ein Schuss, ein Treffer war es aber schon. In 20 Minuten“, beschreibt Ronny herzlos das Kinderkriegen. Das Internet ist empört. Und dennoch: es folgt nun Kind Nummer 15.

 

„Ausraster“ sind die Folge

Die Kinder von Simone und Ronny scheinen mit ihrer Situation nicht zufrieden zu sein. Aggressionen und „Ausraster“ sind bei den Kindern normal. Die Wände sind von Löchern gespickt, die Türen aus den Angeln gerissen. „Es ist ganz schön stressig mit meinen Geschwistern, aber ich bin‘s gewohnt“, sagt die 16-jährige Laura. Trotzdem wünschen sich die Kinder eigene Zimmer, denn auf dem engen Raum kommt es oft zu großen Streitigkeiten. Das scheinen ihre Eltern bei dem ganzen Stress wohl nicht mehr zu bemerken.

 

Arbeitslos für die Kinder

„Armes Deutschland – deine Kinder“ zeigt den Alltag von Familien, die am Existenzminimum leben. Der Fokus der neuen Sozialreportage liegt hierbei auf den Kindern. Auch die Familie von Simone und Ronny wird in der RTL2-Dokumentation vorgestellt. Simone und Ronny sind die Eltern der 14 (bald 15) Kinder. Sie sind beide arbeitslos. Simone hat noch nie gearbeitet, während Ronny Lackierer und Maler gelernt hat. Diesen Job hat er jedoch vor zehn Jahren aufgegeben. Nun bewältigen sie beide den Haushalt mit 14 Kinder, die zwischen 2 und 19 Jahren sind.

Weiterlesen

>>> „Armes Deutschland – Deine Kinder“: RTL2 zeigt neue Sozialreportage

>>> „Armes Deutschland": Hartz-IV-Mutter will Jugendamt verklagen

>>> Kindergeld: Mehr Geld für Familien ab 2019

Kategorien: